PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wo bin ich



Seiten : [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23

Andreas
16.12.2012, 20:07
Ähm Uwe,

Du bist übrigens mit einem neuen Rätsel dran :nu:

uwe unten
22.12.2012, 00:33
hallo
andreas ich doch schon eins eingestellt .http://www.goslarer-geschichten.de/picture.php?albumid=116&pictureid=3193&thumb=1 ('http://www.goslarer-geschichten.de/picture.php?albumid=116&pictureid=3193')
Glück Auf Uwe

uwe unten
25.12.2012, 21:09
http://www.goslarer-geschichten.de/picture.php?albumid=116&pictureid=3194&thumb=1 ('http://www.goslarer-geschichten.de/picture.php?albumid=116&pictureid=3194')
hallo
ich machs mal etwas grösser.
Glück Auf Uwe

Andreas
27.12.2012, 07:38
Mann, Mann,

ist nicht einfach. In der Sparkasse?

uwe unten
05.01.2013, 22:52
5507
hallo
ich machs mal gross.bitte auf rammelsberg anklicken. weis nicht warum das bild so nicht erscheint.
Glück Auf Uwe

Blauburger
05.01.2013, 22:56
Kaiserpfalz oder Ulrichs Dom

uwe unten
08.01.2013, 18:07
hallo
das mit der sparkasse ist schon nicht schlecht.

Glück Auf Uwe

Andreas
08.01.2013, 19:22
Das im Treppenhaus an der Bäckerstraße sieht anders aus, bleibt nur noch Rammelsberghaus.

uwe unten
11.01.2013, 18:25
hallo
auch da nicht ,aber sparkasse stimmt schon.

Glück Auf Uwe

uwe unten
18.01.2013, 17:42
hallo
noch grösser.

Glück Auf Uwe

Andreas
18.01.2013, 20:48
Nee!

Ist das denn in der Filiale zu sehen oder hat man die Brandmauer direkt davor gesetzt?

uwe unten
23.01.2013, 16:55
hallo andreas du hast recht !

damals 1990 stand da nur das haus von der stadtsparkasse mit dem bild richtung ex v-markt . dann wurde es einfach zugebaut mit dem haus ,wo die apotheke drin war. dieses mir mich schöne bild wurde , ist nun leider nicht mehr zusehen ,aber noch vorhanden.für mich stellt sich da noch die frage , warum die die sparkasse soviel geld dafür ausgeben hat . hätte man es nicht "retten" können. ich hoffe ich habe zu viele hier mit dem verschwundenen bild geärgert.

Glück Auf Uwe

uwe unten
04.02.2013, 14:38
5559hallo
mal was einfaches beim stöbern gefunden .
Glück Auf Uwe

ps das ich im moment nicht so oft was schreibe , mir gehen gerade 2 fingernägel flöten ,von meinem unfall letztes jahr.

Andreas
16.02.2013, 17:19
Hmm,

irgendwo an der Marktkirche?

uwe unten
17.02.2013, 10:57
5972hallo
andreas du hast recht , dachenden am turm ,mit teleobjektiv von der ex chartheke.noch ein bild von selbiger vom selben standort.

Glück Auf Uwe

Andreas
17.02.2013, 13:45
Hallo,

das hat sich da gewaltig verändert.
6010

Selbst der Durchgang von der Bäckerstraße zum Jacobikirchhof existiert nur noch als Sackgasse.
6011

Der ehemalige Café-Garten von Café Conrad ist mittlerweile fast vollständig überbaut.
6012

uwe unten
18.02.2013, 23:49
der schlachter war reinike ,da gabs immer eine leckere bockwurst ,warm zum gleich essen

Glück Auf Uwe

märklinist
19.02.2013, 09:30
Auf Bild 1 gut zu erkennen, zwar nicht ganz auf dem Bild, der Schlachter Reinicke, dort gab es herrliche Mett und Leberwurstbrötchen, da hab ich mir oft was zum Frühstück geholt. Mein Tipp ist die Bilder stammen aus der Zeit von 1973 bis etwa 1978. Immerhin, die Fußgängerzone war schon fertig.

In diesem Sinne
Grüße aus BS
märklinist

uwe unten
08.03.2013, 21:29
hallo
ich will nicht glauben ,dass das hier einschäft . hier mal was für spezialisten. wo könnte das sein.

Glück Auf uwe

Nils
15.03.2013, 04:47
Das ist nicht ganz richtig -> Musik-Klein ist umgezogen. Ursprünglich in der Bäringer Straße beheimatet, dann, Mitte der 80iger in besagtes Ladenlokal (heute Wolfskin...) umgezogen, seit 2008 nun in der Wohldenberger Straße (gegenüber Karstadt). Hier der link zum Geschäft:
http://www.musikklein.de/

Und in der Bäringer Str hieß der Vorgänger von Klein = Musikhaus Blum.

Nicht zu verwechseln mit Musikhaus Schröder, etwas weiter unten in der Bäringer Str /Ecke zum Greifplatz

Gruß, Nils

uwe unten
16.03.2013, 23:34
hallo
ich war gestern mal in der hokenstr. der zustand der strasse ist ja unter aller sau . es ist erstaunlich das da noch niemand zu fall kam .und für freitag nachmittag 17.00 uhr SEHR leer .
Glück Auf Uwe

Andreas
31.03.2013, 18:05
Ein Schornstein, ich tippe auf Rammelsberg

uwe unten
03.04.2013, 20:36
hallo
ja da ist während der revision gemacht

Glück Auf Uwe

Andreas
03.04.2013, 21:16
Ah,


lag ich also richtig. Hier mein nächstes Rätsel.

uwe unten
03.04.2013, 23:50
hallo
1603 ist das richtig?

Glück Auf Uwe

Andreas
05.04.2013, 10:38
Jepp,

1603 ist richtig.

bergland
14.04.2013, 10:11
hinter dem denkmal an der mauer vom kahnteich ... wenn bergland vorm ersten kaffee richtig gedacht hat ?!?

uwe unten
16.04.2013, 17:57
hallo
am breiten tor hab ich 1803 entdeckt.
Glück Auf Uwe

Andreas
17.04.2013, 07:06
Ein kleiner Tip,

wir befinden uns süd-westlich am Rande der Altstadt.

redbullsuechtig
22.04.2013, 21:13
Gibt's denn keine Auflösung? Ich habe alles durchgegoogelt, kann aber nichts passendes finden :-( Und bis ich das nächste Mal nach Goslar komme und selber suchen kann, das dauert noch...

