PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Waldhaus



woerteragentur
06.07.2014, 14:16
Undatierte Postkarte

Andreas
15.10.2015, 17:14
Neulich bin ich am Waldhaus vorbeigefahren, das Ding ist auch dem Verfall preisgegeben.
Leider hat es geschüttet und ich hatte keinen Bock auszusteigen.

Werde die Tage mal Fotos machen.

Dabei war es einst so schön ...
14797

Speedy
08.11.2015, 15:32
Heute war ich mit dem Fahrrad unterwegs und bin am Waldhaus vorbeigekommen.
Ein paar Fotos habe ich gemacht.
Noch ist es nicht zu spät für das Gebäude von 1877.
Von Außen muß hat die Fassade gestrichen werden.
Ein paar Fenster sind auch hinüber.
Wie es von drinnen aussieht kann man nur erahnen.

Offiziell es es wegen Krankheit vorübergehend geschlossen.

Kalle14Ak
19.01.2016, 18:55
Neulich bin ich am Waldhaus vorbeigefahren, das Ding ist auch dem Verfall preisgegeben.
Leider hat es geschüttet und ich hatte keinen Bock auszusteigen.

Werde die Tage mal Fotos machen.

Dabei war es einst so schön ...
14797

es war wirklich toll da, wir haben Jahrelang unser Sportvergnügen von Genthe im Waldhaus gefeiert !

Toni Pepperoni
16.11.2017, 17:21
Update 16.11.2017

https://live.goslarsche.de/images/9befc192-44d2-4d59-956c-a247569acc7c.jpg

Waldhaus soll 2018 wieder öffnen "Das Waldhaus öffnet wieder medio 2018“. Ein Zettel mit dieser Botschaft hängt im Fenster der heruntergekommenen ehemaligen Gaststätte direkt an der B498 im Okertal. Ende 2011 wurde der Betrieb in dem 1877 errichteten Traditionshaus eingestellt, seitdem verfällt es. Was hat es mit der geheimen Zettelbotschaft auf sich? Okers SPD-Chef Özgür Göktay ist sich ziemlich sicher, dass das Leben kommendes Jahr ins Waldhaus zurückkehren wird. Bei Facebook schreibt er: „Waldhaus soll im Sommer 2018 wieder eröffnet werden. Der neue Besitzer, ein Holländer, möchte Ferienappartements daraus machen und Mountainbike- und Klettertouren anbieten. Ich wünsche ihm viel Erfolg.“ Auf GZ-Nachfrage bestätigt Göktay die Informationen, die er über private Kontakte erhalten habe.


Quelle GZ

märklinist
18.11.2017, 16:00
Hallo in die Runde,
sehr schade, das in der Region soviel Gebäude, vor allem auch mal gastronomische genutzte so dem Verfall preisgegeben sind. Wir eröffnen wieder 2018 (medio), was auch immer das heißt, ich vermute, das man mit medio eventuell die Jahresmitte 2018 meinen könnte. Der Harzburger Hof, und das Haus Gosetaler Terassen sind doch die besten Beispiele für Zeitgenossen, entweder in den Gebäuden zu randalieren, Scheiben einwerfen, Dinge entwenden und schlimmsten Falls das Gebäude in Brand zu stecken.
Damit es nicht soweit kommen muss, ist es notwendig, dem Anwesen wieder "Leben" ein zu hauchen. Ähnliche Worte fand auch der Architekt Thomas Funke der das Eternhaus in Bad Harzburg saniert, oder saniert hat und nun Großes plant, nämlich das Grand Hotel Harzburger Hof aus dem Boden zu stampfen und etwa im Herbst 2020 zu eröffnen. Auch da hätte es nicht soweit kommen müssen, wenn man früher gehandelt hätte und das Anwesen wieder mit Leben gefüllt hätte.

In diesem Sinn
der märklinist

Toni Pepperoni
21.10.2018, 08:12
Das „Waldhaus“ wacht wieder auf

Oker. Nach sieben Jahren Stillstand tut sich wieder etwas in der Traditionsgaststätte „Waldhaus im Okertal“ an der B498.
Klaas Boereboom hat die dem Verfall preisgegebene Immobilie gekauft und will Mitte 2019 dort ein Sporthotel inklusive Ausflugsgaststätte eröffnen.

