Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Startschuß für die Förderung in der östlichen Altstadt

  1. #1
    Hauer Errungenschaften:
    VeteranCreated Album pictures5000 ErfahrungspunkteOverdrive
    Auszeichnungen:
    Activity Award
    Avatar von Toni Pepperoni
    Registriert seit
    02.04.2010
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    221
    Danke
    274
    529 Danke für 147 Beiträge erhalten

    Standard Startschuß für die Förderung in der östlichen Altstadt


    Mit Fördermitteln sollen private Investitionen in der östlichen Altstadt angeschoben werden. Foto: Stadt Goslar

    Goslar. Das Stadtentwicklungsprojekt Städtebaulicher Denkmalschutz „Altstadt – östlicher Teil“ geht für private Eigentümer in die aktive Phase. Ende des Jahres 2016 hat die Stadt für den östlichen Teil der Altstadt eine erste Bewilligung von Fördermitteln erhalten. Weitere Mittel sind vom Land Niedersachsen bereits in Aussicht gestellt worden.
    Der Städtebauliche Denkmalschutz „Altstadt – östlicher Teil“ hat zum Ziel, erhaltenswerte Gebäude und Ensembles durch Modernisierung und Umbaumaßnahmen zu sichern. Mit den Mitteln werden private Investitionen gefördert. Wer zum Beispiel sein Wohnhaus in der östlichen Altstadt barrierefrei umbaut, bekommt finanzielle Unterstützung. Zahlreiche Eigentümer haben bereits ihr Interesse bei der Stadt angemeldet.
    Nachdem der Rat der Stadt Goslar kürzlich die förderrechtlichen Voraussetzungen für die Stadtsanierung in der „Altstadt – östlicher Teil“ beschlossen hat, soll in einer Auftaktveranstaltung über die Möglichkeiten der Förderung für private Eigentümer informiert
    werden. Außerdem wird sich der beauftragte Sanierungsträger vorstellen. Interessierte Eigentümer und Bewohner der östlichen Altstadt sind am Donnerstag, 22. Juni, um 18 Uhr eingeladen, in den Gemeindesaal der Kirchengemeinde St. Stephani in der Oberen Kirchstraße 4 zu kommen.

    Quelle:rgheute

    Gruß Toni

  2. Danke von:

    Bergmönch (11.06.2017),Hobo (12.06.2017),Maria (11.06.2017),Speedy (11.06.2017)

  3. #2
    Schießhauer Errungenschaften:
    SozialVeteranCreated Album picturesOverdriveTagger First ClassDeine erste IG50000 Erfahrungspunkte
    Auszeichnungen:
    Discussion Ender
    Avatar von Speedy
    Registriert seit
    03.09.2011
    Ort
    Goslar
    Alter
    53
    Beiträge
    1.203
    Danke
    971
    773 Danke für 345 Beiträge erhalten

    Standard

    Das ja eines der schlechtesten Gebäude, was man dort fotographieren kann.
    Das es da einige Häuser nötig haben, wissen wir ja alle.
    Wichtig ist vielen allerdings, wie hoch der Zuschuß ist und ob er auch wirklich ausgezahlt wird.

    Wir habe mal einenZuschuß für Fenster beantragt, der auch bewilligt wurde.
    Ausgezahlt wurde er nicht.
    Als Begründung kam dann, es ist kein Geld mehr im Topf vorhanden.

    Aus diesem Grunde traue ich solchen Aktionen nicht mehr.
    Gruß
    Uwe

  4. Danke von:

    Andreas (12.06.2017),Bergmönch (13.06.2017),Toni Pepperoni (11.06.2017)

  5. #3
    Gezäheschlepper Errungenschaften:
    100 Erfahrungspunkte31 Tage registriert
    Avatar von Hobo
    Registriert seit
    15.04.2017
    Ort
    Wolfenbüttel
    Alter
    63
    Beiträge
    11
    Danke
    49
    13 Danke für 6 Beiträge erhalten

    Standard

    Einen Zuschuss für die Sanierung zu zahlen ist sicherlich eine Möglichkeit. Nicht vergessen werden darf dabei aber, dass der Steuerzahler Privatbesitz subventioniert. Der Hausbesitzer wird das Geld nämlich zweimal kassieren. Erst als Zuschuss, dann durch eine höhere Mieteinnahme. Ein zinsloses Darlehnen, das dann aus eben diesen Mieteinnahmen getilgt wird, könnte es dann ermöglichen neue Kredite zu vergeben. Durch Zuschüsse ist das Geld einfach nur in die Tasche der Hausbesitzer geflossen, also weg.


    In diesem Sinne

    hobo

  6. #4
    Schießhauer Errungenschaften:
    SozialVeteranCreated Album picturesOverdriveTagger First ClassDeine erste IG50000 Erfahrungspunkte
    Auszeichnungen:
    Discussion Ender
    Avatar von Speedy
    Registriert seit
    03.09.2011
    Ort
    Goslar
    Alter
    53
    Beiträge
    1.203
    Danke
    971
    773 Danke für 345 Beiträge erhalten

    Standard

    Mieteinnahme?
    Die gibt es bei uns nicht.

    Auch solltest du nicht vergessen, das die Stadt Auflagen macht.
    Was verbaut wird, entscheidest nicht du, da reden die Behörden auch noch mit.
    Der Zuschuss, wenn er dann gezahlt wird, ist noch geringer, als die höheren Ausgaben durch die Auflagen der Stadt.

    Aber jeder sollte ja seine eigene Meinung zu dem Thema haben.
    Gruß
    Uwe

  7. Danke von:

    Bergmönch (13.06.2017)

  8. #5
    Gezäheschlepper Errungenschaften:
    100 Erfahrungspunkte31 Tage registriert
    Avatar von Hobo
    Registriert seit
    15.04.2017
    Ort
    Wolfenbüttel
    Alter
    63
    Beiträge
    11
    Danke
    49
    13 Danke für 6 Beiträge erhalten

    Standard

    @speedy

    Ich habe mich keinesfalls auf deinen post bezogen. Wo die Stadt Auflagen erteilt, sollte sie sich auch durch Zuschüsse beteiligen. Bei Fenstern geht es um eine Aussenrenovierung, die dem Stadtbild dient.
    Wenn ich allerdings eine reine Innenrenovierung vornehme, sind die Interessen nicht mehr ALLGEMEIN.
    Ein Bekannter wollte vor einigen Jahren Wärmedämmfenster in sein Fachwerkhaus in der Innenstadt einbauen lassen. Er stellte einen Antrag für die Baugenehmigung und gleichzeitig für einen Zuschuss. Beides wurde abgenickt.
    Die Fenster wurden bestellt und der Zuschuss nicht ausgezahlt. Das Gels war komplett in den Ausbau des Ratskellers geflossen. Er blieb auf den Kosten der Auftragsrücknahme sitzen und musste dann irgendwann sogar einen neuen Bauantrag stellen. Soweit es um Maßnahmen geht, die von allgemeinen Interesse sind oder es sich Auflagen handelt, finde ich Zuschüsse o.k. Für Maßnahmen die nur dem Einzelnen dienen und dann noch die Einnahmeseite erhöhen, nicht.

    Grüße

    hobo

  9. Danke von:

    Andreas (12.06.2017),Bergmönch (13.06.2017),Speedy (12.06.2017)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Dieses Forum ist komplett werbefrei und wird ausschließlich privat finanziert.

Um auch in Zukunft ohne Werbebanner und nervige Pop-Ups auszukommen,

würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.