Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: "An der Halde" ???

  1. #11
    Schießhauer Avatar von A.C.
    Registriert seit
    20.04.2015
    Ort
    Goslar
    Alter
    65
    Beiträge
    268
    Danke
    580
    452 Danke für 248 Beiträge erhalten

    Standard

    Zitat Zitat von Bergmönch Beitrag anzeigen
    Durch einen längeren Spaziergang konnte ich heute das Haus finden.


    Anhang 19822


    Es handelt sich tatsächlich um den Oberen Triftweg Nr. 15 (Praxis Hölscher).

    Bleibt noch zu klären, wie es zu der Ortsbezeichnung "An der Halde" kommt. Ich konnte bislang auch noch nicht klären, ob es sich damals um ein Hotel oder eine Pension handelte. In den Einwohnerverzeichnissen von 1927 und 1938 waren unter der Adresse nur Privatleute gemeldet. Die Aufzählung von Unterkünften im Grieben Reiseführer von 1912 ist unvollständig.

    Beste Grüße

    Bergmönch
    Na dann will ich meinen Senf auch noch dazutun.
    Welch Zufall Mönch, da haben wir uns wohl nur knapp verfehlt.
    Mir ließ es auch keine Ruhe und so fuhr ich heute (24.09.21) Vormittag auf blauen Dunst in diese Richtung.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	GG-20210924-100912_2.jpg 
Hits:	9 
Größe:	1.010,4 KB 
ID:	19824Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	GG-20210924-100945.jpg 
Hits:	10 
Größe:	949,7 KB 
ID:	19825
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	GG-20210924-100912.jpg 
Hits:	9 
Größe:	927,0 KB 
ID:	19826Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	GG-20210924-100946.jpg 
Hits:	6 
Größe:	528,3 KB 
ID:	19827

    Und!! Ich fand im Goslarer Strassennamenverzeichnis den Texthinweis "...Der Obere Triftweg wurde erst ab 1910 nach den neu gebauten Steinberg-Wasserzuleitungen erschlossen. "
    Mehr war mir nicht zu erfahren. Bis zu diesem Zeitpunkt könnte die Strasse also sehr wohl "An der Halde" geheißen haben.

    Quelle:https://www.goslar.de/strassenverzei...riftweg?id=135

    Andere durchaus interessante Hinweise sind dort nachzulesen.

    Ciao Achim


  2. Danke von:

    Bergmönch (25.09.2021),Luzi (24.09.2021),Manne (24.09.2021),Maria (28.09.2021),nobby (24.09.2021),Toni Pepperoni (26.09.2021)

  3. #12
    Wasserknecht Avatar von Bambusfreund
    Registriert seit
    18.03.2013
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    7
    Danke
    2
    15 Danke für 6 Beiträge erhalten

    Standard

    https://www.geobasis.niedersachsen.d...&z=12&m=lglnPl
    Moin, auf der historischen Karte sieht man in ca. 600m einen Schieferabbau, zwangsläufig ensteht dadurch auch eine Abraumhalde. Eine Erklärung???
    MfG

  4. Danke von:

    Bergmönch (27.09.2021),nobby (28.09.2021)

  5. #13
    Moderator Avatar von Bergmönch
    Registriert seit
    18.02.2012
    Ort
    Goslar
    Alter
    59
    Beiträge
    803
    Danke
    1.703
    2.152 Danke für 580 Beiträge erhalten

    Standard

    Das scheint mir sehr plausibel. Eine andere Erklärung sehe ich nicht. Weitere Bergwerke gab es in die nähe nicht und auch die Müllhalden waren damals woanders. Vielen Dank.

    Beste Grüße

    Bergmönch
    Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird, wenn es anders wird; aber soviel kann ich sagen: es muss anders werden, wenn es gut werden soll. (Lichtenberg)

  6. Danke von:

    nobby (28.09.2021)

  7. #14
    Schießhauer Avatar von nobby
    Registriert seit
    03.10.2015
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    272
    Danke
    692
    287 Danke für 151 Beiträge erhalten

    Standard

    Zitat Zitat von Bergmönch Beitrag anzeigen
    Das scheint mir sehr plausibel. Eine andere Erklärung sehe ich nicht. Weitere Bergwerke gab es in die nähe nicht und auch die Müllhalden waren damals woanders. Vielen Dank.

