Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 58

Thema: Stadtwerke Goslar, Stadtbus Goslar GmbH - Diskussionen

  1. #1
    Administrator Obersteiger Errungenschaften:
    SocialYour first GroupRecommendation Second ClassVeteranOverdrive
    Avatar von Andreas
    Registriert seit
    14.12.2009
    Ort
    Goslar
    Alter
    48
    Beiträge
    2.263
    Danke
    1.947
    2.752 Danke für 836 Beiträge erhalten

    Rotes Gesicht Stadtwerke Goslar, Stadtbus Goslar GmbH - Diskussionen

    Vom Kraftwagenbetrieb der Reichsbauernstadt Goslar zur Stadtbus Goslar GmbH

    Quelle: http://harz-busbilder.de/lk-goslar/stadtbus/chronik.htm
    Autor:
    Werner Kraus, Vienenburg
    Datenstand: 09/2007



    • Am 29. Juni 1937 führte Oberbürgermeister Droste aus, dass die Entwicklung der Stadt einen fahrplanmäßigen Stadtverkehr innerhalb des Stadtgebietes erforderlich macht.
    • Am 01.10.1937 wird der Ortslinienverkehr in der Reichsbauernstadt mit der Verbindung Bahnhof über Mauerstraße - Breites Tor - Fliegerhorst und zurück hergestellt. Die Genehmigung wurde über 10 Jahre erteilt. Zu diesem Zeitpunkt besaß die Stadt Goslar noch keine eigenen Omnibusse, sondern die Fa. Henschel aus Kassel hatte einen Leihbus zur Verfügung gestellt.
    • Ab 19. April 1938 kam die Linie Bauernholz (Oker, Bahnhof) - Bergwerk (Rammelsberg) dazu.
    • Täglich nutzten rund 1.000 Fahrgäste den Bus.
    • Am 27. August 1939 sprach man von "Betriebseinschränkungen".
    • Von 20 Fahrern wurden 10 zur Wehrmacht eingezogen.
    • Der Fahrplan vom 15. Mai 1939 wurde praktisch aufgehoben.
    • Die Linie A wurde ganz eingestellt, die Linie B wurde auf die Verbindung Schuhhof zum Bergwerk beschränkt.
    • Mit einem privaten Bus wurde die Linie Bauernholz - Schuhhof bedient.
    • Am 10. April 1945, nach Besetzung durch die Amerikaner, kam es zur totalen Betriebseinstellung.
    • Am 23. Januar 1946 fuhr der 1. Linienbus wieder zwischen Bauernholz - Ginsterbusch und Schuhhof.
    • Im Oktober 1949 wurde die Haltestelle "Oker Kirchenbrücke" eingerichtet.
    • Durch die rege Bautätigkeit in Jürgenohl wuchs der Verkehrsbetrieb der Stadt Goslar unaufhörlich und erreichte den Höhepunkt seiner Blütezeit im Jahre 1965. In diesem Jahr wurden annähernd 5 Millionen Fahrgäste befördert.
    • 16.11.1964: Einführung von 2 Buslinien in Jürgenohl:
      • Linie A: ab Achtermann über Heinrich-Pieper-Straße, Königsberger Straße, Breslauer Straße und Marienburger Straße zur Endstation Bromberger Straße
      • Linie B: ab Achtermann über Heinrich-Pieper-Straße, Berliner Allee, Feldstraße und Marienburger Straße ebenfalls zur Endstation Bromberger Straße (bereits ab 1965 wurden erste Fahrten in das damalige Neubaugebiet Kramerswinkel geführt)

    • 09.02.1975: Einführung des gegenläufigen Ringverkehrs in Jürgenohl und Kramerswinkel (Linien A und B)
      Trotz laufender Modernisierung des Fuhrparks und Optimierung des Fahr- und Linienplans gingen die Fahrgastzahlen in den folgenden Jahren kontinuierlich zurück.

