PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rund um den Bahnhof



Andreas
23.12.2010, 08:31
Hallo Gemeinde,

neulich konnte ich ein paar schöne Bilder ergattern, die in den 70ern rund um de Bahnhof aufgenommen wurden.

:guck:

Andreas
13.01.2011, 07:46
Hier mal etwas für die Fachleute.
Im Hintergrund ist ja der Harzkauf, kann es sein, dass auf dem Gebäude Hottenrott steht?

AlterSchirm
13.01.2011, 09:11
Vor einigen Monaten wurden ein paar alte Fotos in einem leeren Ladenlokal in der Hokenstraße ausgestellt und wir haben folgendes Bild durch das Schaufenster abfotografiert. Der alte Wasserturm, aus dem die Dampfloks versorgt wurden soll Ende der 70er abgerissen worden sein. Wir haben in dieser Zeit noch nicht hier gelebt, aber der eine oder andere kann sich sicher noch erinnern.

Andreas
14.01.2011, 07:13
Hallo,

ich kann mich noch an den Wasserturm erinnern, von der Riechenberger Spange aus konnte man den gut sehen. Abgerissen wurde der Wasserturm in den frühen 1980er Jahren

Andreas
20.01.2011, 12:59
Die Fahrzeugverladung am Bahnhof, wo früher Fahrzeuge für die Bundeswehr oder in Goslar gastierende Zirkusse verladen wurden, klafft heute ein Schandfleck mit mit Unkraut und Müll.

http://img139.imageshack.us/img139/9798/1808041990ytours3.jpg

http://img134.imageshack.us/img134/8638/1908041990ytours1.jpg

Heinzelmann
20.01.2011, 13:09
Hallo Andreas,

befindet sich dort heute nicht der Busbahnhof ? Da sieht es doch aber sehr "klinisch, fast steril" aus.

Andreas
20.01.2011, 13:39
Hallo Heinz,

den ZOB hat man auch ordentllich gestaltet. Aber da wo auf den Bildern der Unimog steht, ist heute einfach ein Loch. Die bahn versucht seit Jahren das kleine Grundstück zu verkaufen.

ManicMiner
21.12.2011, 15:55
Auf der Verkehrsinsel vom letzten Bild
http://static.panoramio.com/photos/original/11061824.jpg

stand bis vor einigen Jahren eine große Bushaltestelle aus Stahl und Sicherheitsglas. Farbe weiß und rost.
In das Konstrukt war auch eine Telefonzelle integriert.

Speedy
21.12.2011, 18:10
Hallo Heinz,

den ZOB hat man auch ordentllich gestaltet. Aber da wo auf den Bildern der Unimog steht, ist heute einfach ein Loch. Die bahn versucht seit Jahren das kleine Grundstück zu verkaufen.

Meinst Du dieses hier? Die Bilder sind allerdings aus dem Herbst. Heute ohne Blätter sieht das noch schlimmer aus.

Susanne-K.
30.01.2012, 17:01
Aus dem Jahr 1999 habe ich einen interessanten Bericht zum Umbau des Bahnhofsvorplatzes gefunden:


Umbau Bahnhofsvorplatz
Beim Umbau des Bahnhofsvorplatzes halten wir die Entfernung der Pflastersteine aus Mansfelder Schlacke für erforderlich. Dieses Material verursacht nach einem von der Stadt in Auftrag gegebenen Gutachten eine nicht zu vernachlässigende radioaktive Belastung, die an dieser Stelle vermieden werden kann. Wir lehnen deshalb einen Wiedereinbau eines Teils der Mansfelder Schlackensteine im Bereich des Bahnhofsvorplatzes sowie eine Zwischenlagerung der restlichen Steine zur späteren Nutzung ab; die Steine sind sachgerecht zu entsorgen.Neben der Strahlung stellen die Mansfelder Schlackensteine eine verkehrstechnische Gefahr dar (längerer Bremsweg, Rutschgefahr), so daß nach und nach auch die anderen Straßenbeläge aus diesen Schlackensteinen, z.B. in der Frankenberger Straße, bei ohnehin notwendigen Baumaßnahmen durch umweltfreundlichere Materialien zu ersetzen sind.Der Bahnhofsvorplatz zeichnet sich in seinem jetzigen Zustand durch einen hohen Grad an Bodenversiegelung aus. Diese Versiegelung sollte nach dem Umbau deutlich geringer sein als zum heutigen Zeitpunkt. Daher sollte auch auf den Bau des überdimensionierten Büro- und Geschäftshauses, welches das denkmalgeschützte Empfangsgebäude förmlich "erschlägt" und den Bahnhofsvorplatz insbesondere im Herbst und Winter zu einer dunklen Ecke werden läßt, verzichtet werden. Statt dessen sollte auf dem Gelände der jetzigen Kopfgleise 27 und 28 und der dazugehörigen Ladestraße eine Grünfläche entstehen. Sollte hier künftig dennoch ein Büro- und Geschäftshaus gebaut werden, sprechen wir uns dafür aus, im Verbund mit Landkreis, Post und Bahn für diesen Nutzerkomplex ein umweltfreundliches Blockheizkraftwerk zu errichten.

