Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Genthe Glas - Dr. Genthe GmbH & Co.

  1. #1
    Administrator Obersteiger Avatar von Andreas
    Registriert seit
    14.12.2009
    Ort
    Goslar
    Alter
    48
    Beiträge
    2.269
    Danke
    2.027
    2.778 Danke für 841 Beiträge erhalten

    Foto Genthe Glas - Dr. Genthe GmbH & Co.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	genthe glas logo.jpg 
Hits:	9 
Größe:	19,7 KB 
ID:	13667
    Mittlerweile auch schon länger Verschwunden

    Dr. Genthe GmbH & Co.

    Herstellung und Vertrieb von Glaserzeugnissen, insbesondere Automobilbeleuchtungsgläser, technische Pressgläser und Signaloptik
    Im Schleeke 27-31
    38642 Goslar

    Fon: 05321 / 34300
    Fax: 05321 / 343090
    Homepage: www.Genthe.de

    • 1926 gründete Gerhardt Weule mit seinem Schwager Dr. Alfred Genthe eine Glashütte für Signal - und Beleuchtungstechnik. Die Firma Dr. Genthe & Co.

    • 1976 50-Jähriges Firmenjubliäum der "Dr. Genthe GmbH & Co. KG, Glashüttenwerk"



    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	genthe-x-coatings.jpg 
Hits:	8 
Größe:	15,7 KB 
ID:	13669

    Firmengeschichte seit 2000 (GXC)
    • 2000 Gründung der Genthe-X-Coatings GmbH zur Vermarktung und Industrialisierung von Nano-Beschichtungen für transparente Werkstoffe;
      Entwicklungspartnerschaft mit einem Automobilhersteller, Erteilung eines Serienfertigungsauftrages; Investition in eine vollautomatische Beschichtungsanlage

    • 2001 Anlauf der Serienfertigung in der neuen Glasbeschichtungsanlage in Goslar; Markteinführung der Produktgeneration I, Akquisition weiterer Aufträge in der Automobilindustrie

    • 2003 Stabiler Serienbetrieb. Entwicklung weiterer Funktionalitäten. Entwicklungsbeginn Produktgeneration II, der Antibeschlagsbeschichtung für transparente Kunststoffe, z.B. Polycarbonat

    • 2005 Erweiterung des Produktportfolios auf kratzfeste Schichten für Helmvisiere, Messgeräte/Instrumente

    • 2006 Beginn der Martkteinführung der Produktgeneration II, Verbreiterung des Anwendungs-Portfolios


    15. SEPTEMBER 2008
    Am heutigen Tag hat mal wieder ein Traditionsunternehmen Insolvenz einreichen müssen.

    Die Genthe Glas AG mit Sitz in Goslar hat heute Insolvenz einreichen müssen. Es ist ihnen in wochenlangen Verhandlungen nicht gelungen den Schritt abzuwenden. Es wurde und wird wohl auch immer noch mit zwei Interessenten über eine Beteiligung oder Übernahme verhandelt. Der Betrieb soll auf jedenfall erstmal unter Insolvenzverwaltung weiter geführt werden. Hauptgrund für die Insolvenz sollen die hohen Energiepreise und eine Investition in die Zukunft sein. Diese Investition ist eine neue Glasschmelzwanne, die die Qualität und höhere Produktionsmargen garantieren sollte. Leider stellten sich wohl so viel Probleme ein, dass die Glasschmelzwanne bis heute nicht zufriedenstellend arbeitet und die erwarteten Kosten um ein vielfaches überschritten hat.
    Quelle: http://notizen-aus-der-provinz.de/wi...cht/#more-1551

    Verkaufsanzeige des Insolvenzverwalters, allerdings ist hier die Rede von der Genthe Glas AG
    http://www.brinkmann-partner.de/files/1208.pdf
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	genthe glas ag goslar unternehmensverkauf.jpg 
Hits:	12 
Größe:	280,0 KB 
ID:	13670