    • 07.07.1980: Erste Omnibusse nach Ohlhof (Linie F)
    • 29.03.1984: Erstmals Linienführung von Ohlhof über Jürgenohl bis ins Stadtzentrum über Zehntstraße, Jakobikirchhof und Petersilienstraße zum neu eröffneten C & A - Bekleidungshauses (Haltestelle "Pressehaus")
    • 01.04.1987: Beginn des Linienverkehrs nach Hahndorf (Linie G, später Linie D)
    • 11.08.1991: Beginn des Linienverkehrs über Hahndorf nach Jerstedt (Linie D) Der Linienast musste jedoch nach rund 2 1/2 Jahren wegen zu geringer Fahrgastzahlen wieder eingestellt werden.
    • Am 18. Dezember 1988 um 0.22 Uhr befuhr der letzte fahrplanmäßige Stadtbus, der Wagen 80 (Linie B über Kramerswinkel und Jürgenohl nach Hahndorf), den Bahnübergang Hildesheimer Straße am Goslarer Bahnhof. Danach blieben die Schranken für den Autoverkehr geschlossen.
    • Der Busbestand wird von ehemals 25 Fahrzeugen in den 60er und 70er Jahren auf ca. 17 Wagen reduziert werden.
    • Am 01. Januar 2002 trat der Verkehrsbetrieb dem "Verbundtarif Region Braunschweig" bei,
    • Zu diesem Zeitpunkt (01.01.2002) wurden auch verbundgerechte 3-stellige Liniennummern eingeführt.
    • Die seit 1964 bzw. 1976 gültigen Linienbuchstaben hatten damit leider ausgedient.
    • Aus dem Kraftwagenbetrieb der Reichsbauernstadt Goslar ist in der jetzt 70jährigen Geschichte die Stadtbus Goslar GmbH geworden.


    Glück Auf!
    Andreas

  2. #2
    Schießhauer Errungenschaften:
    SozialVeteranCreated Album picturesOverdriveTagger First ClassDeine erste IG50000 Erfahrungspunkte
    Auszeichnungen:
    Discussion Ender
    Avatar von Speedy
    Registriert seit
    03.09.2011
    Ort
    Goslar
    Alter
    55
    Beiträge
    1.312
    Danke
    1.255
    999 Danke für 426 Beiträge erhalten

    Standard

    Wobei heutzutage für viele Menschen der Stadtbus recht unatraktiv ist.
    Vieles kann man zu Fuß auch sehr schnell erreichen oder die Verbindungen passen nicht zum Zeitplan. Was eigendlich schade ist.
    So ein Angebot wie in Großstädten wäre schön, wird es in unserer Region nie geben können.
    Gruß
    Uwe

  3. #3
    Schießhauer Errungenschaften:
    SozialVeteranCreated Album picturesOverdriveTagger First ClassDeine erste IG50000 Erfahrungspunkte
    Auszeichnungen:
    Discussion Ender
    Avatar von Speedy
    Registriert seit
    03.09.2011
    Ort
    Goslar
    Alter
    55
    Beiträge
    1.312
    Danke
    1.255
    999 Danke für 426 Beiträge erhalten

    Standard

    @ Susanne,

    in den 2 Jahren, in denen ich in Frankfurt gewohnt habe, bin ich auch sehr viel mit den Öffies gefahren. Schon allein deswegen, weil es schneller war. Wenn ich zur Haltestelle gegangen bin, brauchte ich nie lange warten bis der Bus oder die Bahn kam.