Quelle GZ

Gruß Toni

Toni Pepperoni
08.01.2020, 19:39
Das Waldhaus steht in den Startlöchern
18816

(https://www.goslarsche.de/cms_media/module_img/8127/4063606_1_articleteaserbiggs_5e15aac8a0414.jpg)Kla as Boereboom und Küchenchef Johannes Schupfer (links) wollen wieder Leben ins Waldhaus bringen. Die Traditionsgaststätte an der B 498 ist seit 2011 nicht mehr in Betrieb – am 18. Januar ist die Wiedereröffnung geplant. Fotos: Epping


Oker. Es war ein langer Ritt, den Klaas Boereboom da hinter sich gebracht hat. Seit zwei Jahren renoviert er das altehrwürdige Waldhaus im Okertal, errichtet 1877 und direkt an der B498 gelegen. Der 60-jährige Niederländer hat gesägt, gestrichen und geschweißt, um der Gaststätte wieder Leben einzuhauchen. Am 18. Januar will er eröffnen.

18817

Wie viel Geld er in das seit 2011 geschlossene Waldhaus gesteckt hat, will er nicht verraten. Die Stunden, die er in die Herrichtung der Gästezimmer, des Restaurants und des großen Feiersaals investiert hat, seien sowieso nicht in Euro auszudrücken. „Hier war alles voller Müll“, erinnert sich Boereboom an den Zustand der Immobilie, als er sie 2017 gekauft hat. Das Waldhaus sei nur noch für „Lost-Places“-Fotografen und für illegale Partys eine Adresse gewesen. Nicht nur einmal habe er unliebsamen Besuch von seinem Grundstück verscheuchen müssen. Das soll sich wieder ändern. In Zukunft sollen sich Ausflugsgäste, Urlauber und Einheimische die Klinke in die Hand drücken. Eine „gutbürgerliche Speisekarte“ kündigt Küchenchef Johannes Schupfer an.

Nachbarn ins Boot holen

Neben dem generalüberholten Restaurant, das Platz für rund 30 Gäste bietet, will Boereboom vor allem mit neuem Barbereich und großem Feiersaal punkten, der Platz für bis zu 180 Personen bieten soll. So wie früher solle es werden, als das Waldhaus in Oker eine feste Adresse für größere Veranstaltungen war.

Dafür will der Niederländer auch seine Fühler in Richtung Nachbarn ausstrecken. Er könne sich so etwas wie eines „Donnerstags-Stammtisch“ für die Okeraner im Waldhaus vorstellen, sagt Boereboom.
In Oker Wurzeln geschlagen

Zehn Zimmer und ein Appartement seien bereits in der Vermietung. „Fahrradfans, Kletterer, Wanderer“, das seien die Zielgruppen, die das Waldhaus ansprechen möchte. Denn der größte Trumpf des Gasthauses sei nun einmal die Lage, direkt am Fuße des Harzes. Fertig mit Renovieren ist Boereboom nicht. Die Zimmer würden nach und nach weiter modernisiert, sagt er. Trotzdem soll das Waldhaus eher mit herbem Charme statt Fünf-Sterne-Luxus punkten. „Wenn man abends von einer Tour ausgelaugt ins Hotel kommt, ist der Grill an, man unterhält sich, jemand spielt Gitarre“, so stellt sich der Gastwirt die Zukunft vor. Boereboom will seinen Gästen entsprechende Angebote machen, ist selbst leidenschaftlicher Mountainbiker und Kletterer. Auch ein Stellplatz für Wohnmobile soll „nächstes Jahr“ noch kommen.

Der Mann aus der Nähe von Utrecht habe in den vergangenen zwei Jahren Renovierungsstress Wurzeln im Harz geschlagen. „Ich bin schon Okeraner“, sagt er. Wenn es mit dem Betrieb im Waldhaus in die Vollen geht, wolle auch seine Freundin in den Harz ziehen.

