Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Ist denn schon Ostern?

  1. #1
    Schießhauer Avatar von Speedy
    Registriert seit
    03.09.2011
    Ort
    Goslar
    Alter
    55
    Beiträge
    1.331
    Danke
    1.334
    1.030 Danke für 435 Beiträge erhalten

    Standard Ist denn schon Ostern?

    so heißt eine Artikel der Feuerwehr Goslar.

    Es wird immer verrückter.
    Da wird im Herbst schon Strauchschnitt auf dem Osterfeuerplatz nahe des Stadtteils Ohlhof abgeladen.
    Man weiß ja, das nächste Osterfeuer kommt bestimmt.
    Nur das das Zeug bis dahin schon am vergammeln ist, wird mal wieder nicht bedacht.
    Oder handelt es sich hier nur um eine billige Entsorgung um den Weg nach Upen oder Lager Hahndorf zu sparen?

    Nachzulesen ist der Artikel unter:

    http://www.feuerwehr-goslar.de/index...n-schon-ostern
    Geändert von Speedy (20.12.2015 um 15:14 Uhr)
    Gruß
    Uwe

  2. Danke von:

    Hanno (21.12.2015),thronerbe (18.02.2019),Toni Pepperoni (18.02.2019)

  3. #2
    Hauer Avatar von A.C.
    Registriert seit
    20.04.2015
    Ort
    Goslar
    Alter
    62
    Beiträge
    156
    Danke
    282
    226 Danke für 116 Beiträge erhalten

    Standard Das war's: Osterfeuer auf dem Bollrich endgültig erloschen

    Beschlossen durch die Goslarer Freiwillige Feuerwehr.
    Von 30 Freiwilligen wären nur knapp die Hälfte noch bereit die Organisation zu tragen.
    Für mich schon allein durch Angriffe, Übergriffe, Behinderung durch Gaffer und unbelehrbare Spacken auf Hilfskräfte nachvollziehbar.
    Trotzdem sehr bedauerlich für die Mehrzahl der friedlichen Besucher.
    Da bleiben die fleißigen Helfer lieber bei ihren Familien, als sich möglicherweise von irgendwelchen dämlichen Vollpfosten anpöbeln oder anfeinden zu lassen.

    Schade dass man solche Menschen nicht ausweisen kann.
    Frage wäre dann auch noch - wohin? Gulag oder Bootcamp? Irgend so etwas in der Richtung. Vielleicht etwas mit Smartphoneverbot? Stromentzug wäre eine weitere Möglichkeit. Ihr merkt schon, es geht etwas mit mir durch. Sorry!
    Aber ich habe auf Dauer einfach keine Lust mich ständig "fremdzuschämen".

    Sicherlich gibt es noch andere Gründe für die Absage durch die Feuerwehr.
    Ich habe einfach nur mal laut gedacht. Soll nicht zu oft vorkommen.
    Geändert von A.C. (18.02.2019 um 11:53 Uhr)


    Ciao Achim

  4. Danke von:

    Hanno (18.02.2019),Luzi (18.02.2019),Speedy (18.02.2019),Strippenzieher (18.02.2019),thronerbe (18.02.2019),Toni Pepperoni (18.02.2019)

  5. #3
    Schießhauer Avatar von Speedy
    Registriert seit
    03.09.2011
    Ort
    Goslar
    Alter
    55
    Beiträge
    1.331
    Danke
    1.334
    1.030 Danke für 435 Beiträge erhalten

    Standard

    Das habe ich gerade in der GZ gelesen.
    Schade, mal wieder eine gewohnte Großveranstaltung die es nicht mehr gibt.
    Für uns war es schon Tradition, jedes Jahr dort hin zu pilgern und bei Bier und Bratwurst mit Freunden und Bekannten zu klönen.

    Die Gründe kann ich allerdings vollkommen verstehen.
    Gruß
    Uwe

  6. #4
    Schießhauer Avatar von Harzer06
    Registriert seit
    09.07.2012
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    285
    Danke
    289
    417 Danke für 160 Beiträge erhalten

    Standard

    ~Gelöscht.~

    Kann von einem Administrator entfernt werden. Geht leider selber nicht zu machen.
    Geändert von Harzer06 (21.02.2019 um 22:16 Uhr)

  7. #5
    Gedingeschlepper Avatar von ottofranz
    Registriert seit
    23.12.2015
    Ort
    Bad Harzburg
    Beiträge
    43
    Danke
    25
    94 Danke für 29 Beiträge erhalten

    Standard

    Hallo,

    in dem Bericht der GZ ist , wie A.C. vermutet, keine Rede von Gewalt gegen Feuerwehrleute oder
    gegen Besucher. Auch Feuerwehrleute stehen vpll im Beruf, teilweise Schichtarbeiter dazu noch
    Berufspendler. Irgendwann kommt man auch an seine Belastungsgrenze.

    Warum die Zusammenarbeit mit anderen Organisationen nicht klappt ist lt. Bericht eine finanzielle
    und rechtliche Sache. Ob das so ist, weiß man nicht.