ManicMiner
25.04.2013, 14:24
An irgendeinem Turm oder Stadtmauer?

Harzer06
25.04.2013, 23:09
Hm, das muß ja ein bedeutendes Steingebäude sein. In Grundmauern von Fachwerkhäusern wurden solche Steine eher selten eingemauert. In beliebigen Abschnitten der Stadtmauer auch nicht.
Bei Südwesten der Altstadt fiel mir spontan die Klauskapelle ein, die ist aber älter. Sofern der Stein nicht mehr am Originalstandort verbaut ist, wäre auch das Recycling-Haus von Herrn Griep denkbar.

Ich tippe aber mal auf die ehemalige Martinikapelle. Die ist zwar auch älter, könnte jedoch in nachreformatorischer Zeit umgenutzt und umgebaut worden sein.

G´Auf
Harzer06

Andreas
27.05.2013, 08:50
Hallo,

ich löse das mal auf. Leider finde ich das Originalbild nicht mehr. Wir befinden uns auf dem Spielplatz Felsenkeller, dort an der Mauer unterhalb des Fußweges.

Hier wieder eine Jahreszahl, sollte diesmal etwas einfacher sein.

Maria
27.05.2013, 20:08
Ich versuche auch mal ein Rätsel
Maria

kphth
27.05.2013, 23:29
Maria!! Das sieht ja aus wie in meinem Keller heute morgen!:( Nach genauem Hinsehen vermute ich, es ist vor den ehemaligen Greifwerken, heute Fuchsbau, Clausthaler Straße !

Schöne Grüße (und trockene Füße)

KPHTH

Anke
28.05.2013, 08:23
Guten Morgen,

Maria,
sind wir in der Altstadt von Goslar ?

Maria
28.05.2013, 08:31
Hallo Anke, nein außerhalb

Hallo KPHTH, stimmt genau, weißt du was hiermit beginnt? Ich meine nicht den Fehlschlag rechts, sondern geradeaus, wo heute immer noch ein Teil des Wassers verschwindet?
Maria

Andreas
04.07.2013, 11:24
Das ist hier etwas eingeschlafen, hier mal etwas neues.

Onkel Hotte
04.07.2013, 12:58
Seltsam,seltsam. Ist da was passiert?

Hanno
04.07.2013, 14:24
.................??????..................

flocke47
04.07.2013, 14:49
....mmmmhhhhh.....:f1:

Onkel Hotte
04.07.2013, 15:00
Servietten inner Dönerbude ?

Andreas
04.07.2013, 15:23
Kein Türkischer Basar oder ähnliches, das Bild ist ganz frisch in einem Goslarer Geschäft aufgenommen.

Maria
04.07.2013, 17:19
Welche Käsetheke hat denn da zu gemacht?
Gruß Maria

Doro
04.07.2013, 18:19
Ob die Zewa-Rollen auch gut gekühlt werden???:ironie:

Ich tippe mal auf irgend ein Geschäft in Jürgenohl, ist aber verdammt lang her, dass ich da war...

Gruß Doris

Blauburger
04.07.2013, 20:28
Mein Tipp wäre, es sieht irgendwie nach Coop aus, Ch. Dieckow(ehemals Lehrling bei Coop) in Jürgenohl.

Andreas
04.07.2013, 20:54
Jepp,

es ist der ehemalige Coop, heute FRISCHELAND Ch. Dieckow - die Haushaltsrollen sollten auf jeden Fall frisch sein.

Ich war neulich das erste mal seit ca. 25 Jahren wieder in dem Laden, irgendwie hatte ich den größer in Erinnerung.

Blauburger, Du bist mit dem nächsten Rätsel dran.

Blauburger
04.07.2013, 21:26
Frischeland ist wohl auch der einzige Laden im Urzustand.

Mal sehen ob ich etwas finde, das nicht so leicht ist wie beim letztn Mal. Der Achtermann ist jetzt ja leider "verbrannt", da hätte ich jede Menge Potential. Ich habe schon eine Idee, Foto mache ich Samstag oder Sonntag.

Blauburger
10.07.2013, 20:57
Ich habe ein Bild, jedoch beim fotografieren festgestellt, dass es zu einfach ist. Gar nicht so einfach, aber ich arbeite daran.

Blauburger
15.07.2013, 00:41
http://imageshack.us/a/img17/731/g1b7.jpg

Einerseits ein"Wo bin ich", andererseits sind der Interpretation keine Grenzen gesetzt.

Andreas
15.07.2013, 08:17
Oha,

das ist schwer. Sind wir in der Altstadt?

Blauburger
15.07.2013, 15:35
Ja, wir sind in der Altstadt.

Andreas
24.07.2013, 09:02
Ich glaube das ist unlösbar, hast Du einen Tip für uns?

Blauburger
24.07.2013, 13:21
Links


http://imageshack.us/a/img7/646/76cc.jpg

Blauburger
24.07.2013, 13:26
Rechts

http://imageshack.us/a/img560/8199/u75l.jpg

Blauburger
24.07.2013, 13:45
Der Hubschrauber der Bundespolizei war jetzt nicht zufällig da. Reicht das als Hilfe?

flocke47
24.07.2013, 16:30
Der Hubschrauber hat nach Spuren gesucht......Richtung Hotel der Achtermann...

Blauburger
24.07.2013, 17:53
Das wußte ioch während des fotografierens noch nicht, aber 30 Minuten später schon.

Andreas
25.07.2013, 08:18
Von der Kaiserpfalz aus aufgenommen?

Blauburger
25.07.2013, 11:49
Ich bin in Versuchung aufzulösen, die Kaiserpfalz ist es nicht.

Blauburger
01.08.2013, 17:55
Ich werde es jetzt auflösen. Das wo bin ich ist eigentlich gemein, denn tatsächlich stand ich in meinem Badezimmer und fotografierte den Hubschrauber, der soviel Lärm machte. Das Haus links steht auf der Frankenberger Straße, das Haus rechts in der Forststraße. ..und in meinem Rücken ist die Frankenberger Kirche. Das Feuer habe ich auch aus meinem Badfenster gesehen, Wahnsinn, wie hoch die Flammen geschlagen sind.

Andreas
01.08.2013, 20:34
Oha Uli,

das war ja unlösbar. Damit bleibst Du aber an der Reihe.

