Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678
Ergebnis 71 bis 73 von 73

Thema: Coronavirus COVID 19

  1. #71
    Gedingeschlepper Avatar von Eule
    Registriert seit
    06.10.2013
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    93
    Danke
    282
    112 Danke für 61 Beiträge erhalten

    Standard

    Leider kann auch die beste Regierung keine Menschen herzaubern. Schon vor der Krise hatten wir zuwenig Pflegepersonal. Das wurde mit Menschen aus der östlichen EU aufgestockt. Die werden aber jetzt zu Hause gebraucht.

    Natürlich könnten wir den Kampf gleich aufgeben. Das nur alte und ohnehin schon kranke daran sterben ist leider frommer Selbstbetrug.

    Bleibt gesund

  2. #72
    Schießhauer Avatar von Trichtex
    Registriert seit
    21.02.2016
    Ort
    Langelsheim
    Beiträge
    308
    Danke
    307
    649 Danke für 273 Beiträge erhalten

    Standard

    Moin!

    Zitat Zitat von Eule Beitrag anzeigen
    Leider kann auch die beste Regierung keine Menschen herzaubern. Schon vor der Krise hatten wir zuwenig Pflegepersonal.
    Doch, das "Herzaubern" funktioniert durchaus. Man muss die entsprechenden Jobs nur attraktiver machen. Was wurden Pflegekräfte, Supermarktbeschäftigte etc. im Zuge des letzten Lockdowns nicht (zu Recht!) mit überschwänglichem Lob bedacht! Und wurde nicht (zu Recht!) eine erheblich bessere Bezahlung für die Menschen gefordert, die in diesen systemrelevanten Berufen tätig sind?

    Und was hat sich da seit dem letzten Lockdown tatsächlich getan?

    Nein, liebe Eule, wenn man es wirklich wollte, wenn man es wirklich ernst meinen würde, dann könnte man die Rahmenbdingungen schaffen, mit denen eben diese Berufe die (auch wirtschaftliche!) Anerkennung erführen, die ihnen gebührt.

    Stattdessen arbeitet unser schönes privatisiertes Gesundheitswesen gewinnorientiert. Und das bedeutet, mit minimalem Personal- und Geldeinsatz den maximalen Gewinn abzuschöpfen. Nun rate aber mal, wer die Rahmenbedingungen vorgibt. Mindestlohn und die Personaldichte in Abhängigkeit der Bettenzahl etwa.

    Schöne Lippenbekenntnisse. Weiter nichts. Und genau deshalb gibt es nicht genug Personal, um eine zweite Corona-Welle ohne verzögernde Maßnahmen zu bewältigen. Und genau deshalb gibt es erneut einen (Teil-)Lockdown.

    Viele Grüße

    Gunther

  3. Danke von:

    nobby (01.11.2020)

  4. #73
    Hauer Avatar von nobby
    Registriert seit
    03.10.2015
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    170
    Danke
    386
    165 Danke für 91 Beiträge erhalten

    Standard

    Wir werden auf jeden Fall in vier Wochen höhere Infektionszahlen haben, als heute.
    Womit will man dann das Ende der Maßnahmen begründen?
    Haben wir in vier Wochen mehr Pflegepersonal, mehr Bettenkapazitäten oder sonst was?

    Es werden keine Infektionscluster veröffentlicht, in über 75 Prozent aller Infektionen kann der Verlauf nicht nachvollzogen werden.

    Der SWR hat jetzt ein Cluster veröffentlicht.
    So ziemlich an letzter Stelle stehen Kino, Restaurants, Theater, ... .
    An erster Stelle sind private Feiern. Jetzt treibt man die Leute dort weg, wo die geringste Infektionsgefahr besteht und dorthin, wo die Gefahr am größten ist.
    Bei uns im Univiertel gibt es sehr viele Kneipen und Restaurants. Glaubt jemand, dass die Gäste/Studenten jetzt zuhause bleiben? Die Studentenwohnheime haben ausreichend Gemeinschaftsräume.
    Ohne Belüftung, ohne Registrierung, Tische mit ausreichendem Abstand, Sperrstunde, .... .

    Wir sollten aufhören uns selbst etwas vorzumachen.

    VG

    nobby
    Geändert von nobby (01.11.2020 um 12:52 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Dieses Forum ist komplett werbefrei und wird ausschließlich privat finanziert.

Um auch in Zukunft ohne Werbebanner und nervige Pop-Ups auszukommen,

würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.