    Am 17.11.2008 schrieb die GZ noch
    Zwei Monate nach dem Insolvenzantrag ist das Goslarer Unternehmen Genthe Glas mit der Gründung der neuen Genthe GmbH endgültig gerettet ...
    Am 18.11.2008 Schrieb die NWZ http://www.nwzonline.de/wirtschaft/w...721137021.html
    Arbeitsplätze in Glashütte gesichert
    Die Glashütte in Goslar ist zwei Monate nach Anmeldung der Insolvenz durch die Genthe Glas AG von der neu gegründeten Genthe GmbH übernommen worden. Der Betrieb der Glashütte werde mit rund 160 der ursprünglich 181 Mitarbeiter weitergehen, teilte Insolvenzverwalter Berthold Brinkmann am Montag mit. Die neue Eigentümerin wolle Investitionen in Produktionsanlagen vornehmen, sobald die Kredite durch eine Landesbürgschaft gesichert seien. Trotz Insolvenz habe die Glashütte im Oktober den höchsten Umsatz seit Jahren erzielt.
    Am 17.02.2009 http://www.insolvenz-ratgeber.de/aut...aus/2009/02/17
    Autoglas-Produzent Genthe vor dem endgültigen Aus
    Der insolvente Automobil-Zulieferer Genthe Gmbh aus Goslar steht vor dem endgültigen Aus. 140 der 161 Mitarbeiter haben ihre Kündigung erhalten und müssen sofort gehen.
    Trotz wochenlanger Bemühungen habe sich kein Investor für den Hersteller von Spezialglas für die Automobilindustrie finden lassen, sagte Insolvenzverwalter Manuel Sack am Dienstag und bestätigte einen Bericht der «Goslarschen Zeitung».
    Ursache sei die allgemein schwierige wirtschaftliche Lage der Automobilbranche. Die verbleibenden 21 Mitarbeiter sollen noch die Produktion herunterfahren. Sie verlieren dann ebenfalls ihren Job.
    Am 07.07.2009 Kam dann das Inventar unter dem Hammer
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	genthe insolvenz versteigerung.jpg 
Hits:	24 
Größe:	225,9 KB 
ID:	13668

    Laut der Homepage ist der Firmensitz noch immer im Schleeke
    http://www.gxc-coatings.de/

    Noch stehen die Gebäude und werden teilweise nachgenutzt, Aufnahmen vom 14.10.2014
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	genthe glas goslar 03.jpg 
Hits:	14 
Größe:	443,9 KB 
ID:	13659 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	genthe glas goslar 08.jpg 
Hits:	13 
Größe:	343,3 KB 
ID:	13660 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	genthe glas goslar 07.jpg 
Hits:	12 
Größe:	409,9 KB 
ID:	13661 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	genthe glas goslar 06.jpg 
Hits:	12 
Größe:	376,7 KB 
ID:	13662
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	genthe glas goslar 05.jpg 
Hits:	11 
Größe:	386,6 KB 
ID:	13663 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	genthe glas goslar 01.jpg 
Hits:	11 
Größe:	427,1 KB 
ID:	13664 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	genthe glas goslar 02.jpg 
Hits:	13 
Größe:	406,0 KB 
ID:	13665 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	genthe glas goslar 04.jpg 
Hits:	14 
Größe:	396,7 KB 
ID:	13666
    Glück Auf!
    Andreas

  2. Danke von:

    AlterSchirm (23.02.2015),Eule (23.02.2015),heinrichbarbarossa (23.02.2015),Maria (23.02.2015),märklinist (11.11.2018),Strippenzieher (23.02.2015),zeitzeuge (23.02.2015),zeitzeugin (23.02.2015)

  3. #2
    Administrator Obersteiger Avatar von Andreas
    Registriert seit
    14.12.2009
    Ort
    Goslar
    Alter
    48
    Beiträge
    2.269
    Danke
    2.027
    2.778 Danke für 841 Beiträge erhalten

