PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : BMW Langner



Andreas
14.11.2010, 13:56
Hallo GGler,

von einem Arbeitskollegen habe ich ein paar Fotos von BMW Langner in der Marienburger Straße bekommen.
Ursprünglich war Langner Im Schleeke angesiedelt in den Gebäuden, die später Reisedienst Busch beherbergten.
Langner vertrieb nicht nur BMW sondern auch Simca und soweit mir bekannt früher wohl auch Borgward.
Der Autodienst Langner wurde später von Block am Ring übernommen.

kleine
14.11.2010, 21:02
coole Fotos!
da sind doch 3 Simca auf dem ersten bild, oder?
so eine Kiste hat unsere Putzfrau gefahren!

bergland
16.11.2010, 16:31
moin moin

@ andreas du hast das richtig in erinnerung

zuerst war borgward , dann kam simca , austin . volvo und dann bmw
lkw der hersteller man und faun haben sie auch mal repariert

Heinzelmann
16.11.2010, 18:41
...und zuallererst war dies die Esso-Tankstelle von M. Schulenburg (später Odermarkplatz). Ach Borgward, die waren schöööön. Mein Opa fuhr bis weit in die 70er einen Borgward Hansa. DAS war noch ein Auto.

Andreas
23.12.2010, 08:24
Hallo,

ein letztes Bild von Langner habe ich noch.
Aus der Werkstatt

:guck:

uwe unten
18.04.2012, 23:10
hallo
an langner hab keine guten erinnerungen .für eine vergessene 14 pfennig dichtung am öldruckgeber -ich hatte kein öl mehr in meinem rally simca motor - wollte der doch glatt für den nacheinbau 158 dm haben .das gespräch endete ,das ich dem frisör sagte ,man sieht sich am hohen weg wieder .( selbst sein bruder ,der mit den feuerlöschern und wartung von heizungen , hat seine bmw woanders gekauft)

glück auf uwe

Dirk59
21.05.2012, 15:59
Hallo,
da bekomme ich fast feuchte Augen. Ich hatte die große Ehre in diesem Autohaus meine Lehre als KFZ-Mechaniker zu machen. Schröder, hieß der Meister. Ihm ist auch gern mal die Hand ausgerutscht. Na ja, ist lange her. In dem Laden wurde viel "improvisiert". Ich könnte da einige Geschichten erzählen.....

lieben Gruss
Dirk

Goslärsche
27.05.2013, 20:33
Ach ja... stimmt. Köhrich, Schmidt, Langner... die waren alle da "unten"! Lang, lang ist's her... Auf dem Autohäuser- und Tankstellensektor hat sich (auch) mächtig was geändert innerhalb der letzten 35 Jahre!

Gruß Goslärsche

Andreas
10.12.2013, 07:16
Reißerische Werbung aus den 70er ...

Dirk59
11.12.2013, 19:15
Hallo Andreas,
danke für diese tolle Werbung meines ehemaligen Lehrbetriebes. Die abgebildeten Fahrzeuge hab ich auch noch repariert. Hilfe, ist das lange her. Für die Gesellen musste ich immer 10ner Träger in der Kneipe gegenüber holen. Kleiner Schwank am Rande. Die Chefin ist mal mit einem 7ner BMW in der Münzstrasse "stecken geblieben". Vielleicht sieht man die Kratzer noch in den Hauswänden.
liebe Grüsse, Dirk !

uwe unten
11.12.2013, 22:12
hallo
dirk mal zur info : dieolle langner fährt heute noch 1x pro woche in den m ------- k --- einkaufen .hat aber immer noch nicht den kreisverkehr verstanden . ich hatte auch mal einen rallysimca und an1301/1501 hab ich privat früher -70er- auch viel dran raum geschraubt . aus der zeit hab ich noch M7 /M11 gewindeeisen und 11/15 gabelschlüssel .kannst du dich noch den kun----- und den kn--- erinnern?
Glück Auf Uwe

Dirk59
12.12.2013, 18:41
Hallo Uwe, die Chefin lebt noch ??? Die war ja damals schon alt :)
Ich hab dort nur gelernt und dann nichts wie weg. Der Laden war unterirdisch. Der alte Meister hat die Lehrlinge geschlagen und oft genug wurden Kunden besonders bei den Gebrauchtwagen übers Ohr gehauen. Na ja, ist lange her.
Mit den Namen, die Du genannt hast, kann ich nichts anfangen.
schönen Abend, Dirk

uwe unten
12.12.2013, 21:18
hallo
das der beschissen hat ist ja bekannt .und das dort rüde methoden geherrscht haben war auch bekannt (kunisch). und der knoch als meister hatte auch keine ahnung . man gut das der eine meister von wüllner über mir gewohnt hat , und die motorenschlosser vom rammelsberg mehr wussten als er .

Glück Auf Uwe

Dirk59
13.12.2013, 19:03
Hallo Uwe, Kunisch sagt mir nichts. Der Meister hieß immer schon Schröder. War ein alter Kumpel vom Chef aus Kriegszeiten. Es gab noch einen Herrn Koch. Der hatte zwar einen Meisterbrief, aber der Alte hat ihn als Gesellen versauern lassen. Der Sohn vom Schröder war dort auch Geselle und hat den ganzen Tag mit der Bildzeitung auf dem Schei..., äh Klo gesessen. Die Welt war damals schon ungerecht. Der Koch war mal Olympia-Rennrodler und wenn man als Stift keine Lust zum Arbeiten hatte, brauchte man nur das Zauberwort Olympia aufsagen und der Tag war gerettet.
Schönen Abend, Dirk.

uwe unten
14.12.2013, 20:56
hallo
ja schröder das war ein ganz schräger vogel .knoch gab sich mir als autoelektrikermeister aus . nach dem ich ihm sagte ,was was ich mache in sachen elektrik war er auf einmal sehr ruhig. wie oben schon geschrieben ,hab ich langner kontra gegeben .meine ersatzteile hab ich dann von rosemund in SZ bezogen .
Glück Auf Uwe

Refraktor
14.12.2013, 22:32
Also wer unbedingt nen BMW im Landkreis GS in den 1970-80er kaufen wollte, hat das wohl eher bei Block am Ring in Harzburg getan. Erst als BMW-Langner in Jürgenohl den Betrieb eingestellt hatte, kam Block am Riing nach GS und löste die Niederlassung in Bad Harzburg auf. In Bad-Harzburg wurde aus BMW dann Aldi.

Andreas
14.07.2014, 07:56
Was will uns diese Anzeige sagen? Ersatzteile gibt es nur Samstags oder wie? :P

Hanno
15.07.2014, 07:41
Was will uns diese Anzeige sagen? Ersatzteile gibt es nur Samstags oder wie?

Hallo Andreas,

ich vermute mal, dass es damit zusammenhängt, dass seinerzeit die Auohäuser
samstags Ruhetag hatten. Ausnahme ist hier wohl der Teileverkauf. Die Werkstatt
war jedoch geschlossen.