Susanne-K.
02.09.2013, 19:30
Ich dränge mich jetzt einfach vor ;)
In Goslar gibt es ja - von außen nur selten erahnbar -viele wunderschöne Innenhöfe
Das Bild zeigt im Altstadtbereich solch einen Innenhof.
Da er - wenn man neugierig genug ist - im Prinzip zugänglich ist, möchte ich hier die Frage stellen
zu welchem Haus dieser Innenhof gehört.


7738
Aufnahmedatum: 06.2009

Andreas
02.09.2013, 22:41
Hmm,

sehr schwer. Fenstermäker?

Susanne-K.
03.09.2013, 10:13
Hallo Andreas,
leider nein.
Aber die Idee finde ich charmant.
Ich bin nicht sehr talentiert im Schätzen von Entfernungen.
Trotzdem würde ich sagen, dass Du nur so 300-400m am Ziel vorbeigeschätzt hast.

Hanno
04.09.2013, 08:31
Hallo Susanne,

bei 300 bis 400m kommt ja fast die ganze Altstadt in Frage :((

Susanne-K.
04.09.2013, 09:51
Hallo Hanno,

eigentlich eher nur das ganze Zentrum. Ich habe auch nicht an Luftlinie sondern an Fußweg gedacht ;)
Die Randgebiete von Ober- und Unterstadt sind damit aber schon mal ausgeschlossen!

Hier ein Bild von der Einfahrt zum Hof.
Diese Einfahrt steht oft offen, so dass jedermann/jedefrau im Prinzip Einsicht in den tollen Innenhof nehmen kann

7746

Wenn ich auflösen soll, gebt Bescheid!

Andreas
05.09.2013, 09:48
Das ist in der Domstraße

Susanne-K.
05.09.2013, 10:13
Bingo.
Ja, stimmt.
Das ist die Hofeinfahrt (Bild 2) bzw. der Innehof (Bild 1) vom Gästehaus Schmitz.
Offizielle Anschrift: Kornstr. 1.
Aber die Hofeinfahrt und auch die Haustür (nicht im Bild) sind der Domstraße zugewandt.

uwe unten
27.09.2013, 23:44
hallo
OHNE WERTUNG !!!ich war heute dem schönen wetter wieder mit dem rad unterwegs ,wo könnte ich dieses foto gemacht haben ?

Glück Auf Uwe

Andreas
28.09.2013, 07:26
Ganz klar Hokenstraße

uwe unten
28.09.2013, 16:52
hallo
stimmt, ich hab die 8 cent stehen lassen .und auf dem weg von dort bis ende hokenstr. wieder jede menge kippen .

Glück Auf Uwe

DirkL
16.12.2013, 08:46
http://www.goslarer-geschichten.de/attachment.php?attachmentid=8560&d=1387179821
Weiß einer von euch, wo das Foto aufgenommen wurde? Ich habe eine entsprechende Anfrage aus den USA erhalten. Die erste Vermutung, dass es in Schierke aufgenommen wurde, stimmt nicht.
Danke vorab
Dirk

Andreas
16.12.2013, 09:31
Hallo Dirk,

es sieht auf jeden Fall nach Harz aus, so sagt es mir aber nichts.

Marcus 2014
18.01.2014, 23:54
Das sieht mir nach Schacht Drei in Vienenburg aus.
Man müsste sehen, ob das Gebäude im Hintergrund heute noch steht.

Gruss

Marcus

Harzer Käse
26.09.2014, 10:41
http://www.pic-upload.de/view-24733886/P1060026.jpg.html

Harzer Käse
26.09.2014, 10:46
http://www.pic-upload.de/view-24733886/P1060026.jpg.html

Bergmönch
26.09.2014, 11:18
Georgenbergruine !?

Beste Grüße

Bergmönch

AlterSchirm
26.09.2014, 12:49
Ist das die Bergdorfkirche, bzw. deren Reste

Harzer Käse
26.09.2014, 17:26
Georgenbergruine !?

Beste Grüße

Bergmönch

Jupp, das ging ja schnell! Du bist dran!

Bergmönch
27.09.2014, 11:49
Ich hoffe, dies hatten wir noch nicht:

http://www.goslarer-geschichten.de/attachment.php?attachmentid=10189&d=1411811240

Beste Grüße

Bergmönch

Andreas
30.09.2014, 08:55
Ups, das ist schwer. Trollmönch?

Bergmönch
30.09.2014, 11:19
Nö! Aber eigentlich ist das gar nicht so schwer. Man muss einfach mal um das betreffende Gebäude herumgehen (was die Wenigsten tun) und es von der Südseite aus betrachten.

Beste Grüße

Bergmönch

Harzer Käse
30.09.2014, 18:27
Ok, laß uns eingrenzen! Befindet sich die Tür in der unteren oder oberen Altstadt?

Bergmönch
30.09.2014, 18:45
Wenn ich das sage, hast Du es sofort. Sagen wir mal so: Es ist jedenfalls nicht in der Mitte.

Beste Grüße

Bergmönch

Andreas
30.09.2014, 18:55
Sauschwer, Frankenberg?

Blauburger
30.09.2014, 21:24
Großes Heiliges Kreuz?

Bergmönch
30.09.2014, 22:21
Frankenberg ist richtig. Die Tür befindet sich an der Südseite der Frankenberger Kirche:

http://www.goslarer-geschichten.de/attachment.php?attachmentid=10220&d=1412108347


Gratulation an Andreas.


Beste Grüße

Bergmönch

Harzer Käse
02.10.2014, 12:01
Eigentlich müsste nun Andreas ein Foto einstellen. Oder wie geht es weiter?

Andreas
02.10.2014, 12:03
Jepp, mein Rätsel gibt es heute Abend

Andreas
03.10.2014, 07:43
So,

hier ist mein Rätsel, wo stehe ich?

Harzer Käse
03.10.2014, 09:38
Irgendwo zwischen Petersberg, Klusfelsen und Schlachthof. Ich weiß es nicht.

Maria
03.10.2014, 11:56
Auf dem Dach oder Balkon vom Altersheim Abendfrieden.

Speedy
03.10.2014, 13:32
Natürlich in Goslar.

Auf dem Schlauchturm der Feuerwache.

bergland
03.10.2014, 15:54
bei der Ruine auf dem Petersberg

Bergmönch
03.10.2014, 16:35
Doch nicht etwa auf dem Klusfelsen !!!????