Die vorgesehene Lage des Busbahnhofs wird von uns als falsch angesehen. Durch die Verlagerung wird die Wegedistanz zur Innenstadt größer und läßt somit die Attraktivität des Busfahrens sinken.
Quelle:
Eine kritische Jahresbilanz der Situation des Natur- und Umweltschutzes in der Stadt Goslar, 1999
http://www.grin.com/de/e-book/96434/eine-kritische-jahresbilanz-der-situation-des-natur-und-umweltschutzes

N.B. Vor allem den letzten Satz bzgl. der Lage des Busbahnhofs stimme ich aus praxisnaher Erfahrung und aus vollem Herzen zu !!!!

uwe unten
20.02.2012, 21:56
hallo
hab eben ein album bahnhof goslar eingestellt.wird erweitert.

glück auf uwe

uwe unten
08.03.2013, 20:42
hallo
noch was aus den 70ern . die polen freuen sich jetzt über die -ohne grosse ausfälle fahrenden - triebwagen .der führerstand von den dingern war echt eng .und die übergänge wurden dann anfang 80 verschweisst .da wo der 507 steht ist heute parkplatz.

Glück Auf Uwe

Andreas
09.03.2013, 08:12
Hallo Uwe,

das ist ja mal wieder ganz großes Kino. :danke:
Ist das auf dem zweiten Bild Gleis 24 oder so?

Hanno
09.03.2013, 15:50
...
Ist das auf dem zweiten Bild Gleis 24 oder so?


Hallo Andreas,

ich springe da mal ein. Es ist -oder war- Gleis 22.
Also auf der Rückseite von Gleis 1 am Hausbahnsteig.
Steht übrigens auch so in der Beschreibung von Uwe unterm Bild... ;)

ManicMiner
10.03.2013, 07:48
Schon kurios, Gleis 1 war neben Gleis 24. Da gab es auch noch ein Gleis direkt zur Post. Der Bereicht ist heute nicht wiederzuerkennen.

Nils
10.03.2013, 08:52
Das Gleis hieß in Langelsheim auch "22".

Den Zusammenhang kenne ich nicht, aber (zumindest in Langelsheim) war es in den Zeiten vor der Stillegung das Abfahrtsgleis der Züge der Harzstrecke ( Lindtal/Innertetalsperre, Lauthental, CLZ usw)

Gruß, Nils

Hanno
10.03.2013, 11:39
Ich hab mal einen Gleisplan vom Bhf Goslar von 1981 gefunden, leider ohne Nummern.
Dort habe ich das Gleis 22 mal markiert.

6222

uwe unten
11.03.2013, 17:08
hallo
gleis 22 hatte sogar ein ausfahrsignal . da war auch noch ein stellwerk . ich such mal nach bildern .gleis24 diente dann noch zum laden der akku-triebwagen eta 150 ( 515 ).
Glück Auf uwe

Danielix
11.03.2013, 17:29
Meine Bildbearbeitung sagt: "Ja, da steht Hottenrott!"

Nils
11.03.2013, 17:47
Hallo Uwe,

zu dem Gleis 22 habe ich noch eine Frage.
Das Gleis ging ja nicht durch den Bahnhof, sondern hatte einfach einen Prellbock da neben der Überdachung der Treppe zu den Gleisen.
Also fuhren da die Züge (kann mich sowieso nur an die roten Triebwagen mit Falttür erinnern) auf 22 immer nur ein und wieder zurück.
In Langelsheim kamen diese Triebwagen dann komischerweise auch immer im Gleis 22 an. Hängt diese Gleisnummer Goslar und Langelsheim eventuell zusammen, oder ist es ein Zufall ?

