PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kohlen Ahrens



ManicMiner
20.01.2011, 07:06
Guten Morgen,

bei Ebay habe ich vor einigen Wochen 2 alte Rechnungen von Kohlen Ahrens gefunden. Ältere Goslarer kennen den noch. Jüngere wissen nicht mal mehr was ein Kohlenhändler ist;)

bergland
20.01.2011, 08:59
hmmm was man bei ebay alles so kaufen kann ...
auch ne geschäftsidee ... mahnungen bei ebay versteigern wenn sie alt genug sind ... mitMahnungenzumMillionär :D

AlterSchirm
20.01.2011, 09:58
Wir wissen zwar was ein Kohlenhändler ist, schließlich mussten wir als Kinder noch regelmäßig Kohlen und Briketts für Oma's Herd aus dem Keller hohlen, aber Ahrens aus Goslar kennen wir nicht. Wir sind ja erst seit ein paar Jahren hier ;) Immer hin sind die beiden Schriftstücke vor dem zweiten Weltkrieg versandt worden; in so fern ist das schon etwas Besonderes.

georgenberger
01.01.2015, 14:40
Als wir noch bis Anfang der 60iger Jahre eine Kohlenzentralheizung hatten, wurde der Brennstoff von Stakebrandt bezogen. Das Büro befand sich in dem Haus Ecke Spital-/Bäckerstraße und wurde von einem älteren Ehepaar betrieben. Ob "Stakebrandt" korrekt geschrieben ist, kann ich nicht definitiv sagen. Die Brennstoffe wurden vom Bahnhof mittels Pferdefuhrwerk geholt und dann zum Kunden gebracht. Der Kohlenträger war Herr Messmer, ei freundlicher älterer Herr. Ich kann mich noch genau erinnern, wenn Herr Messmer das Pferdefuhrwerk auf unseren Hof rangierte. Hans, so war der Name des Pferdes, bekam dann einen Hafersack umgehängt, während Herr Messmer die Kohlensäcke in den Keller trug. Es war obligatorisch, dass Hans von mir mit Äpfeln und Möhren gefüttert wurde und es war auch immer usus, dass die Kohlenträger ein Frühstück in unserer Küche bekamen, das dann mit einem Schnaps beendet wurde.
Nach erfolgter Lieferung kam dann die Rechnung per Post, die dann von meinem Opa im Büro der Stakebrandts beglichen wurde. Da mein Opa und ich jeden Tag in der Stadt unterwegs waren, war das auch kein besonderer Umstand, sondern eher mal eine andere Route, die wir eingeschlagen haben.

Liebe Grüße und für alle ein wunderschönes 2015 - der Georgenberger