Beste Grüße

Bergmönch

Andreas
03.10.2014, 17:48
Alles negativ Jungs, die Gegend ist aber nah dran.

Bergmönch
03.10.2014, 18:13
Mit Zoom vom Dach des alten Odermark-Gebäudes über den Klusfelsen wech ...!?

Beste Grüße

Bergmönch

Andreas
03.10.2014, 21:05
Bergmönch, damit bist Du wieder dran

10222

Bergmönch
03.10.2014, 23:19
Okay, dies sollte ziemlich einfach sein, weil es einzigartig ist:

http://www.goslarer-geschichten.de/attachment.php?attachmentid=10223&d=1412371087


Beste Grüße

Bergmönch

Eule
04.10.2014, 19:25
Ist das in der St. Annen Kapelle?

Bergmönch
04.10.2014, 23:43
Richtig!


http://www.goslarer-geschichten.de/attachment.php?attachmentid=10231&d=1412458873


Eule, Du bist an der Reihe.

Beste Grüße

Bergmönch

Eule
06.10.2014, 21:23
Danke. Ich versuch jetzt mal ein Foto einzustellen. Es ist sicherlich nicht so schwer zu finden.

Harzer Käse
07.10.2014, 08:27
Ich rate mal: Siemensviertel mit Blick nach Osten!

Maria
07.10.2014, 09:06
Vom Georgenberg über die alte Polizeiwache Richrung Berufsförderungswerk
Gruß Maria

Speedy
07.10.2014, 09:12
Ich sehen das genauso wie Maria.
Aufgenommen vom Bismarkdenkmal.

Speedy
07.10.2014, 09:14
Ich sehe das wie Maria.
Aufgenommen vom Bismarkdenkmal.

Harzer Käse
07.10.2014, 18:30
Nope, was soll das für ein Haus sein?

Maria
07.10.2014, 19:14
Mauerstraße, früher Polizeiwache, davor sind Garagen, steht schon seit Jahren leer.

Eule
07.10.2014, 21:10
Hallo
Maria war zwar die erste, aber Speedy liegt mit der Bezeichnung "vom Bismarckdenkmal" ganz genau richtig. Irgendwie ist das Foto widerspenstig... 2xklicken, dann dreht es sich.

Dann ist Speedy also dran!





Adminedit:
Bild gedreht.

Speedy
08.10.2014, 18:56
Danke für die Ehre.
Nach langem Überlegen habe ich ein Bild aus der kalten Jahreszeit gewählt.
Das sollte nicht so schwer sein.

Maria
08.10.2014, 19:21
Judenteiche, mal ohne Entengrütze aber mit Kunstwerk. Aufgenommen aus Richtung Zwinger

Speedy
09.10.2014, 06:56
Vollkommen Richtig.
Das war dann doch zu einfach.
Dann mal los Maria.

Maria
09.10.2014, 09:23
So, dann will ich mal. Mein Thema ist nun einmal Wasser.


Wo ist diese alte Radstube? Wie hieß die Mühle?




10281

Andreas
09.10.2014, 12:05
Die Mühle ist zwischen Wallanlagen und Okerstrasse, den Namen weiß ich aber nicht.

Maria
09.10.2014, 14:55
Ja, das ist richtig. Heute fließt kaum noch Wasser. Das Oberwasser wird an der Stelle aus der Abzucht genommen, an der sie durch die Stadtmauer flließt. Wir hatten vor kurzem eine Aufnahme der Mühle vom Petersberg aus gesehen. Sie ist leider abgebrannt. Na wie hieß sie?

bergland
09.10.2014, 16:48
die Ratsherren Sägen an der Mühle ...

Maria
09.10.2014, 17:21
Alles klar, Ratssägemühle ich denke bergland ist der Nächste

bergland
09.10.2014, 18:10
vor welchen Haus steh ich den jetzt wieder ?

http://www.goslarer-geschichten.de/attachment.php?attachmentid=10282&thumb=1&d=1412870963

bergland
10.10.2014, 11:17
niemand eine Idee ?...

Manne
10.10.2014, 17:30
Am oberen Ende der Baeckerstrasse?

bergland
10.10.2014, 18:10
Beides Falsch ...
kleine Hilfe : im Haus links davon kann man asiatisch essen , im Haus selber ein paar Gramm abnehmen , im Haus rechts davon viel lesen ...

Andreas
11.10.2014, 08:53
Haha,

das war jetzt zu einfach. Salon Kunze.

bergland
11.10.2014, 13:48
lach hätte ja schreiben können schau nach links mein Bildchen und dann weiß man es ;) aber das muss hier ja auch weitergehen ...

Andreas
11.10.2014, 15:59
Wir begeben uns vor die Tore der Stadt.

10284

Maria
11.10.2014, 16:08
Am Campingplatz Sennhütte?

bergland
12.10.2014, 02:05
sag mal irgendwo in der Nähe der Absetzbecken am Bollrich

Andreas
12.10.2014, 08:29
Von da sind die Absetzbecken ca. einen Kilometer Luftlinie entfernt.

Andreas
13.10.2014, 10:00
Keiner eine Idee?

Kleiner Tip, wer früher ein altes Auto fuhr, für den war das die erste Adresse

Speedy
13.10.2014, 10:20
Zwischen Segelflugplatz und Berufsförderungswerk

Hanno
13.10.2014, 14:09
...
Kleiner Tip, wer früher ein altes Auto fuhr, für den war das die erste Adresse

Hallo Andreas,

dann ist das wohl der (offensichtlich ehemallige) Schrottplatz von Bögershausen(?)
Zufahrt irgendwo in Höhe VW-Stavenow - wenn ich mich nicht irre.

Habe da Ende der 70er auch einige Teile geholt....

Andreas
13.10.2014, 20:15
Hanno hat's erraten und ist damit dran.

10316 10317 10318 10315

Hanno
14.10.2014, 09:02
Hoppla,
da bin ich ja in Zugzwang.
Ich habe da noch etwas gefunden :

10325


Hoffentlich hatten wir das noch nicht.
Wir befinden uns auf jeden Fall in der Altstadt.

bergland
14.10.2014, 11:42
Domstraße , Richtung Brücke über die Abzucht

Hanno
14.10.2014, 14:11
Hallo bergland,

das ging ja superschnell ....