    Standard

    Da passt man mal kurz nicht auf und schon verschwinden irgendwelche Gebäude.
    Hier stand vor wenigen tagen noch eine Halle, leider habe ich kein Foto vom Ur-Zustand.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	genthe glas goslar gxc coatings 2015 6.jpg 
Hits:	11 
Größe:	574,9 KB 
ID:	13923 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	genthe glas goslar gxc coatings 2015 3.jpg 
Hits:	10 
Größe:	522,8 KB 
ID:	13920


    Die hintere Halle wird offensichtlich gerade für eine weitere Nutzung umgebaut.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	genthe glas goslar gxc coatings 2015 5.jpg 
Hits:	7 
Größe:	423,7 KB 
ID:	13922 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	genthe glas goslar gxc coatings 2015 4.jpg 
Hits:	9 
Größe:	403,0 KB 
ID:	13921


    Relikte einer vergangenen Epoche, heute gibt es nicht mal mehr Rundumleuchten sondern nur noch diese grellen Blitzdinger

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	genthe glas goslar gxc coatings 2015 2.jpg 
Hits:	40 
Größe:	457,0 KB 
ID:	13919
    Glück Auf!
    Andreas

  4. Danke von:

    heinrichbarbarossa (21.03.2015),Maria (21.03.2015)

  5. #3
    Wasserknecht Avatar von Hoschidas
    Registriert seit
    22.01.2012
    Ort
    Goslar
    Alter
    44
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Thanked 2 Times in 1 Post

    Standard

    Ja da habe ich noch Gearbeitet und die Maschine die dort abgebildet ist wahr meine :o) habe bis zum schluss dort gearbeitet habe noch viele fotos und Videos von der Firma :o)

  6. Danke von:

    Andreas (27.03.2015),Bergmönch (28.03.2015)

  7. #4
    Administrator Obersteiger Avatar von Andreas
    Registriert seit
    14.12.2009
    Ort
    Goslar
    Alter
    48
    Beiträge
    2.269
    Danke
    2.027
    2.778 Danke für 841 Beiträge erhalten

    Standard

    Zitat Zitat von Hoschidas Beitrag anzeigen
    habe noch viele fotos und Videos von der Firma :o)
    Das kingt ja mal gut, wäre schön wenn Du das eine oder andere hier im Forum hochlädst.
    Glück Auf!
    Andreas

  8. Danke von:

    Bergmönch (28.03.2015)

  9. #5
    Gedingeschlepper Avatar von Kalle14Ak
    Registriert seit
    20.09.2014
    Ort
    38642 Goslar
    Alter
    66
    Beiträge
    37
    Danke
    0
    14 Danke für 12 Beiträge erhalten

    Standard

    da habe ich auch von 1969-2009 also bis zum bitteren Ende gearbeitet wo ich da mal an fing das war in der alten Hütte war ich erst 15 Jahre.Insgesamt waren wir damals mit Frauen 469 Mitarbeiter,ich fasse das bis heute nicht das es so kommen konnte!

  10. Danke von:

    Andreas (10.11.2018),Bergmönch (10.11.2018)

  11. #6
    Schießhauer Avatar von Bergmönch
    Registriert seit
    18.02.2012
    Ort
    Goslar
    Alter
    56
    Beiträge
    658
    Danke
    1.286
    1.627 Danke für 431 Beiträge erhalten

    Standard

    Ich habe da noch einen Artikel aus der GZ gefunden:





    Beste Grüße

    Bergmönch
    Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird, wenn es anders wird; aber soviel kann ich sagen: es muss anders werden, wenn es gut werden soll. (Lichtenberg)

  12. Danke von:

    Andreas (27.12.2018),Hanno (28.12.2018),Maria (28.12.2018),Speedy (28.12.2018),Strippenzieher (28.12.2018),thronerbe (27.12.2018),Toni Pepperoni (28.12.2018)

  13. #7
    Hauer Avatar von Trichtex
    Registriert seit
    21.02.2016
    Ort
    Langelsheim
    Beiträge
    217
    Danke
    206
    389 Danke für 169 Beiträge erhalten

    Standard

    Moin!