Gruß, Nils

uwe unten
11.03.2013, 19:09
hallo
du da kann ich dir nicht weiter helfen , in langelsheim bin ich immer nur durchgefahren .ja 22 war ein stumpfgleis die daneben auch . ich kann mich noch daran erinnern das ,wenn ein triebwagen vt 98 ausfiel eine 50er mit 4 3achser umbauwagen rückwärt den zug bereit stellte . ich such mal eben nach bildern

uwe unten
11.03.2013, 19:35
hallo so bilder gefunden u.a. gleis 24 auf 22 steht ein vt 98 nach altenau .die 50er vor oker ,da hatte borchers noch schornsteine . das bild von bf goslar elektrokarren mit hänger für die post und gepäck. 8+9 sind im bw, 10 die spritpreise von jübermann waren noch DM und noch die alten verladegleise klubgartenstr.

Glück Auf Uwe

Nils
12.03.2013, 03:48
Tausend Dank, Uwe !

Ja, der typische Triebwagen Richtung Altenau ! Schön, das nochmal zu sehen.
Irgendwie war der Bahnhof charmanter vor seiner Renovierung.

Andreas
12.03.2013, 06:08
Guten Morgen Uwe,

da hast Du dir wieder viel Arbeit gemacht! :danke:
Der Bereich hinter dem Bahnhof war immer interessant, den Bereich erkennt man heute kaum noch wieder.
Ganz Klassich die Benzinpreise, Super für heute 47,5 Cent ....

Speedy
12.03.2013, 06:47
Ganz Klassich die Benzinpreise, Super für heute 47,5 Cent ....

Da kann man heute nur noch von träumen.

Hanno
12.03.2013, 07:46
@ Nils,

ich hatte das mit der Numerierung schon mal erwähnt :

http://www.goslarer-geschichten.de/showthread.php?156-Eisenbahn-in-Goslar&p=9343&viewfull=1#post9343

Es ist einfach so, dass hinter dem Bahnhofgebäude grundsätzlich ab 11 oder 21
die Gleise durchnumeriert wurden. Das kann in Langelsheim auch so sein.
Da finde ich gerade keinen Gleisplan aus früherer Zeit. Es ist aber möglich, dass
dort der Abzweig Richtung CLZ auch Gleis 22 heißt. Gerade die roten Triebwagen
in Richtung CLZ können ja in GS von Gleis 22 gestartet sein.

Strippenzieher
12.03.2013, 09:10
Hallo Uwe,

da hast Du wieder ein paar schöne Bilder ausgegraben. Ich schließe mich dem Lob meiner Vorgänger an :danke:

Anfang der Siebziger stand ich oft mit meinem Schulfreund Thomas R. auf dem Bahnhof oder irgendwo neben den Gleisen, wo er immer wild knipste, was ihm vor die Linse kam. Ich fand das damals albern, weil man das ja schließlich jederzeit sehen konnte wenn man wollte. Daß diese Technik-Juwelen irgendwann mal Geschichte sein würden, hätte ich nicht gedacht. Soweit in die Zukunft habe ich halt nicht geschaut.
Leider ist Thomas schon vor einigen Jahren verstorben. Seine Bilder wären eine echte Bereicherung hier gewesen. :((

Hatten wir eigentlich hier schon mal ein Bild vom Bahnsteigkarten-Stand? Der stand doch irgendwo da, wo heute draußen der Fahrkartenautomat steht, oder?


Viele Grüße


Andreas

märklinist
12.03.2013, 11:04
hallo so bilder gefunden u.a. gleis 24 auf 22 steht ein vt 98 nach altenau .die 50er vor oker ,da hatte borchers noch schornsteine . das bild von bf goslar elektrokarren mit hänger für die post und gepäck. 8+9 sind im bw, 10 die spritpreise von jübermann waren noch DM und noch die alten verladegleise klubgartenstr.

Glück Auf Uwe

Ein Hallo in die Runde,
wunderbare Bilder, die Zeitgeschichte schreiben. Hervorstechend das Bild mit dem Akkutriebwagen mit dem darunter ersichtlichen Preisschild für Benzin. Das waren noch Traumpreise, umgerechnet in Euro etwa 47 Cent.

In diesem Sinne
Grüße aus BS
märklinist

Maria
12.03.2013, 15:38
Hallo Uwe, danke für die tollen Bilder und dann noch der alte Lokschuppen, schon eine andere Welt
Gruß Maria

uwe unten
12.03.2013, 21:20
hallo
hier noch was ,was nicht alle tage in goslar verweilte. auf dem letzten sieht man noch schön die alte ausfahrt nach langelsheim .
Glück Auf Uwe

georgenberger
13.03.2013, 10:10
Hallo Uwe,

das mag auf den VT 11.5 (Triebwagenzug) zutreffen. Die V 200/V 220 war aber seit Anfang der 60iger Jahre bereits regelmäßig im Bahnhof Goslar anzutreffen.