10326

Mehr als dieses schmale Stück Mauer ist auch nicht mehr vorhanden.
Wenn ich mich recht erinnere zwischen den Hausnummern 8 + 9.

Dann bist Du dran.

bergland
14.10.2014, 22:11
wo steht diese schicke Uhr ?


http://www.goslarer-geschichten.de/attachment.php?attachmentid=10327&d=1413317437

bergland
15.10.2014, 15:55
1. Hilfe : von 1778 bis 1916 war das Haus nicht im Besitz der Familie ............

Manne
15.10.2014, 18:23
Siemens-Haus in der Bergstrasse

bergland
15.10.2014, 22:11
so ist es Manne .... Manne wir warten gespannt auf ein neues Rätsel !

Maria
17.06.2015, 11:44
14179Hallo Leute, wollen wir mal wieder raten?

Wo genau ist dieses hübsche Häuschen?

Maria

Andre Immenroth
17.06.2015, 17:26
Wenn man das Gelmketal hinaufgeht?

Maria
18.06.2015, 08:52
Nein nicht im Gelmketal!

Andreas
20.06.2015, 08:17
Hmm,

ich kenne den. Kann ihn aber gerade noch nicht zuordnen.

Anke
24.06.2015, 06:31
Hallo Maria,

am Steinberg ?

Maria
24.06.2015, 08:42
Hallo Anke, nein nicht am Steinberg
L.G. Maria

Maria
26.06.2015, 08:39
Hallo Leute,
keiner kennt dieses hübsche Hobbithäuschen?
Ganz in der Nähe sieht man diese "Elefantenfüße"
14207

Bergmönch
29.06.2015, 12:51
Offenbar gibt es da einen weißen Fleck auf meiner Landkarte. Keine Ahnung ...!

Maria
29.06.2015, 19:13
Die Wanderung lohnt sich allemal. Ist südlich von Goslar.
Maria

A.C.
01.07.2015, 00:32
Hallo Maria,!

Rammelsberg? Irgendwo in der Umgebung vom Maltermeisterturm? :sweat:

Andreas
01.07.2015, 07:52
Guten Morgen, ich möchte dann mal beide Rätsel lösen.

Beides befindet sich im Dörpketal
Der Brunnen
https://www.google.com/maps/place/51%C2%B053'15.7%22N+10%C2%B026'19.4%22E/@51.8876991,10.4387169,19z/data=!4m2!3m1!1s0x0:0x0
14209


Und die Fundamente
https://www.google.com/maps/place/51%C2%B053'29.2%22N+10%C2%B026'28.3%22E/@51.8914375,10.4411869,19z/data=!4m2!3m1!1s0x0:0x0
14210

Maria
01.07.2015, 08:48
Ja Andreas, du hattest aber auch etwas Nachhilfe. Der Brunnen stammt aus der selben Zeit wie die im Gelmketal und bringt sein Wasser zu dem Hochbehälter am Karstenbalderstieg. Das war nötig geworden, als in den siebziege Jahren des 19. Jahrhunderts die Versorgung über den Gosekanal nicht mehr reichte, Goslars Einwohnerzahl war erheblich gestiegen. Nicht zuletzt wegen des neuen Lagers im Rammelsberg, was 1859 entdeckt worden war. Die ELefantenfüße haben auch mit dem Bergwerk zutun. Auf der Suche nach neuen Lagerstätten wurden hier im letzten Jahrundert Probebohrungen durchgeführt. Wie wir wissen ergebnislos.
L.G. Maria

heinrichbarbarossa
01.07.2015, 17:35
ich find das ne gute Sache mit den "Suchbildern"
hier mal was leichtes... wo ist das?
http://www.goslarer-geschichten.de/attachment.php?attachmentid=6875&d=1367172574

Maria
01.07.2015, 19:38
Hallo heinrichbarbarossa,
im Hintergrund ist das Kloster Grauhof, also auf dem Weg nach Südosten, heute kurz vor der Kreuzung bei Ohlhof.
Maria

heinrichbarbarossa
01.07.2015, 21:27
ich bin wohl zu langa aus Goslar weg :D das ist die Strasse von den alten Teichen am Gutshof in Richtung Grauhof Brunnen:)

A.C.
01.07.2015, 21:33
Hallo heinrichbarbarossa,
im Hintergrund ist das Kloster Grauhof, also auf dem Weg nach Südosten, heute kurz vor der Kreuzung bei Ohlhof.
Maria

Ich halte dagegen. Maria's Angabe mit. Klostergut Grauhof teile ich. Die Aufnahme wurde etwa dort gemacht, wo heute die Grauhofer Kristallbrunnen stehen.

Mist...zu spät. Wenn ihr beiden alleine spielen wollt, müsst ihr es sagen. :D

Maria
02.07.2015, 08:26
Nein ich habe mich geirrt. Das Foto ist tatsächlich aus Richtung Grauhofbrunnen gemacht. Links scheint der alte Bahndamm Immenrode/ Grauhof zu sein, dann passt auch die Perspektive der Grauhofkirche. Die Straße macht bei den Teichen eine 90 Grad Rechtskurve, dass wäre dann weiter hinten im Bild.
L.G. Maria

heinrichbarbarossa
02.07.2015, 09:19
Nein ich habe mich geirrt. Das Foto ist tatsächlich aus Richtung Grauhofbrunnen gemacht. Links scheint der alte Bahndamm Immenrode/ Grauhof zu sein, dann passt auch die Perspektive der Grauhofkirche. Die Straße macht bei den Teichen eine 90 Grad Rechtskurve, dass wäre dann weiter hinten im Bild.
L.G. Maria
100 Punkte!!
genauso ist es ca 200 meter hinterm Grauhofbrunnen am Ende von dem kleinen Waldstück wo man zum Bienenberg gehen kann (konnte)

heinrichbarbarossa
02.07.2015, 09:25
hab noch eins.... und gebe zu das es schwer ist....
http://up.picr.de/22417016xj.png

also wo kann das wohl sein.... :$

heinrichbarbarossa
02.07.2015, 09:27
Mist...zu spät. Wenn ihr beiden alleine spielen wollt, müsst ihr es sagen. :D

nein das macht doch nur spass wenn viele mit machen.... also streng die grauen Zellen an" :D

A.C.
02.07.2015, 13:38
Also wirklich! Demnächst werden Hydranten, Verteilerkästen, Gullideckel, etc. zum Knobeln reingestellt.
Hier gibt es meiner Ansicht nach überhaupt keinen Anhaltspunkt.