    In Bündheim am weißen Stein gab es in der Vergangenheit schon Zusammenrottungen, meist von
    Jugendlichen an der ARAL-Tankstelle, die waren schon bedrohlich. Nach dem Entzünden des Feuers
    wurden dann leere Bierflaschen hineingeworfen und hier ist auch niemand eingeschritten, obwohl u.a.
    Kinder in der Nähe waren. Also ganz abwegig ist A.C.'s These auch nicht.

    Grüße
    Ottofranz

  8. Danke von:

    A.C. (18.02.2019),thronerbe (18.02.2019)

  9. #6
    Schießhauer Avatar von Speedy
    Registriert seit
    03.09.2011
    Ort
    Goslar
    Alter
    55
    Beiträge
    1.331
    Danke
    1.334
    1.030 Danke für 435 Beiträge erhalten

    Standard

    Fragen nach dem Bollrich-Aus: Wer will ein Osterfeuer organisieren?
    So lautet die Überschrift eines Artikels der heutigen GZ.

    Dort wird beschrieben, wie es in anderen Gemeinden mit dem Osterfeuer gehandhabt wird.
    Ein Zitat vom OB gefällt mir gut: „Es ist wie bei Tante-Emma-Läden in Ortsteilen: Die Aufregung ist immer dann groß, wenn sie weg sind“

    Meiner Meinung nach, sollten diejenigen, die am lautesten schreien, sich in einer Bürgerinitiative zusammentun und die Organisation der Veranstaltung übernehmen.
    Als Ansprechpartner will der Oberbürgermeister gern zur Seite stehen, steht weiterhin in dem Artikel.

    Mal sehen, wie es weitergeht.
    Gruß
    Uwe

  10. Danke von:

    A.C. (21.02.2019),Bergmönch (19.02.2019),ottofranz (19.02.2019)

  11. #7
    Hauer Avatar von A.C.
    Registriert seit
    20.04.2015
    Ort
    Goslar
    Alter
    62
    Beiträge
    156
    Danke
    282
    226 Danke für 116 Beiträge erhalten

    Standard

    Version von heute: 21.02.2019
    Ein Gastronom und ein Schlachter wollen es wuppen.
    Ich drücke im Interesse der Allgemeinheit allen Beteiligten die Daumen.


    Ciao Achim

  12. Danke von:

    Speedy (22.02.2019)

  13. #8
    Schießhauer Avatar von Speedy
    Registriert seit
    03.09.2011
    Ort
    Goslar
    Alter
    55
    Beiträge
    1.331
    Danke
    1.334
    1.030 Danke für 435 Beiträge erhalten

    Standard

    Das sind auch 2 Personen, die ein wirtschaftliches Interesse an so eine Veranstaltung haben.
    Da kann ich mir vorstellen, das es beim Osterfeuer professioneller zugehen wird, al wir alle gewohnt waren.
    Der Wermutstropfen wird sich in einer anderen Preisgestaltung bemerkbar machen.

    Trotzdem finde ich gut, das sich jemand dazu bereit erklärt.
    Gruß
    Uwe

  14. #9
    Gezäheschlepper Avatar von Roger
    Registriert seit
    20.10.2018
    Ort
    Goslar
    Alter
    67
    Beiträge
    15
    Danke
    17
    18 Danke für 10 Beiträge erhalten

    Standard

    Ich kann durchaus verstehen das sich die Feuerwehr auf ihre Kernkompetenzen konzentriert und dieses Brauchtum, das eigentlich heidnisch-germanischen Ursprungs ist, nicht mehr begleitet.In einer Zeit in der es Gartenbesitzern schon lange verboten ist ihre Gartenabfälle und Strauchschnitte an vorher bestimmten "Brenntagen" abzubrennen darf man sicherlich auch mal über Sinn und Zweck von Osterfeuern nachdenken. Da ist u.a.das Thema Feinstaub, Geruchsbelästung und Kleintiere die im Feuerholzstapel Unterschlupf gefunden haben.
    Aber getreu dem Motto aus Altertum und Mittelalter "Gebt dem Volk Brot und Spiele" damit es abgelenkt ist wird es sicherlich wieder ein Osterfeuer in Goslar geben. Wenn es in diesem Jahr von unseren bekannten Goslarer "Eventgastronomen" ausgestattet wird, machen die das natürlich auf anderem Preisniveau,vermutlich auf dem Level Altstadtfest Weihnachtsmarkt etc. In der Branche sind ja "astronomische" Kalkulationen von mehrern hundert Prozent üblich.
    Beste Grüße

    Roger


    Not Too Old To Rock´n Roll

  15. Danke von:

    Luzi (22.02.2019),thronerbe (22.02.2019),Toni Pepperoni (23.02.2019)

  16. #10
    Hauer Avatar von thronerbe
    Registriert seit
    12.11.2013
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    232
    Danke
    800
    268 Danke für 126 Beiträge erhalten

    Standard

    Ich stimme Dir in fast allen Punkten zu. Allerdings ist das Osterfeuer kein heidnischer sondern ein christlicher Brauch.
    Die Details finden sich, wie immer, im INet.

    Viele Grüße

    thtonerbe
    Ein Vogel, der in einem Käfig geboren wurde, hält Fliegen für eine Krankheit!

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Dieses Forum ist komplett werbefrei und wird ausschließlich privat finanziert.

Um auch in Zukunft ohne Werbebanner und nervige Pop-Ups auszukommen,

würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.