Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Warum werden grade alle Gehwege aufgerissen ?

  1. #1
    Gedingeschlepper Avatar von Wolfi
    Registriert seit
    18.02.2012
    Ort
    Goslar
    Alter
    34
    Beiträge
    60
    Danke
    4
    54 Danke für 29 Beiträge erhalten

    Standard Warum werden grade alle Gehwege aufgerissen ?

    Aus aktuellem Anlass... derzeit werden hier in Jürgenohl überall relativ flott die Gehwege aufgerissen und wieder dicht gemacht durch eine Firma die weiter herkommt.

    Hat jemand ne Idee was hier grade passiert ?

    Ich hatte erst die Vermutung das die vielleicht neue Kabel für besseres Inet anschließen, aber irgendwie sind die viel zu flott unterwegs.
    Die sind wirklich unglaublich rasant unterwegs und ich frag mich halt echt eben was hier gemacht wird ?

    Kann mich da mal jemand aufklären ?

    Find im übrigen auch traurig das extra eine Fima aus Minden engagiert wird für solch simple Arbeiten anstatt lokale Unternehmen zu unterstützten.

  2. Danke von:

    märklinist (29.10.2015)

  3. #2
    Hauer Avatar von thronerbe
    Registriert seit
    12.11.2013
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    234
    Danke
    809
    278 Danke für 133 Beiträge erhalten

    Standard

    Zitat Zitat von Wolfi Beitrag anzeigen
    Find im übrigen auch traurig das extra eine Fima aus Minden engagiert wird für solch simple Arbeiten anstatt lokale Unternehmen zu unterstützten.
    Hallo,

    die Kommunen sind, soweit ich es weiß, verplichtet Bauvorhaben auszuschreiben. Halte ich persönlich auch für sinnvoll. Die örtlichen Unternehmen hätten ansonsten die Möglichkeit sich zu einem Preiskartell zusammenzuschließen. Das würde die Einwohner sehr viel Geld kosten. Allerdings wird auch bei Ausschreibungen viel Schmu gemacht.

    Grüße

    thronerbe

  4. Danke von:

    märklinist (29.10.2015)

  5. #3
    Schießhauer Avatar von Speedy
    Registriert seit
    03.09.2011
    Ort
    Goslar
    Alter
    55
    Beiträge
    1.347
    Danke
    1.375
    1.073 Danke für 449 Beiträge erhalten

    Standard

    Vermutlich werden dort Kabel verlegt/ausgetauscht.
    Zur Zeit wird doch überall Glasfaserverlegt, damit der DSL-Anschluß eine höhere Geschwindigkeit bekommt.
    Wer dort den Auftrag gegeben hat weiß ich nicht. Kabel-Deutschland oder dir Telekom. Eine andere Firma kenne ich in Goslar nicht.
    Gruß
    Uwe

  6. #4
    Hauer Avatar von thronerbe
    Registriert seit
    12.11.2013
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    234
    Danke
    809
    278 Danke für 133 Beiträge erhalten

    Standard

    Hallo,

    ich habe heute festgestellt, dass auch bei uns, nähe Braunschweig, und im Nachbarort die Gehwege aufgerissen werden. Es stehen auch einige Kabeltrommeln an den Strassen. Gearbeitet wurde allerdings nicht, so dass ich dort niemanden fragen konnte. Allerdings stand ein neuer Verteilerkasten an einer Kreuzung, mit dem Aufkleber " Ich stehe für ein schnelles Internet hier" (sinngemäß). Dürfte sich der Verdacht also bewahrheiten.

    Viele Grüße

    thronerbe

  7. #5
    Gedingeschlepper Avatar von Unbe Kannt
    Registriert seit
    07.09.2014
    Ort
    GS
    Beiträge
    55
    Danke
    15
    52 Danke für 29 Beiträge erhalten

    Standard

    Dem Personal im T-Online-Laden in der Fischemäkerstraße zufolge wird zum Ende des ersten Quartals 2016 in ganz Goslar "schnelles" Internet verfügbar sein. Die vielen Baustellen sind für die Verlegung der dafür notwendigen Kabel notwendig.

    Daß dabei oft auswärtige Firmen eingesetzt werden, ist wohl eher nebensächlich. Schließlich werden auch Goslarer Firmen wohl kaum nur in Goslar arbeiten.

  8. Danke von:

    thronerbe (28.10.2015)

  9. #6
    Administrator Obersteiger Avatar von Andreas
    Registriert seit
    14.12.2009
    Ort
    Goslar
    Alter
    49
    Beiträge
    2.269
    Danke
    2.037
    2.780 Danke für 841 Beiträge erhalten

    Standard

    In Goslar werden gerade Outdoor-DSLAM Schränke in die Gegend gepflanzt. Angebunden über Glasfaser sind so Teile die sich sonst in der Vermittlungsstelle befinden eben Outdoor.
    Bisher ist es so, dass die Geschwindigkeit mit zunehmender Leitungslänge immer mehr in die Knie geht.

    Ein kleines Beispiel.

    Die Vermittlungsstelle Goslar 8 (Jürgenohl) befindet sich heute in der Ottostraße, davor befand sie sich in der Allensteiner Straße.
    Gegenüber der Ottostraße im Grünberger Weg kommen von einem 16.000 DSL noch 14.000 an. In der Tilsiter Straße schon unter 14.000.
    Danziger, Marienburger sind es dann keine 12.000 mehr.

    Das ist der Grund, warum man gerade überall in GS die Fußwege aufreißt.
    Glück Auf!
    Andreas

  10. Danke von:

    Bergmönch (29.10.2015),Maria (29.10.2015),Speedy (29.10.2015),Strippenzieher (30.10.2015),thronerbe (29.10.2015)

  11. #7
    Schießhauer Avatar von Speedy
    Registriert seit
    03.09.2011
    Ort
    Goslar
    Alter
    55
    Beiträge
    1.347
    Danke
    1.375
    1.073 Danke für 449 Beiträge erhalten

    Standard

    Die Erklärung von Andreas ist schon mal sehr gut.
    Wenn der Ausbau fertig ist, sollten allerdings noch höhere Geschwindigkeiten möglich sein.
    Bei uns in der Mauerstraße sind zur Zeit 50.000 möglich. Davon kommen bei uns ca. 43000 an. Und das ohne Outdoor-Dslam.
    Für eine höhere Geschwindigkeit sehe ich im Moment für mich persönlich keine Notwendigkeit.

    Das für den Ausbau keine regionalen Firmen tätig sind, wird an den Verträgen der großen Konzerne (Telekom/KabelDeutschland) liegen.
    Da sind dann solche Firmen für längere Zeit mit großen Bauvorhaben gebunden.
    Gruß
    Uwe

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Dieses Forum ist komplett werbefrei und wird ausschließlich privat finanziert.

Um auch in Zukunft ohne Werbebanner und nervige Pop-Ups auszukommen,

würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.