Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Spedition Stöker Kattenberg 1

  1. #1
    Gedingeschlepper Avatar von darkmel
    Registriert seit
    21.02.2014
    Ort
    Langelsheim
    Beiträge
    34
    Danke
    21
    52 Danke für 12 Beiträge erhalten

    Standard Spedition Stöker Kattenberg 1

    Spedition Stöker schloß seine Tore, nachdem kein Nachfolger gefunden wurde. Wir haben das von Stöker gemietete Gebäude 2006 erworben. Mittlerweile kann man dort mittelgroße Lagerräume mieten.
    Früher muss dort mal ein Großhandel oder ein Edekalager gewesen sein, es gibt im Keller noch einen Schlachtraum... weiß jemand etwas darüber oder hat sogar Fotos?

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	CIMG2553.jpg 
Hits:	12 
Größe:	78,2 KB 
ID:	18533Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Kattenberg_Lessenstr1.jpg 
Hits:	12 
Größe:	609,4 KB 
ID:	18534Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Stöker-Bothe.jpg 
Hits:	13 
Größe:	222,0 KB 
ID:	18535
    Geändert von darkmel (24.09.2019 um 09:59 Uhr)

  2. Danke von:

    Andreas (22.11.2019),nobby (24.09.2019),Roger (24.09.2019),Speedy (24.09.2019)

  3. #2
    Gedingeschlepper Avatar von Roger
    Registriert seit
    20.10.2018
    Ort
    Goslar
    Alter
    67
    Beiträge
    46
    Danke
    59
    82 Danke für 33 Beiträge erhalten

    Standard

    Mitte der 70´er war Karstadt, bis zur Fertigstellung des eigenen Lagerhause in der Langen Wanne (Baßgeige), dort eingemietet.
    Da gab es im Kellerbereich noch einen sehr intensiven moderigen "Schlachthausgeruch".
    Man hatte dort aber keine Bekleidung sondern nur kartonverpackte "Hartwaren" zwischengelagert.
    Beste Grüße

    Roger


    Not Too Old To Rock´n Roll

  4. Danke von:

    darkmel (24.09.2019),nobby (24.09.2019)

  5. #3
    Gedingeschlepper Avatar von darkmel
    Registriert seit
    21.02.2014
    Ort
    Langelsheim
    Beiträge
    34
    Danke
    21
    52 Danke für 12 Beiträge erhalten

    Standard

    Ah Danke, ja im Keller sah es sehr nach Schlachthaus aus, ich glaube in einem Raum wurde auch geschlachtet...
    ich dachte Edeka hatte da sein Warenlager... aber vielleicht nach Karstadt. Leider weiß ich nicht, wann die Spedition Stöker es gemietet hat, leider kann ich auch unseren alteingesessenen Mieter nicht mehr fragen, da er kürzlich verstorben ist

  6. #4
    Gezäheschlepper Avatar von wonihal
    Registriert seit
    26.05.2012
    Ort
    Halstenbek
    Alter
    71
    Beiträge
    17
    Danke
    1
    19 Danke für 7 Beiträge erhalten

    Standard

    Moin zusammen,
    Es war ein "Konsum" Lagerhaus Ende der 50ger Jahre. Ich habe mal in der Hildesheimer Str. gewohnt und kannte das Gebäude gut. Was nachher daraus geworden ist kann ich nicht sagen, weis nur das dann die Spedition Stöker darin war.

  7. #5
    Gedingeschlepper Avatar von nobby
    Registriert seit
    03.10.2015
    Ort
    Wolfenbüttel
    Beiträge
    28
    Danke
    116
    34 Danke für 19 Beiträge erhalten

    Standard

    Kattenberg 1 befand sich in den frühen 60er Jahren das Lager der Konsumgenossenschaft Nordharz GmbH.

    Wer soll denn dort geschlachtet haben? Der Schlachthof war Okerstr. 32.

    VG

    nobby
    Geändert von nobby (03.10.2019 um 16:43 Uhr)

  8. #6
    Schießhauer Avatar von Harzer06
    Registriert seit
    09.07.2012
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    322
    Danke
    338
    485 Danke für 190 Beiträge erhalten

    Standard

    Moin,

    ich meine mich zu erinnern, daß auf dem Jürgenohler Wochenmarkt früher ein Herr Stöker Obst verkaufte. Auf dem Lastwagen stand aber m.W. Plantage Franke. Hatte der etwas mit der Spedition zu tun? Vielleicht Verwandtschaft? So häufig ist der Name Stöker in Goslar nicht. Charakteristisch war sein marktschreierisches Talent: "Äddelopst - frisches Äddelopst".

    G´Auf
    Harzer06

  9. #7
    Gedingeschlepper Avatar von ottofranz
    Registriert seit
    23.12.2015
    Ort
    Bad Harzburg
    Beiträge
    88
    Danke
    69
    170 Danke für 64 Beiträge erhalten

    Standard

    Hallo Harzer 06,

    Meines Wissens nach war der Obst-Stöker ein Bruder des Gründers der Spedition, Helmut Stöker.
    Ansässig in der Bahnhofstr. Oker, Grundstück zwischen Hotel "Hohe Rast" und Shell-Tankstelle
    von Philipp Wiesner in einer alten Scheune.

    Die Spedition Stöker wurde später von Sohn Hartmut übernommen. Dessen Tochter sollte nach
    seinem Ausscheiden das Unternehmen weiterführen. Aber dazu ist es aber aus mir unbekannten
    Gründen nicht mehr gekommen. In den 80'Jahren hatten wir geschäftlich miteinander zu tun und
    waren uns auch persönlich bekannt.

    Grüße
    Ottofranz

  10. Danke von:

    Harzer06 (05.10.2019)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Dieses Forum ist komplett werbefrei und wird ausschließlich privat finanziert.

Um auch in Zukunft ohne Werbebanner und nervige Pop-Ups auszukommen,

würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.