Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 33 von 33

Thema: Die Befestigungsanlagen

  1. #31
    Hauer Avatar von Sperber
    Registriert seit
    27.01.2012
    Ort
    goslar
    Beiträge
    218
    Danke
    216
    225 Danke für 70 Beiträge erhalten

    Standard

    Wunderbar boborit,

    Herr Ulrich Albers, Leiter des Stadtarchivs, benannte mir gerade auch noch mündlich...als Alternative diesen Turm. Sicher ist man sich im Archiv an dieser Stelle aber auch nicht. Da nach den aktuell gesichteten/bearbeiteten Quellen, beide Standorte (siehe Verlauf der Beiträge) am Breiten-Tor möglich wären!

    Dazu muß man einfach mal hintergründig erwähnen, dass große Teile des Archives längst nicht ausgewertet sind. Es gibt Bestände, welche sich in einem so schlechten Zustand befinden, dass sie grundsätzlich überhaupt wieder lesbar gemacht werden müssen! Was danach bedeutet, dass sich jemand findet, wer sie "übersetzen" kann.
    Zudem wurden nach dem Krieg eine Menge an Material von den Alliierten konfiziert.

    Die Kosten für diese Arbeiten...dies kann man sich vorstellen, sind gewaltig! Aktuell geht es eher um den rudimentären Erhalt für die Zukunft...

    Dazu würde ich gern hinzufügen, dass Interessierte Forscher/Suchende im Goslarer Stadtarchiv willkommen sind! Natürlich kommt ein Erstbesucher (meine Erfahrung vor mehreren Jahren) in der Regel nicht an hunderte Jahre alte Schriften. Ein Vertrauen entwickelt sich aber normalerweise nach einer gewissen Zeit (nichts für die Ungeduldigen!) und dann wird es aber interessant! Möglicherweise liegt dann aber ein hunderte Jahre altes Buch, eine alte Schrift oder eine Urkunde vor Dir!

    Zurück zum Thema:

    Gibt es vom "Plan vom 28 Jun 1875 (Beitrag: 29)" möglicherweise noch weitere dieser Art von den drei weiteren Haupttoren oder anderen Bereichen? Dieses Buch hatte ich ehrlich gesagt noch nicht in der Hand...wobei ich erwähnen kann:

    Die zweite Karte (Beitrag: 30) wurde nach den zwei großen Bränden im 18. Jahrhundert angefertigt. Sie zeigt unter anderem als einzige, unterirdische Strukturen im Bereich des Zwingers am Thomaswall (siehe dazu auch das Thema: "Goslarer Geheimgänge und mehr"). Sie ist unter anderem auch eine Quelle für unsere Suche.

    Zudem führt die Karte von 1803 einen anderen Verlauf des Gosekanals/Kasematten-Zugang am Papenturm auf, welcher nicht konform mit der damaligen Theorie von Hr. Griep geht. Dieses sind andere Themen!
    Geändert von Sperber (25.03.2017 um 23:39 Uhr)
    Goslar birgt einiges...

    Grüße

    Sperber

  2. Danke von:

    Andreas (30.03.2017),boborit (29.03.2017),Maria (26.03.2017),thronerbe (26.03.2017)

  3. #32
    Schießhauer Avatar von Bergmönch
    Registriert seit
    18.02.2012
    Ort
    Goslar
    Alter
    57
    Beiträge
    662
    Danke
    1.302
    1.633 Danke für 433 Beiträge erhalten

    Standard

    Es wäre interessant zu wissen zu welchen Zeiten die beiden Türme den gleichen Namen getragen haben, bzw. welcher zuerst und welcher zuletzt Schäferturm hieß.

    Beste Grüße

    Bergmönch
    Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird, wenn es anders wird; aber soviel kann ich sagen: es muss anders werden, wenn es gut werden soll. (Lichtenberg)

  4. #33
    Hauer Avatar von Sperber
    Registriert seit
    27.01.2012
    Ort
    goslar
    Beiträge
    218
    Danke
    216
    225 Danke für 70 Beiträge erhalten

    Standard

    Richtig Bergmönch...genau dies habe ich im Beitrag 23 hinterfragt!
    Goslar birgt einiges...

    Grüße

    Sperber

  5. Danke von:

    Andreas (30.03.2017)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Dieses Forum ist komplett werbefrei und wird ausschließlich privat finanziert.

Um auch in Zukunft ohne Werbebanner und nervige Pop-Ups auszukommen,

würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.