Ich kann allenfalls was zu dem Wagen sagen. Toyota Cellica?
Oder doch eine Corolla?

Also gut. Ich schieß mal ins blaue und sage irgendwo in Kramerswinkel.

heinrichbarbarossa
02.07.2015, 20:14
Kramerswinkel ist schonmal gut

ManicMiner
05.07.2015, 08:22
Vielleicht Ecke Zelterstraße oder auch BGM Papen Straße

heinrichbarbarossa
05.07.2015, 12:31
Vielleicht BGM Papen Straße

zielmlich warm.... laut Google sind das 130 meter Luftline..... :D

A.C.
05.07.2015, 16:02
Jetzt aber...Geschwister-Scholl-Strasse bzw. Rommelstrasse

heinrichbarbarossa
06.07.2015, 06:57
Rommelstrasse 100 Punkte :resp:

A.C.
06.07.2015, 16:22
Aufnahme aus den frühen 60er Jahren.

14211

Die Gebäude stehen heute noch.
Unschwer bin ich rechts zu erkennen :)

heinrichbarbarossa
06.07.2015, 16:28
an der BGS Kaserne nahe Bergdorfstr?

A.C.
06.07.2015, 16:38
BGS ist richtig. Strasse nicht!

ManicMiner
06.07.2015, 17:10
Der Straßenstummel müsste zum Karsten-Balder-Stieg gehören.

A.C.
06.07.2015, 17:59
RICHTIIIIIIIIIIIIIIIIIGGGG! Well done.
Super. War wohl doch etwas zu einfach?

Jetzt du ManicMiner....

ManicMiner
06.07.2015, 20:31
Ich hoffe es ist nicht zu leicht - sieht einem Hydtranten doch aber irgendwie ähnlich ;)

A.C.
06.07.2015, 21:56
Booaah! Wie jetzt "...zu leicht"?

Obere Altstadt?
Möglicherweise Seinbergviertel?

Manne
07.07.2015, 09:02
Ullrischcher Garten Breite Strasse

Maria
07.07.2015, 10:45
Das sehe ich auch so. Es gibt zwei davon, einer rechts und einer links des Eingangtores.
L.G. Maria

Anke
07.07.2015, 16:34
Ist das evtl im Pfalzgarten ?

ManicMiner
08.07.2015, 08:39
Manne und Maria liegen natürlich richtig, die Lösung gibt es auch im Forum Ulrichscher Garten (http://www.goslarer-geschichten.de/showthread.php?1448-Ulrichscher-Garten)

heinrichbarbarossa
08.07.2015, 09:55
Ulrichscher Garten (http://www.goslarer-geschichten.de/showthread.php?1448-Ulrichscher-Garten)


:danke: da kommen Erinnerungen an die Kindheit... das war so zusagen mein Kinderzimmer....

Manne
08.07.2015, 22:23
Maria,auf zum nächsten Rätsel

Maria
09.07.2015, 09:21
Na eigentlich ist Manne drann. Aber gut, Was zeigt das Bild: Wo ist das und was für eine Bedeutung hatte es. So viel: unten fließt Wasser, oben nicht mehr.
14220

Onkel Hotte
09.07.2015, 12:14
Könnte das die Abzucht in der Nähe des Klusfelsens sein ?

Maria
09.07.2015, 17:41
ja, aber wo genau und was war das?
Gruß Maria

Andreas
09.07.2015, 21:06
ISt die Brücke nicht auf dem Gelände des Haus Abendfrieden?

Maria
10.07.2015, 08:42
die eine Seite ja, aber was war das?

Andreas
10.07.2015, 08:43
Puhhh, Du machst es aber auch immer schwer. Ich habe leider keine Ahnung was das war.

Maria
10.07.2015, 09:08
ja muss ja Spaß machen, du weißt doch, mein Thema ist Wasser und die dazugehörige Energie.

Andreas
10.07.2015, 11:00
Jetzt reicht´s, ich gehe jetzt einfach mal dahin. :D

Andreas
12.07.2015, 23:23
Hallo Maria,

das ist wirklich schwer. Gerenne, Kanal irgendetwas in der Art muss es gewesen sein.
So wie ich das ganze gesehen habe muss man später ein Rohr in den Kanal gelegt haben.
Das einstige Dach spricht auch für eine Isolierung.

14245 14244 14243 14242 14241

Maria
13.07.2015, 08:43
Hallo Andreas,
ja ich denke du hast es. Es war das Unterwasser der Ratssägemühle, dass hier über die Abzucht geleitet wurde und zum Oberwasser der Steinmühle wurde. Das Wasser aus dem Klusteich kam noch dazu. Auch heute noch fließt letzteres noch direkt daneben in die Abzucht. Die Karte aus dem 19.Jahrhundert hatte ich schon vor kurzem eingestellt. Das Gerenne ist mehrmals erneuert worden, wie man an dem Beton und dem Dach unschwer sehen kann. Als der Abendfrieden gebaut wurde, wurde das Unterwasser verrohrt. Es fließt etwas oberhalb der "Brücke" in die Abzucht. Die Steinmühle verschwand erst, als die Häuser gebaut wurden, ich glaube in den 60ger Jahren.
14246 heutiger Ablauf des Klusteiches14247 hier verschwindet es unter der Erde1424814249hinter dem Baum kommt es wieder heraus

L.G. Maria

Andreas
13.07.2015, 12:26
Das war echt schwer Maria!

Hier nun mein nicht ganz so schweres Rätsel.
14334 14333


Mitarbeiter des Veranstalters oder anderer Körperschaften, die mit dem Veranstalter verbunden oder verwandt sind, sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
Da Maria dabei war, darf sie also nicht mitmachen :D
:gg:


Viel Spaß bei Raten

A.C.
15.07.2015, 00:55
Hallo Andreas,

Hat es möglicherweise mit dem Brand in der Unterstadt zu tun, wobei die Stephaniekirche ebenfalls in Schutt und Asche fiel?

Andreas
15.07.2015, 07:35
Hallo,

Stephniekirche ist es nicht.

Kleiner Tip: Noch etwas weiter Nord-Ost

A.C.
15.07.2015, 14:20
Andreas
Bitte definiere "etwas".