Quelle: GZ

Speedy
21.01.2020, 13:48
Hier ist der link zur Hompage vom Harzhotel Waldhaus:

http://www.harzhotel-waldhaus.de/

Toni Pepperoni
29.01.2020, 16:17
Nach Start geschlossen Personalnot im Waldhaus Kaum war das Waldhaus an der B 498 in Oker geöffnet, musste es auch schon wieder schließen. Der Grund: zu wenig Personal. Betreiber Klaas Boereboom sucht nach eigenen Angaben händeringend verlässliche Fachkräften aus der Gastro-Branche. Es habe an den zwei Öffnungstagen einen regelrechten Ansturm auf die Traditionsgaststätte gegeben, berichtet Boereboom. Seit 2011 war das Gasthaus im Okertal geschlossen, der neue Besitzer hatte es zwei Jahre in Eigenregie renoviert, bevor am 18. Januar die offizielle Eröffnung gefeiert wurde. Zwei Aushilfen seien dann kurzfristig abgesprungen, so sei ein geregelter Betrieb nicht möglich. Wie lange die Personalsuche dauert, ist ungewiss. Boereboom will aber in ein paar Wochen wieder öffnen.



Quelle GZ

Gruß Toni

nobby
29.01.2020, 17:57
Auf seiner Website steht nichts davon. Auch vorher nur Bilder und blabla. Keine Öffnungszeiten, kein Impressum, kein Telefon, keine Karte keine Zimmerpreise. Das hat mich schon vorher ein wenig nachdenklich gemacht.
Falls mir die Informationen nur nicht angezeigt werden, das gibt es tatsächlich, sorry.

VG

nobby

nobby
30.01.2020, 18:23
Dafür, dass er erst am 18.1.2020 eröffnet hat, sind alle Bewertungen bei Booking. com vor dieser Zeit. Die erste vom 25.12.19.
Eine Buchung von Zimmern ist dort auch möglich.
Ich finde das alles sehr verwirrend.

VG

nobby

Harzer06
30.01.2020, 19:57
Moin,

ja, die Seite hat auch bei mir keine weiterführenden Informationen zur Ansicht bereit. Ist wohl noch im Aufbau.
Das Hotels keine Zimmerpreise auf der Webseite veröffentlichen, ist hingegen normal. Die Meisten haben gar keine festen Preise, sondern setzen sie individuell nach Buchungsdauer, Buchungszeitpunkt, Saison und persönlicher Einsortierung der Gäste fest.

G´Auf
Harzer06

nobby
30.01.2020, 20:13
Hallo Harzer06,

was die Angabe von Preisen im Internet angeht, kann Dir nicht zustimmen. Ich selbst buche jährlich ca. 40 Hotels. Ohne Preisangabe im Netz würden die gar nicht zum Zuge kommen.
Das Waldhaus könnte ansonsten auch über keine Plattform online gebucht werden.

Das es weder auf der site des Hotels noch bei Booking.com einen Hinweis darauf gibt, dass das Haus zurzeit geschlossen ist, lässt für mich nur Vermutung zu, dass der Besitzer nicht sonderlich professionell ist oder aber andere Gründe zur spontanen Schließung als Personalmangel geführt haben.
Dazu kommen die Bewertungen im Netz, die terminlich noch vor der Öffnung des Hotels liegen.

VG
nobby

Nils
31.01.2020, 14:33
Dann vielleicht mal die Frage = war wer bei dieser Eröffnung am 18.1.20 anwesend, oder kennt wenigstens jemand einen, der tasächlich im Haus war ? Fand da tatsächlich irgendwas an den angeblich zwei Tagen der "Neueröffnung" statt ?

Die Hotelbewertungen VOR der angeblichen Eröffnung, die nichtssagende Homepage, die großwortigen Vorankündigungen und Vorschußlorbeeren der Presse ... was sind jetzt prüfbare Fakten ? Was sind Worte, welche Taten sind tatsächlich gefolgt ?

