Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Woher kommt der Name "Kramerswinkel"?

  1. #1
    Gedingeschlepper Avatar von AndyGS
    Registriert seit
    11.10.2011
    Ort
    Goslar
    Alter
    57
    Beiträge
    76
    Danke
    50
    44 Danke für 21 Beiträge erhalten

    Standard Woher kommt der Name "Kramerswinkel"?

    Weiß jemand die Bedeutung, warum eins Kramerswinkel diesen Namen bekommen hat.

  2. #2
    Hauer Avatar von karbid
    Registriert seit
    02.03.2010
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    139
    Danke
    108
    167 Danke für 48 Beiträge erhalten

    Standard

    Jürgenohl ist bekannt, aber Kramerswinkel? Evtl. nach einem Herrn Kramer benannt?
    MfG
    Günther

  3. #3
    Gedingeschlepper Avatar von AndyGS
    Registriert seit
    11.10.2011
    Ort
    Goslar
    Alter
    57
    Beiträge
    76
    Danke
    50
    44 Danke für 21 Beiträge erhalten

    Standard

    Eben, das ist die Frage Günther, es liegt nah, das es nach einem Herrn oder Frau Kramer benannt wurde, aber Vermutungen kommen bei uns nicht in den Katalog, wir werden schon die Wahrheit rausbekommen, denn alles was wir in unseren Katalog schreiben, muss belegbar sein, mit Quellenangabe.

  4. #4
    Gezäheschlepper Avatar von Reichenberger
    Registriert seit
    16.09.2011
    Ort
    Goslar
    Alter
    51
    Beiträge
    16
    Danke
    0
    12 Danke für 6 Beiträge erhalten

    Standard

    Hallo Andy,

    vielleicht solltet Ihr beim Straßennamenprojekt nochmal die alten Quellen ausgraben. Im Text über die Thomasstraße ist von einem "Kramerturm" die Rede. Und dann gibt es ja auch noch die Clausbruchstraße, die nach "Cramer von Clausbruch" benannt ist - einem der bedeutendsten Kaufleute in Goslar im 16. Jahrhundert. Vielleicht findet sich ja auch im Flurnamenbuch von Grundner-Culemann was - wenn nicht im Text, dann in der Karte. Ich halte es für wahrscheinlich, dass es sich bei Kramerswinkel um einen Flurnamen handelt, der darauf zurück geht, dass dieses Stück Land einmal der Familie Cramer oder Kramer gehört hat.

    Gruß,
    Stefan

  5. Danke von:

    AndyGS (22.07.2013)

  6. #5
    Gedingeschlepper Avatar von AndyGS
    Registriert seit
    11.10.2011
    Ort
    Goslar
    Alter
    57
    Beiträge
    76
    Danke
    50
    44 Danke für 21 Beiträge erhalten

    Standard

    Danke Stefan, wir bleiben am Thema dran. Wir haben nächste Woche ein Arbeitstreffen mit einem Historiker aus Gosla, mal sehen ob der genaueres weiß.

    Gruß Andy

  7. #6
    Hauer Avatar von Peter2809
    Registriert seit
    23.04.2020
    Ort
    Am Niederrhein
    Alter
    70
    Beiträge
    129
    Danke
    387
    100 Danke für 59 Beiträge erhalten

    Standard

    Zitat Zitat von karbid Beitrag anzeigen
    Jürgenohl ist bekannt, aber Kramerswinkel? Evtl. nach einem Herrn Kramer benannt?
    Vielleicht könnte man ausfindig machen, wer in Goslar für die Vergabe von Stadtteil- / Ortsnamen zuständig ist? Auch möglich:

    Kramer ist ein älterer Name für Händler, verkauft halt Krims Krams, ein abgelegenes Grundstück ( in der hinteren Ecke, ein Zipfel vom Ort) nannte man auch: Winkel. Vielleicht existierte dort ein Händler etwas abseits vom Geschehen.

    Ergänzung zu Jürgenohl: Jürgen ( von Georg abgeleitet ) könnte sich auch direkt auf die Stiftskirche St. Georg oder auf Georgenberg beziehen, Ohl auf: Aue, Feuchtgebiet.

    LG / Peter
    Geändert von Peter2809 (16.09.2020 um 19:26 Uhr) Grund: Korrektur

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Dieses Forum ist komplett werbefrei und wird ausschließlich privat finanziert.

Um auch in Zukunft ohne Werbebanner und nervige Pop-Ups auszukommen,

würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.