    Genthe war nur eines von vielen Unternehmen, die sich von der Automobilindustrie knebeln ließen. Natürlich ist es zunächst toll, mit stabiler Auftragslage für einen großen Automobilkonzern zu arbeiten und seine Produktion darauf auszurichten. Nur macht man sich dadurch leider auch abhängig. Der Automobilkonzern weiß dies natürlich und diktiert in der Folge die Preise - bis letztendlich kein wirtschaftlicher Betrieb mehr möglich ist. Die Insolvenz ist die Folge. Längst hat der Automobilkonzern Verträge mit anderen Zulieferern geschlossen...

    In unserer Region ist die Firma Meteor in Bockenem ein weiteres Beispiel. Dabei ist es jedoch nicht so, dass die Automobile jenes Autobauers besonders günstig wären oder eine erheblich höhere Qualität aufweisen würden, als diejenigen der Konkurrenz. Auch erwies sich die gern propagierte technische Überlegenheit gerade in jüngerer Zeit als maßlos übertrieben, was neben Strafzahlungen auch einen Imageverlust mit sich brachte, was zu einer weiteren Knebelung der Zulieferer führte.

    Der langen Rede kurzer Sinn: Unternehmen, die ausschließlich für bestimmte Autobauer produzieren, sind erfahrungsgemäß mittelfristig dem Untergang geweiht.

    Viele Grüße,

    Gunther
    Geändert von Trichtex (28.12.2018 um 12:58 Uhr)

  14. Danke von:

    Andreas (05.02.2019),märklinist (06.02.2019),Speedy (28.12.2018),thronerbe (28.12.2018)

  15. #8
    Hauer Avatar von thronerbe
    Registriert seit
    12.11.2013
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    234
    Danke
    809
    278 Danke für 133 Beiträge erhalten

    Standard

    Allerdings hätte Genthe das berücksitigen müssen, denn diese Methode ist alt und trotzdem bis heute üblich. Auch Aldi hat einige Lebensmittelproduzenten auf dem Gewissen.
    Umgekehrt gilt aber auch, dass man sich nicht von einem Lieferanten (Single Source) abhängig machen darf. Dann geht' s andersrum. Auch wenn ich mich wiederhole, aber darauf beruht unser Wirtschaftsystem. Auf Gewinnmaximierung um jeden Preis. Dem Endkunden ist's in der Regel völlig egal was hinter den günstigen Preisen steckt. Für mich ist das also kein Autobauerproblem sondern ein Problem, das vom Produzenten bis zum Konsumenten in allen Branchen durchgängig anzutreffen ist.
    Vermutlich hat Genthe seine Zulieferer auch nicht anders behandelt. In diesem Spiel gibt es keine Opfer sondern, bis auf die erste Produktionsstufe, nur Täter.

    Viele Grüße

    thronerbe
    Ein Vogel, der in einem Käfig geboren wurde, hält Fliegen für eine Krankheit!

  16. Danke von:

    Andreas (05.02.2019),Bu2lrot (29.12.2018),Trichtex (28.12.2018)

  17. #9
    Gedingeschlepper Avatar von Kalle14Ak
    Registriert seit
    20.09.2014
    Ort
    38642 Goslar
    Alter
    66
    Beiträge
    37
    Danke
    0
    14 Danke für 12 Beiträge erhalten

    Standard

    danke noch mal für den tollen Bericht,Alfred Genthe und Gerhard Weule den ich Persönlich kennen lernen durfte würden sich im Grabe umdrehen wenn sie wüssten was sie aus der Firma gemach haben!!!

  18. Danke von:

    Andreas (05.02.2019)

  19. #10
    Gedingeschlepper Avatar von Kalle14Ak
    Registriert seit
    20.09.2014
    Ort
    38642 Goslar
    Alter
    66
    Beiträge
    37
    Danke
    0
    14 Danke für 12 Beiträge erhalten

    Standard

    das war noch ein Bunker für das Farbglas das brauchten wir für die E-Wanne!

  20. Danke von:

    Andreas (05.02.2019)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Dieses Forum ist komplett werbefrei und wird ausschließlich privat finanziert.

Um auch in Zukunft ohne Werbebanner und nervige Pop-Ups auszukommen,

würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.