Hanno
19.07.2015, 11:04
Hallo in die Raterunde,

in folgendem Beitrag schreibt unser User "Boborit", dass der Torturm des
breiten Tores 1728 durch einen großen Brand zerstört wurde. (S.Link)

http://www.goslarer-geschichten.de/showthread.php?1198-Ein-einheimischer-Tourist-%28fotografisch%29-in-Goslar-unterwegs&p=15767&viewfull=1#post15767

Das könnte also mit einem Wiederaufbau 1729 schön passen.
... und nordöstlich der Stephanikirche passt auch.

A.C.
19.07.2015, 12:01
Hallo Klaus,
könntest recht haben.
Die Vermutung, daß es mit dem großen Brand der Unterstadt im Jahre 1728 zu tun haben kann, ist leider von Andreas bisher nicht wirklich bestätigt worden.
Ich finde, an dieser Stelle könnte Andreas mal etwas sagen.

Hanno
19.07.2015, 13:27
Hallo Achim,

nur Geduld - Andreas ist ja gerade nicht eingeloggt.
Er hat sicher auch noch ein Leben neben dem Forum.:)
Meine Antwort ist ja auch gerade erst drei Stunden alt.
Ich denke spätestens morgen wissen wir mehr...

Andreas
20.07.2015, 06:44
Guten Morgen Gemeinde,

das ist schon mal recht warm. Der Stein befindet sich zwar nicht am Breiten Tor, jedoch in dessen "Dunstkreis"

A.C.
20.07.2015, 14:37
Werderhof oder Wasserloch?

Andreas
21.07.2015, 08:08
Der Werderhof befindet sich in unmittelbarer Nähe

A.C.
21.07.2015, 14:41
Rieslingturm?
Wenn nicht, bin ich mit meinem Latein am Ende.:flucht:

Andreas
23.07.2015, 14:19
Ein kleiner Tip, dann wird es vielleicht etwas leichter:

A.C.
23.07.2015, 14:51
Könnte das im Kreuzungsbereich vom Brieger Eck / Reiseckenweg sein?

Bergmönch
23.07.2015, 18:36
Das sind die Wall-Anlagen zwischen Abzucht und Ausfluss aus dem Ratstiefsten (zwischen Wasserloch und Breitem Tor).

Beste Grüße

Bergmönch

A.C.
23.07.2015, 21:33
Das sind die Wall-Anlagen zwischen Abzucht und Ausfluss aus dem Ratstiefsten (zwischen Wasserloch und Breitem Tor).

Beste Grüße

Bergmönch

Hallo Bergmönch,
laut Goggelmaps sind die beiden Wege so bezeichnet.
Vermutlich meinen wir beide die gleiche Ecke.

Bergmönch
24.07.2015, 07:34
... dann mach Du mal weiter - wenn Andres einverstanden ist.

Beste Grüße

Bergmönch

Andreas
24.07.2015, 08:58
Die Wallanlagen dienten auch nur als Tip, es geht ja um den Stein ...

14354 14353

Es war wohl doch etwas zu schwer, wobei man den Stein im Vorbeigehen sieht.



Der nächste Bitte.

Manne
24.07.2015, 12:54
Hallo Bergmönch, Du meinst sicherlich den TJF-Stollen, der war 40 m unter dem RT. Der RT endet im Garten des Theresienhofes.

A.C.
24.07.2015, 16:44
Goslar innerhalb der Stadtmauer.

14355

Andreas
24.07.2015, 18:27
Ehemals Nordharzer Kraftwerke, heute Touristen Information am Markt.

A.C.
25.07.2015, 11:49
Och manno....
warum war mir das klar? :(( Weil er's weiß!

Mist. Wieder mal zu leicht. Andreas, wann fährst du eigentlich mal in Urlaub, damit andere auch eine Chance haben?

14358

Da du so schnell warst, vermute ich, dass du schon wieder etwas im Köcher hast.
Laß seh'n!

Andreas
25.07.2015, 13:25
Hehe,

ich war erst im Juni im Urlaub :D

Hier mal etwas leichtes. Wir befinden uns nicht in der Altstadt, eigentlich sind Laterne und Mauer recht Markant und jeder ist daran schon mal vorbeigegangen oder vorbeigefahren.

Viel Spaß ;)

14361

A.C.
25.07.2015, 13:56
1. Schuß:
Ecke Astfelder / von Garßenstrasse mit Blickrichtung zur Mittelstrasse?

ManicMiner
25.07.2015, 22:13
Ich habe das Bild vor Augen, ich komme gerade nicht drauf:evil::evil::evil:

A.C.
28.07.2015, 18:46
Hallo Andreas???
Seit drei Tagen nichts mehr auf das Thema von dir gehört.

Gib' doch mal Laut.

Andreas
29.07.2015, 11:31
Hallöchen,

ein kleiner Tip. Die Mauer ist nicht historisch sondern gehört zu einer Einfahrt auf ein Firmengelände

Andre Immenroth
29.07.2015, 21:07
Einfahrt ehemalig Wilhelm Weule im Schleeke

Andreas
30.07.2015, 07:38
Weule ist natürlich richtig.

14375 14376


Damit bist Du dran, Andre

Andre Immenroth
30.07.2015, 20:31
Alles klar :)

Wo bin ich? Meines Wissens gibt es davon zwei in der Altstadt.

14377

Galactus
30.07.2015, 20:39
Die Mauer am Tor zum Münzgarten?

Andre Immenroth
30.07.2015, 20:51
Da ist es leider nicht. Falls dort auch so eine Muschel hängt, sind es sogar drei in Goslar.
Diese hier befindet sich in der oberen Altstadt an einer öffentlichen Straße.

A.C.
31.07.2015, 16:14
Kirchenmauer der Markt- oder Jakobikirche?

Andre Immenroth
31.07.2015, 21:29
Leider nicht, mehr Richtung Oberstadt, Frankenberg. Auf der Rückseite der Mauer ist ein alter Stein, der die Grenze zweier Kirchengemeinden, oder Pfarrbezirke anzeigt.
Hier ist er.

14380

Bergmönch
01.08.2015, 16:30
Frankenberger- Ecke Schreiberstraße.

Beste Grüße

Bergmönch

Andre Immenroth
01.08.2015, 19:35
Perfekt, da ist es :hat:

Bergmönch
02.08.2015, 17:23
Ich hätte da noch etwas, das mitten in der Altstadt liegt, jedoch zu den Orten zählt, die nur sehr selten zugänglich sind. Trotzdem glaube ich, dass viele wissen, wo ich bin - oder nicht?

http://www.goslarer-geschichten.de/attachment.php?attachmentid=14398&d=1438528798


Beste Grüße

Bergmönch

Manne
02.08.2015, 18:48
Borcherscher Garten, verräterisch der Turm der Goetheschule oder egal wie sie heute heisst.