Liebe Grüße vom Georgenberger

uwe unten
13.03.2013, 20:23
hallo
du hast recht .die bilder mit V200 waren nur um noch mal die alte ausfahrt gleis 1 /22 mit den signalen zu zeigen .
Glück Auf uwe

Bw_Goslar
11.04.2013, 09:25
Hallo Nils,

in der Tat gab es in Langelsheim auch ein Gleis 22. Das war aber nicht auf der "Lautenthaler Seite", sondern auf der "Wifo-Seite" (dort wo der Schornstein stand, aus dem immer so ein "schöner" gelber Qualm kam). Für die Fahrten in / aus Richtung Lautenthal standen gemäß Gleisplan von 1974 die Gleise 8 und 9 zur Verfügung. Das Gleis 8 ist heute nur noch ein Abstellgleis. Das noch exisiterende Gleis 9 dienst als Ein- und Ausfahrgleis für die Güterzüge zur Chemetall (wird montags bis samstags noch angefahren).

Gruß
Martin (Bw_Goslar)

ManicMiner
05.03.2015, 08:26
050 439 am 22.03.1976

https://farm8.staticflickr.com/7105/7157449471_337c7cf7f9_b.jpg
https://farm8.staticflickr.com/7105/7157449471_337c7cf7f9_b.jpg

ManicMiner
05.03.2015, 08:32
220 031, 22.06.1982

https://www.flickr.com/photos/ahrend01/6025979853
https://farm7.staticflickr.com/6069/6025979853_a931a5e51b_o.jpg

ManicMiner
05.03.2015, 11:08
Auf www.flickr.com findet man jede Menge Bilder.
Für mich sind da nicht nur die Fahrzeuge interessant sondern auch das Umfeld. Ich suche z.B. noch immer nach einem Foto vom Kiosk gegenüber des Harzkaufs.

216 183 am 13.04.88
https://www.flickr.com/photos/42309484@N03/9911271996
https://farm6.staticflickr.com/5531/9911271996_d41dd756f3_o.jpg

515 510 am 21.08.87
https://farm6.staticflickr.com/5518/9911132486_cec27a5ed9_o.jpg
https://farm6.staticflickr.com/5518/9911132486_cec27a5ed9_o.jpg

634 610 am 4.04.88
https://www.flickr.com/photos/42309484@N03/9910965065
https://farm8.staticflickr.com/7327/9910965065_aba218ef16_o.jpg

212 045 am 04.07.96
https://www.flickr.com/photos/42309484@N03/8274454020
https://farm9.staticflickr.com/8210/8274454020_b4325bfd59_o.jpg



212 012 am 12.11.87
https://www.flickr.com/photos/42309484@N03/7378284660
https://farm6.staticflickr.com/5116/7378284660_991a61e66e_o.jpg

634 603 am 08.03.87
https://www.flickr.com/photos/42309484@N03/9911048354
https://farm8.staticflickr.com/7450/9911048354_c7db058611_o.jpg

Maria
05.03.2015, 16:31
Was für tolle Loks. Aber es gab auch Unfälle im Goslarer Bahnhof.



13856 13857


Weiß jemand wann das war?
Auf jeden Fall gab es noch die Linie in den Oberharz (Altenau).
Gruß Maria

ManicMiner
05.03.2015, 18:23
Hallo Maria,

wann das war weiß ich leider auch nicht.

Ich hatte heute etwas Zeit und habe noch ein paar Bilder gesucht.

216 067, 11.05.88
https://www.flickr.com/photos/42309484@N03/9911364304
https://farm4.staticflickr.com/3754/9911364304_4164ecda12_o.jpg


216 176 am 07.03.88
https://www.flickr.com/photos/42309484@N03/9911318444
https://farm4.staticflickr.com/3698/9911318444_875bea4bf1_o.jpg


216 180 am 07.05.88
https://www.flickr.com/photos/42309484@N03/9911232345
https://farm8.staticflickr.com/7298/9911232345_e834e9d1c4_o.jpg


515 579 am 02.09.87
https://www.flickr.com/photos/42309484@N03/9911121176
https://farm4.staticflickr.com/3743/9911121176_6007690724_o.jpg


624 669 am 11.09.94
https://www.flickr.com/photos/42309484@N03/9910977535
https://farm3.staticflickr.com/2815/9910977535_460f70ed31_o.jpg


634 666 am 08.08.03
https://www.flickr.com/photos/42309484@N03/9911010574
https://farm6.staticflickr.com/5485/9911010574_2bff08bbee_o.jpg