    Beste Grüße

    Bergmönch
    Nur weil etwas die wahrscheinlichste Variante zu sein scheint, muss sie keineswegs stimmen. Es gibt keinen Beweis für die Richtigkeit dieser Aussage (Annahme). Zurzeit gibt es keinen Beweis für diese Erklärung und sollte deswegen als Möglichkeit in Erwähnung gezogen werden. Nicht mehr und nicht weniger.

    Viele Grüße

    nobby
    Ich erwarte nichts und bin trotzdem enttäuscht!

  8. #15
    Hauer Avatar von Volker
    Registriert seit
    25.01.2014
    Ort
    Hahnenklee
    Alter
    77
    Beiträge
    125
    Danke
    3
    339 Danke für 89 Beiträge erhalten

    Standard

    Hallo Gemeinde!
    Ich habe mir ebenfalls längere Zeit überlegt, wie es zu dieser Ortsbezeichnung kommen kann und bin zu folgendem Ergebnis gekommen:
    1.) Südlich vom Oberen Triftweg, am Ortseingang von Goslar, aus dem Gosetal kommend, liegen links der Straße riesige Halden vom Schieferbergbau, die heute überwachsen sind. Da taucht zumindest der Begriff "Halde" auf. Die Bezeichnung "Halde" bis zum Oberen Triftweg auszudehnen, halte ich jedoch für zu weit hergeholt.
    2.) Man sollte vielleicht mal hinten auf die Postkarte gucken, wer diese Karte vertrieben hat. Es ist nämlich möglich, daß ein ortsfremder Verlag dort eine falsche Bezeichnung aufgedruckt hat, weil ihnen die nötige Ortskenntnis gefehlt hat. Das ist bei meiner Postkartensammlung auch schon vorgekommen. Es handelt sich also vermutlich um einen "Fehldruck", der in der Philatelie einen erheblichen Wert darstellen kann.
    So, jetzt rätselt schön weiter

  9. Danke von:

    Bergmönch (04.10.2021),nobby (03.10.2021)

  10. #16
    Moderator Avatar von Bergmönch
    Registriert seit
    18.02.2012
    Ort
    Goslar
    Alter
    59
    Beiträge
    803
    Danke
    1.703
    2.152 Danke für 580 Beiträge erhalten

    Standard

    Auf der Landkarte von Bambusfreund sind Schieferbrüche zwischen Steinbergkuppe und Stadt zu sehen. Die sind nicht sehr weit weg vom Oberen Triftweg und könnten zu einer alten Flurbezeichnung geführt haben.

    Die Rückseite der Postkarte gibt keinen Hinweis auf einen Verlag oder das Motiv. Sie wurde jedoch vor der offiziellen Erschließung des Oberen Triftwegs in Goslar geschrieben und abgestempelt:




    Beste Grüße

    Bergmönch
    Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird, wenn es anders wird; aber soviel kann ich sagen: es muss anders werden, wenn es gut werden soll. (Lichtenberg)

  11. Danke von:

    nobby (04.10.2021)

  12. #17
    Hauer Avatar von Volker
    Registriert seit
    25.01.2014
    Ort
    Hahnenklee
    Alter
    77
    Beiträge
    125
    Danke
    3
    339 Danke für 89 Beiträge erhalten

    Standard

    Hallo Bergmönch!
    Manchmal ist der Verlag auch in dem kleinen Briefmarkenfeld oben rechts angegeben. Es wäre aber schade, die Marke auf diese Vermutung hin abzulösen, das würde die Originalität der Karte zerstören, also drauflassen.
    Wir können uns aber den Geburtstagsgrüßen für die Frau Schünemann anschließen. Ist zwar schon ein paar Tage her, aber vielleicht kommen die irgendwo und irgendwie an.
    Volker

  13. Danke von:

    Bergmönch (05.10.2021),nobby (05.10.2021)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Dieses Forum ist komplett werbefrei und wird ausschließlich privat finanziert.

Um auch in Zukunft ohne Werbebanner und nervige Pop-Ups auszukommen,

würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.