    Und die Sache mit dem Verkehr, da kann ich mich auch noch sehr gut erinnern. Mehr stehen als fahren war ja normal.
    Deswegen war das dort die alternative, die ich hier in Goslar nicht sehe.
    Gruß
    Uwe

  4. #4
    Hauer Errungenschaften:
    SozialVeteran5000 Erfahrungspunkte
    Avatar von Strippenzieher
    Registriert seit
    13.01.2012
    Ort
    Hannover
    Alter
    58
    Beiträge
    113
    Danke
    788
    74 Danke für 46 Beiträge erhalten

    Standard


    Hallo Susanne,

    gerne habe ich Deinen Beitrag gelesen, aber der o.a. Link ist leider etwas irreführend in seinem Namen. Bilder gab es da leider nicht.
    Ich bin nämlich auf der Suche nach einem alten Stadtbus-Typ (Büssing?), mit dem ich gelegentlich in die Schule gefahren bin. Das muß so Ende Sechziger gewesen sein, wobei dieser Bus da schon zu den ältesten im Fuhrpark gehörte.
    Der Bus hatte den zweiten Zustieg ganz hinten, wo auch eine große Fläche für Kinderwagen u.ä. war. Diese Fläche lag etwas tiefer und war U-förmig von einer Sitzbank eingerahmt. Kennt den noch einer hier oder gibt es gar ein Bild?

    Viele Grüße

    Andreas

  5. #5
    Gesperrt Gesperrt Errungenschaften:
    VeteranTagger First Class10000 Experience Points
    Avatar von Susanne-K.
    Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    128
    Danke
    369
    1.136 Danke für 532 Beiträge erhalten

    Standard

    Zitat Zitat von Strippenzieher Beitrag anzeigen
    Hallo Susanne,

    gerne habe ich Deinen Beitrag gelesen, aber der o.a. Link ist leider etwas irreführend in seinem Namen. Bilder gab es da leider nicht.
    Ich bin nämlich auf der Suche nach einem alten Stadtbus-Typ (Büssing?), mit dem ich gelegentlich in die Schule gefahren bin. Das muß so Ende Sechziger gewesen sein, wobei dieser Bus da schon zu den ältesten im Fuhrpark gehörte.
    Der Bus hatte den zweiten Zustieg ganz hinten, wo auch eine große Fläche für Kinderwagen u.ä. war. Diese Fläche lag etwas tiefer und war U-förmig von einer Sitzbank eingerahmt. Kennt den noch einer hier oder gibt es gar ein Bild?

    Viele Grüße

    Andreas
    Hallo Andreas,
    auf die Link-Namen meiner Quellen habe ich keinen Einfluß.
    Aber es gibt, wenn man ein wenig unter dem Link herumklickt, dann doch einige Bilder.
    Schau mal hier:
    http://harz-busbilder.de/
    Und dann mußt Du noch auf "Mein GsBus" klicken.
    Vielleicht ist da das dabei, was Du suchst?

  6. #6
    Administrator Obersteiger Errungenschaften:
    SocialYour first GroupRecommendation Second ClassVeteranOverdrive
    Avatar von Andreas
    Registriert seit
    14.12.2009
    Ort
    Goslar
    Alter
    48
    Beiträge
    2.263
    Danke
    1.947
    2.752 Danke für 836 Beiträge erhalten

    Standard

    ... ehemalige Stadtbusse in Russland

    Wagen 97
    Sogar noch mit teilweiser Werbung vom Garten-Center
    http://fotobus.msk.ru/photo/445526/
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	stadtbus goslar wagen 97 garten center.jpg 
Hits:	169 
Größe:	244,8 KB 
ID:	16182

    Wagen 96 mit Wilde-Werbung
    http://www.fotobus.msk.ru/photo/535399/
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	stadtbus goslar wagen 96 auto wilde.jpg 
Hits:	238 
Größe:	242,2 KB 
ID:	16183
    Glück Auf!
    Andreas

  7. #7
    Schießhauer Errungenschaften:
    SocialVeteran5000 Experience Points
    Auszeichnungen:
    Calendar Award
    Avatar von Birgit
    Registriert seit
    16.03.2010
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    702
    Danke
    68
    30 Danke für 23 Beiträge erhalten

    Standard

    Zitat Zitat von Andreas Beitrag anzeigen
    ... ehemalige Stadtbusse in Russland
    Also die Nr. 11 fährt zum Sonnenplatz, in die Gärten und zu den Museen