216 066 am 31.08.88
https://www.flickr.com/photos/42309484@N03/9911283785
https://farm6.staticflickr.com/5520/9911283785_43939114c9_o.jpg


216 062 am 01.12.86
https://www.flickr.com/photos/42309484@N03/9911330906
https://farm8.staticflickr.com/7317/9911330906_4aa43642eb_o.jpg


216 068 am 13.05.88
https://www.flickr.com/photos/42309484@N03/9911361434
https://farm4.staticflickr.com/3795/9911361434_aa513d20a4_o.jpg


216 181 am 22.08.87
https://www.flickr.com/photos/42309484@N03/9911312644
https://farm6.staticflickr.com/5472/9911312644_5cb8b63331_o.jpg


290 159 am 09.09.89
https://www.flickr.com/photos/42309484@N03/9911287124
https://farm8.staticflickr.com/7448/9911287124_f5dab42d8a_o.jpg

Bergmönch
05.12.2015, 14:27
Am Bahnhof war heute die Reichsbahnlokomotive 03 1010 zu sehen:

http://www.goslarer-geschichten.de/attachment.php?attachmentid=15052&d=1449324148


http://www.goslarer-geschichten.de/attachment.php?attachmentid=15053&d=1449324151


http://www.goslarer-geschichten.de/attachment.php?attachmentid=15054&d=1449324153


Zitat Wikipedia: "Die ehemalige Reichsbahnlokomotive 03 1010 ist als betriebsfähige Museumslokomotive im Bestand der DB AG erhalten geblieben. Sie ist im ehemaligen Bahnbetriebswerk Halle P (DB Museum Halle (Saale)) untergebracht und wird von dort mit Hilfe des Fördervereins Schnellzugdampflok 03 1010 e.V. vor Sonderzügen deutschlandweit eingesetzt, nachdem sie erneut im Jahre 2011 eine Hauptuntersuchung durch das DLW Meiningen erhalten hatte."


Interessant war auch ein Schienenbus der Osning-Bahn aus Halle:


http://www.goslarer-geschichten.de/attachment.php?attachmentid=15049&d=1449324139


http://www.goslarer-geschichten.de/attachment.php?attachmentid=15050&d=1449324142


Beste Grüße

Bergmönch

Professorexabyte
07.12.2015, 06:14
Die Formsignale sind übrigends innerhalb der nächsten 3 Jahre weg. Es kommen KS-Signale, die vom ESTW in Göttingen gestellt werden. Das wird lustig, wenn da mal ein Computer-Problem ist, dann fährt in ganz Süd-NDS kein einziger Zug mehr... Aber egal, ich bin nicht mehr drauf angewisen, und alles "schöne" ist sowieso schon weg. Bis auf die Formsignale...

Für Bad Harzburg existieren schon konkrete Pläne. Gleis 1 und 2 werden für den Passagierverkehr gestrichen. Sie werden zurückgebaut, und erhalten nur noch Rangiersignale, also ist keine freie Ausfahrt von Gleis 1 und 2 mehr möglich. Dort werden dann nur noch die hässlichen Erixxe abgestellt. Die Formsignale bekommen alle ihre Ungültigkeitskreuze aufgeschraubt, und kleine KS Signale kommen an das Ende jedes Bahnsteigs. Wobei es dann nur noch eine Frage von 1-2 Jahren ist, bis es irgendwann legitimiert wird, die Formsignal Brücke abzureissen, weil sie dann evtl. wieder "eine Gefahr für den Verkehr" darstellt. Also die "Odeon-Masche" Denn wenn man sich mal ansieht, wie die oxidiert ist, wird es nicht mehr lange dauern, bis sich da einer aufregt. Und erhalten wird die 100%ig nicht.

Da ich nicht regelmäßig in GS bin, würde ich mal fragen, sollte einer mitbekommen, dass es mit dem Abriss los geht... naja... ich würde gerne ein kleines Souvenier mitnehmen... Meint ihr die Firmen lassen da mit sich reden? Ich würde gerne das komplette Signal von Gleis 1 in einen Hänger verladen und mitnehmen. Ihr wisst schon das kleine Zwerg-Formsignal unter der Bahnsteigsbedachung. Denn ich möchte wenigstens irgendwas zur Erhaltung leisten, wenn ich doch sonst überall nur tatenlos zusehen kann... Aussserdem ist sowas eine nette Gartendekoration. Würde ich gerne meinem Opa schenken, denn der war in den 50ern im signaltechnischen Dienst.