Bergmönch
03.08.2015, 06:50
Sehr richtig, Du bist dran.

Beste Grüße

Bergmönch

Manne
03.08.2015, 10:11
Hallo Bergmönch, bitte mach weiter.
Ich habe im Moment leider keine Zeit, um auf Motivsuche zu gehen.
Beste Grüsse

Bergmönch
03.08.2015, 18:51
Okay, dies sollte auch nicht so schwer sein:

http://www.goslarer-geschichten.de/attachment.php?attachmentid=14400&d=1438620629


Beste Grüße

Bergmönch

Andreas
03.08.2015, 21:03
Hmm,

den Borchers Garten wollte ich nicht lösen. Jetzt kann ich nicht lösen, keine Ahnung.

A.C.
03.08.2015, 22:30
Jaja...Andreas jetzt haste den Dreck. War bestimmt zu leicht.
Allerdings habe ich auch keinen Schimmer was unser Shaolin...ähm Bergmönch uns da zeigt.

Irgendein Handwerk- oder Innungssymbol?
:conf::conf::conf:

Bergmönch
04.08.2015, 15:50
Was es ist, kann ich Dir sagen: Es handelt sich un den Schlussstein eines Gothischen Kreuzrippengewölbes, der noch die alte Handwerkermarke des Steimetz aufweist.

Wie man sehen kann, befindet er sich nicht mehr an seinem originalen Platz - aber ganz in der Nähe. Der Ort ist frei zugänglich ... aber wo?

Beste Grüße

Bergmönch

A.C.
04.08.2015, 17:29
Hallo Bergmönch,

befindet sich der Ort innerhalb der Stadtmauer?
Wenn ja, vermute ich mal das es am/beim Rathaus ist.

Wenn nicht, tippe ich auf die Grauhöfer Kirche.?(

Andre Immenroth
04.08.2015, 23:52
Mal ein Schuß ins Blaue..., an der Jakobikirche.
Aber wo da genau, weiß ich dann auch nicht.

Bergmönch
05.08.2015, 12:45
Der Ort befindet sich innerhalb der Stadtmauern jedoch nicht in der Nähe des Rathauses. Es ist auch keine der heute noch existierenden Kirchen.

Beste Grüße

Bergmönch

Bergmönch
06.08.2015, 06:40
Mann, das muss man doch kennen .... Die meisten von Euch waren garantiert nur wenige Schritte entfernt!

Hier noch ein kleiner Nachschlag:

http://www.goslarer-geschichten.de/attachment.php?attachmentid=14401&d=1438835833


Beste Grüße

Bergmönch

Andreas
06.08.2015, 07:01
Das ist am Greifplatz, da wäre ich ohne das Bild nie drauf gekommen

Maria
06.08.2015, 08:56
Mal wieder bewiesen wie ungenau ich Goslar kenne. Oh Jeh!!
Gruß Maria

A.C.
06.08.2015, 09:47
Hallo Bergmönch,

Andreas hat es wohl wieder mal gewusst?!
Ich nicht die Bohne :(
Kannst du die unwissende Runde aufklären, was es damit auf sich hat?
Was stand da mal? Was zeigt uns dein dein letztes Bild?

bergland
06.08.2015, 10:10
denke mal Reste vom Brüderkloster der Minoriten ?

Bergmönch
06.08.2015, 16:30
Also, Andreas hat Recht - und ist damit dran.

Die Fotos zeigen die einzig verbliebenen Reste des Brüderklosters, das mal am Greifplatz gestanden hat. Die angrenzende Straße heißt deshalb immer noch Hinter den Brüdern. Es handelte sich um eine Niederlassung der Minoriten ("Niedere Brüder"/ Franziskaner) und wurde fast gleichzeitig mit dem Goslarer Dom abgebrochen. Später entstanden dann dort die Greif-Werke. Nach deren Abbruch wiederum, wurden bei Ausschachtungsarbeiten für die neue Wohnanlage, einige Architekturteile des Klosters wiedergefunden. Zur Erinnerung hat man sie an Ort und Stelle eingebaut, und zwar in der Innenseite des Durchganges in den Komplex:

http://www.goslarer-geschichten.de/attachment.php?attachmentid=14406&d=1438870916


Hier ist das komplette Bild:

http://www.goslarer-geschichten.de/attachment.php?attachmentid=14405&d=1438870911


Wenn ich mal viel Zeit habe, werde ich einen separaten Artikel zum Greifplatz und dem Kloster verfassen.

Beste Grüße

Bergmönch

Andreas
07.08.2015, 13:25
Dann mache ich es diesmal ganz einfach

Wo bin ich?

14408

Bergmönch
07.08.2015, 13:57
Ohje, sind das etwa die Reste des alten Berglehrpfades oberhalb der Bergwiesen?!

Beste Grüße

Bergmönch

Maria
07.08.2015, 16:16
Wäre auch meine Vermutung, aber ob Andreas es uns so leicht macht?
Gruß Maria

Andreas
08.08.2015, 07:52
Das ging ja schnell.

Das sind wirklich ein paar übrig gebliebene Exponate am ehemaligen geologischen Lehrpfad.

Bergmönch
08.08.2015, 09:46
Wo bin ich?

http://www.goslarer-geschichten.de/attachment.php?attachmentid=14421&d=1439019860

Beste Grüße

Bergmönch

Maria
08.08.2015, 11:59
Ist das der Trollmönch?
Gruß Maria

Bergmönch
08.08.2015, 12:02
Du bist sooo gut!!!

Ja, das ist er - Du bist an der Reihe.

Beste Grüße

Bergmönch

Maria
08.08.2015, 18:39
Ja, jetzt habe ich das Problem. Ich habe ein Bild, bin aber ab morgen auf See und medial nicht zu erreichen, kann also erst am 21. erklären ob es richtig ist.

14422

Könnt ihr so lange warten?
Ahoi Maria

Andreas
08.08.2015, 22:08
Haha,

Bruchchaussee, Zufahrt zum Erzbergwerk Rammelsberg

Maria
09.08.2015, 09:45
Ok, du machst weiter.
Ahoi Maria