    Der andere Bus fährt zum neuen Übergang (Zebrastreifen), den Rest werde ich gleich noch erfragen

    Liebe Grüße
    Birgit

  8. #8
    Hauer Errungenschaften:
    SozialVeteran5000 Erfahrungspunkte
    Avatar von Strippenzieher
    Registriert seit
    13.01.2012
    Ort
    Hannover
    Alter
    58
    Beiträge
    113
    Danke
    788
    74 Danke für 46 Beiträge erhalten

    Standard

    Zitat Zitat von Susanne-K. Beitrag anzeigen
    Schau mal hier:
    http://harz-busbilder.de/
    Und dann mußt Du noch auf "Mein GsBus" klicken.
    Vielleicht ist da das dabei, was Du suchst?
    Herzlichen Dank, Susanne.

    Bin aber auch schon selber dahintergekommen
    Wer lesen kann, ist eben klar im Vorteil (rotwerd).

    Wird wohl der Typ 4500 T von Büssing gewesen sein.
    Obwohl ich die Frontpartie anders in Erinnerung hatte.

    Aber vielleicht gräbt ja einer von den Mitlesern tatsächlich noch ein Bild aus GS dazu aus.

    Viele Grüße

    Andreas

  9. #9
    Hauer Errungenschaften:
    Veteran5000 Experience Points
    Avatar von Heinzelmann
    Registriert seit
    31.08.2010
    Ort
    Altair
    Beiträge
    213
    Danke
    0
    20 Danke für 17 Beiträge erhalten

    Standard

    Zitat Zitat von Strippenzieher Beitrag anzeigen
    ... Kennt den noch einer hier oder gibt es gar ein Bild?

    Viele Grüße

    Andreas
    http://www.goslarer-geschichten.de/s...ght=achtermann

    et kümmt mir für, als ob da `n alter Büssing vom Bismarck runterkömmt.
    Und links fährt gerade einer aus dem Bild.

  10. #10
    Hauer Errungenschaften:
    SozialVeteran5000 Erfahrungspunkte
    Avatar von Strippenzieher
    Registriert seit
    13.01.2012
    Ort
    Hannover
    Alter
    58
    Beiträge
    113
    Danke
    788
    74 Danke für 46 Beiträge erhalten

    Standard

    Zitat Zitat von Heinzelmann Beitrag anzeigen
    http://www.goslarer-geschichten.de/s...ght=achtermann

    et kümmt mir für, als ob da `n alter Büssing vom Bismarck runterkömmt.
    Und links fährt gerade einer aus dem Bild.
    Toll beobachtet!
    Besten Dank, Heinzelmann

    Das Luftbild hatte ich mir auch erst vor kurzem angesehen, aber die beiden Busse sind mir nicht aufgefallen.
    Ist da nicht sogar noch der Kiosk an der Haltestelle Achtermann zu sehen, oder stand der weiter links?

    Zum anderen Thema hier:
    Meine Ma benutzt den Stadtbus regelmäßig, um von Jürgenohl in die Stadt zu fahren. Bei mir erzeugt das immer Kopfschütteln, daß man auf dem Weg dorthin erst einmal durch ganz Ohlhof karriolen muß.
    Der Netzplan und der Fahrplan sind für mich ebenso undurchsichtig, und ich habe mich schon in einigen Städten mit so etwas auseinandersetzen müssen.
    Da schießen die Goslarer echt den Vogel ab.

    Ach, und rausgeflogen bin ich auch mal aus dem Bus, weil ich als Schüler mal aus Jokus die Finger durch die Gummilppen der hinteren Tür gesteckt habe.

    Um 1970 kostete meine Schülermonatskarte DM 5.-, fällt mir gerade so mal ein. Das war so ein postkartengroßes, grünes Ding.


    Viele Grüße

    Andreas

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Dieses Forum ist komplett werbefrei und wird ausschließlich privat finanziert.

Um auch in Zukunft ohne Werbebanner und nervige Pop-Ups auszukommen,

würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.