Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Brand in der Heinrich-Siems-Straße – Anwohner verstorben

  1. #1
    Schießhauer Errungenschaften:
    VeteranCreated Album pictures5000 ErfahrungspunkteOverdrive
    Auszeichnungen:
    Activity Award
    Avatar von Toni Pepperoni
    Registriert seit
    02.04.2010
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    319
    Danke
    372
    779 Danke für 219 Beiträge erhalten

    Standard Brand in der Heinrich-Siems-Straße – Anwohner verstorben

    Goslar. Am gestrigen Nachmittag wurde über Notruf der Brand eines Nebengebäudes in der Heinrich-Siems-Straße gemeldet. Dabei erlitt ein 52-Jähriger schwerste Verbrennungen am gesamten Körper und wurde nach medizinischer Erstversorgung mit dem Hubschrauber in eine Spezialklinik nach Halle geflogen, wo er noch am Abend seinen schweren Verletzungen erlag.

    Auch zwei Ersthelfer verletzten sich leicht, eine Person wurde vorsorglich mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Goslar gebracht. Der Brand wurde durch die Feuerwehren Goslar und Oker, die mit 30 Angehörigen unter Leitung von Frank Slotta vor Ort waren schnell unter Kontrolle gebracht und so ein Übergreifen auf die angrenzenden Wohnhäuser verhindert. Angaben über die Brandausbruchsursache und die Schadenshöhe können derzeit nicht gemacht werden. Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen.

    Quelle rgheute

    Gruß Toni

  2. Danke von:

    Bergmönch (08.08.2017),Hobo (08.08.2017),Maria (09.08.2017),märklinist (09.08.2017),Speedy (08.08.2017)

  3. #2
    Wasserknecht Errungenschaften:
    Veteran1000 Experience Points
    Avatar von Ureinwohner
    Registriert seit
    19.02.2012
    Ort
    Goslar
    Alter
    59
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    0 Danke für 0 Beiträge erhalten

    Standard

    Ich habe gehört,daß sich der Mann mit Benzin übergossen haben soll und sich angezündet hat.
    Gruss
    Hans-Jürgen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Dieses Forum ist komplett werbefrei und wird ausschließlich privat finanziert.

Um auch in Zukunft ohne Werbebanner und nervige Pop-Ups auszukommen,

würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.