Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 53 von 53

Thema: Heinzelmann lebt !

  1. #51
    Schießhauer Avatar von uwe unten
    Registriert seit
    17.02.2012
    Ort
    goslar/ohlhof
    Alter
    65
    Beiträge
    625
    Danke
    298
    637 Danke für 215 Beiträge erhalten

    Standard

    hallo
    in vielem hast du ja recht. aber ich habe wie so viele andere damals -am breitentor aufgewachsen - IN der abzucht gespielt und auch schon draus getrunken , wie du liest schreibe ich noch. 2x in die ockerteich gefallen . die umweltbelastung durch die verhüttung von erzen hieer kommt aber schon von vor 700 jahren ,als noch haufenröstung nötig war . wie schon geschrieben kamen dann hohe schornsteine ,um den DRECK weiter weg zu kriegen ,und zu ver dünnen . doof waren die früher auch nicht . ab der 30er jahre wurden dann auch filter eingebaut .
    zu den wohnungen : du ,prof und viele andere kennen das nicht mehr. am klusfelsen ,wo heute die wiese ist und ein neues haus steht , waren bis anfang der 60er jahre baracken,ohne bad ,sammel wc . jede menge menschen auf engstem raum .ebenso hinter odermark an der bahn . und bei borchers ,wo heute der parkplatz am sudmerberg ist( hinter der tankstelle ) die haben sich die leute damals bis jetzt aufgemotzt und wohnen immer noch da.
    ich kenn persönlich welche ,die am petersberg/odermark gewohnt haben. für die war der umzug nach jürgenohl in die häuser , die prof heute beschreibt , wie ein paradies. das war anfang der 60 er . heute leben viele von denen in eigenen häusern ,wieder in niveau höher . ich auch , bis august 63 in der kornstr. samstag die zinkwanne ,im winter eisblumen am fenster etc.. in jürgenohl hatten wir auch erst nur ofenheizung auch im bad ,aber eine badewanne, dann die zentralheizung ,wärmedämmung etc.
    nur wenn es wirklich zu teuer wird bausupstanz zu erhalten (Denkmalschutz )ist abreissen wohl ----die letzte alternative (wenn das auto zu alt ist und die kosten steigen ,was macht der deutsche dann ,verschrotten und ein neues kaufen )

    Glück Auf Uwe. ich habs hier auch schon mal geschrieben ,wenn es immer weniger arbeitplätze hier gibt ,wndern die leute ab . die wohnungen sind leer .

  2. #52
    Gedingeschlepper Avatar von Wolfi
    Registriert seit
    18.02.2012
    Ort
    Goslar
    Alter
    35
    Beiträge
    60
    Danke
    4
    56 Danke für 30 Beiträge erhalten

    Standard

    Zitat Zitat von uwe unten Beitrag anzeigen
    hallo
    in vielem hast du ja recht. aber ich habe wie so viele andere damals -am breitentor aufgewachsen - IN der abzucht gespielt und auch schon draus getrunken , wie du liest schreibe ich noch. 2x in die ockerteich gefallen . die umweltbelastung durch die verhüttung von erzen hieer kommt aber schon von vor 700 jahren ,als noch haufenröstung nötig war . wie schon geschrieben kamen dann hohe schornsteine ,um den DRECK weiter weg zu kriegen ,und zu ver dünnen . doof waren die früher auch nicht . ab der 30er jahre wurden dann auch filter eingebaut .

    Also ich hab Geschichten von alten Okeranern gehört das man seinen Müll damals nicht Fachgerecht entsorgt hat. (also z.b. die Chemieindustrie)
    War damals wohl nicht üblich
    So war der Bollrich z.b. so ein Ort der Boden dort soll in allen möglichen Farben geglitzert haben.


    War nunmal ne ganz andere Zeit damals

    Geht mir nur darum aufzuzeigen das man damals auch nicht viel gesünder gelebt hat als heute wenn man mal hinter die Kulisse schaut.

    Heut hat man halt andere Steckenpferde die als ungesund gelten.

    Im Gegenzug dazu haben Autos heut zu tage Feinstofffilter, Chemiewerke z.b. haben sehr hohe Auflagen und und und.
    Dinge die es damals nicht gab und die eine enorme Umweltbelastung waren.

    Und wer sich an Plastikspielzeug stört soll halt auf Holzspielzeug umstellen, ich werds nicht anders machen wenn ich mal Nachwuchs haben werde.

    Liegt ja am jeden selbst und nicht an der Zeit an sich.

  3. Danke von:

    Maria (27.03.2013)

  4. #53
    Wasserknecht Avatar von Pauline
    Registriert seit
    15.03.2017
    Ort
    Moers
    Alter
    60
    Beiträge
    3
    Danke
    12
    0 Danke für 0 Beiträge erhalten

    Standard an Marcus 63 Jürgenohl Fotos von 1956-60

    Tolle ,sehr intressante Aufnahmen .Würden sie mir die Bezugsquelle nennen oder zum drucken freigeben .Bin 1959 in Goslar geboren Anfang der 60er zur Waldenburgerstr. gezogen . Versuche mich zu errinnern ,die Fotos werden nicht weiter veröffentlich .Bitte um Antwort
    Geändert von Pauline (20.03.2017 um 10:35 Uhr)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Dieses Forum ist komplett werbefrei und wird ausschließlich privat finanziert.

Um auch in Zukunft ohne Werbebanner und nervige Pop-Ups auszukommen,

würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.