Gruß, Nils

nobby
31.01.2020, 18:53
Auch telefonisch unter 05321/3887271 kommt seit Tagen ein AB.

VG

nobby

nobby
14.02.2020, 07:53
Da das Hotel und das Restaurant weder für Gäste noch für potentielle Bewerber erreichbar ist, auf der fb eine falsche Telefonnummer steht, wage ich zu behaupten, dass sich hier jemand "französisch" verabschiedet hat.
Ist jemand von euch in den letzten 4 Wochen mal dort gewesen?

VG

nobby

Nils
14.02.2020, 10:15
Auch ich halte es inzwischen für unglaubwürdig, daß da eine "Eröffnung" für ganze zwei Tage stattgefunden hat - und nun wieder für Wochen und Monate "wegen Personalmangel" geschlossen ist.

Alles addiert = hier stimmt doch was nicht !

Gruß

nobby
14.02.2020, 14:35
Mal was anderes. Auch zu den dort angegebenen Öffnunszeiten ist niemand zu erreichen.


https://waldhaus-im-okertal.business.site/


VG

nobby

Harzer06
25.02.2020, 21:03
Moin,

ich war heute am späten Nachmittag dort.
Das Haus war geschlossen und unbeleuchtet. An der Tür wies ein Aushang auf die vorübergehende Schließung hin, wobei die Zeit für eine "intensive Personalsuche" verwendet werden würde. Neuigkeiten würden in den (sozialen) Medien veröffentlicht.
Gleichzeitig werden die Saal-Räumlichkeiten für Veranstaltungen bis 30 bzw. 120 Personen angepriesen, ebenso der Bar-Bereich. Es bleibt dabei allerdings offen, ob es sich um das Angebot einer Öffnung dieser Räume auf Anfrage handelt oder lediglich allgemein auf die baulichen Möglichkeiten verwiesen wird.

G´Auf
Harzer06

Nils
26.02.2020, 18:10
Moin,

ich war heute am späten Nachmittag dort.
Das Haus war geschlossen und unbeleuchtet. An der Tür wies ein Aushang auf die vorübergehende Schließung hin, wobei die Zeit für eine "intensive Personalsuche" verwendet werden würde. Neuigkeiten würden in den (sozialen) Medien veröffentlicht.
Gleichzeitig werden die Saal-Räumlichkeiten für Veranstaltungen bis 30 bzw. 120 Personen angepriesen, ebenso der Bar-Bereich. Es bleibt dabei allerdings offen, ob es sich um das Angebot einer Öffnung dieser Räume auf Anfrage handelt oder lediglich allgemein auf die baulichen Möglichkeiten verwiesen wird.

G´Auf
Harzer06

Hallo Harzer, vielen Dank ! Waren denn am Haus tatsächlich Renovierungsarbeiten zu erkennen ? Oder gar in den vorderen Gasträumen Hinweise, daß da überhaupt mal geöffnet war ?

Grüße, Nils

nobby
26.02.2020, 18:51
Die "intensive Suche" nach Personal scheint mir sehr diskret zu verlaufen. Ich habe weder auf Jobbörsen, bei der Agentur für Arbeit oder auf der Internetseite etwas gefunden. Mailanfragen werden auch nicht beantwortet.
Wäre interessant die Quelle der GZ einmal zu dem Thema zu befragen.

VG

nobby

Harzer06
27.02.2020, 11:29
Moin,

leider habe ich vor der Schließung vor mehreren Jahren nie auf solche Details geachtet. Einen beeidungsfähigen Vergleich kann ich daher nicht anstellen. Aber je weiter man sich von dem Haupteingang entfernt, desto mehr blättert der Lack. Das war beim vorherigen Betreiber zuletzt auch schon so.

G´Auf
Harzer06

Toni Pepperoni
07.06.2020, 18:17
Moin zusammen,

heute am 7. Juni war die Gaststätte Waldhaus und der Kiosk geöffnet. Auf der Terasse konnte man auch sitzen und sich etwas bringen lassen.

Ich bin gespannt wie es weiter geht.

Gruß Toni