Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Bäckerei Kaune

  1. #1
    Administrator Obersteiger Avatar von Andreas
    Registriert seit
    14.12.2009
    Ort
    Goslar
    Alter
    51
    Beiträge
    2.298
    Danke
    2.292
    3.002 Danke für 927 Beiträge erhalten

    Foto Bäckerei Kaune

    In den 80ern lief der Laden eigentlich ganz gut. Wir hatten das Café Breuer, den Laden bei der Backstube und eine Filiale in Ohlhof.
    Dazu haben wir die Brötchen für das Lito gebacken und private Kunden ebenso beliefert wie gewerbliche.

    Schluss war soweit ich weiß 2009 oder 2010.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken kaune.jpg  
    Glück Auf!
    Andreas

  2. #2
    Super-Moderator Fahrsteiger Avatar von Harzbiker
    Registriert seit
    03.11.2011
    Ort
    Goslar
    Alter
    59
    Beiträge
    367
    Danke
    241
    398 Danke für 149 Beiträge erhalten

    Standard

    In der Bäckerei Kaune habe ich mir immer meine Brötchen geholt, da ich gleich nebenan im Hansehaus wohnte.

    Gruß Thorsten
    Gruß Thorsten

  3. #3
    Schießhauer Avatar von Speedy
    Registriert seit
    03.09.2011
    Ort
    Goslar
    Alter
    57
    Beiträge
    1.386
    Danke
    1.558
    1.180 Danke für 478 Beiträge erhalten

    Standard

    Dort gab es leckere dänische Brötchen, die haben wir uns am Wochenende des öfteren gegönnt.
    Leider wurde das Sortiment mt der Zeit immer kleiner. Kann aber auch schon daran gelegen haben, das der Bäcker schließen wollte.

    Das ist sehr schade, da wir jetzt einen weiteren Weg zum Bäcker haben.
    Gruß
    Uwe

  4. #4
    Schießhauer Avatar von Birgit
    Registriert seit
    16.03.2010
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    702
    Danke
    68
    39 Danke für 30 Beiträge erhalten

    Standard

    Stimmt, die Brötchen waren richtig lecker. Oft habe ich angehalten, um mal kurz reinzuspringen und ein paar Brötchen zu holen.

    Liebe Grüße
    Birgit
    Liebe Grüße
    Birgit

  5. #5
    Administrator Obersteiger Avatar von Andreas
    Registriert seit
    14.12.2009
    Ort
    Goslar
    Alter
    51
    Beiträge
    2.298
    Danke
    2.292
    3.002 Danke für 927 Beiträge erhalten

    Standard

    Ich glaube, das beste was wir gemacht haben waren die Dänischen und die Lito-Brötchen.
    Dann hatten wir noch ein Buttermilchbrot, das war allerdings buttermilchfrei
    Es war ganz einfach ein Mischbrot 50% Roggenteig, 50% normaler Bötchenteig.
    Glück Auf!
    Andreas

  6. #6
    Hauer Avatar von Strippenzieher
    Registriert seit
    13.01.2012
    Ort
    Hannover
    Alter
    61
    Beiträge
    114
    Danke
    885
    77 Danke für 48 Beiträge erhalten

    Standard

    Zitat Zitat von Speedy Beitrag anzeigen
    Dort gab es leckere dänische Brötchen.....

    Oh ja, dänische Brötchen, am Besten mit Nutella drauf

    Auch so eine fast verschüttete Erinnerung.
    Gibts die überhaupt noch? Heute heißt das wohl Croissant, oder?

    Das so viele kleine Bäcker oder Schlachtereien zumachen, ist kein Goslarer Phänomen. Leider ist es hier in Hannover genauso. Nur billich, billich, billich.


    Viele Grüße

    Andreas
    Erfahrung ist der Kamm, den Dir das Leben schenkt, nachdem Du alle Haare verloren hast.

  7. Danke von:

    heinrichbarbarossa (17.09.2020)

  8. #7
    Schießhauer Avatar von Hanno
    Registriert seit
    18.01.2012
    Ort
    Hannover
    Alter
    60
    Beiträge
    487
    Danke
    1.148
    256 Danke für 127 Beiträge erhalten

    Standard

    Ja, da haben wir uns natürlich auch mit Brot, Brötchen und Kuchen (soweit
    nicht selbst gebacken) versorgt. Meine Mutter trauert noch dem Schwarzbrot hinterher.
    Bei mir ist es der Streuselkuchen - war sehr lecker. Da habe ich noch nichts
    Vergleichbares gefunden.

    Soweit ich weiß, hätten größere Investitionen angestanden. Der große Ofen
    zum Beispiel. Beim allgemeinen Trend zu Supermarkt-Backshops hätte sich
    das wohl nicht mehr gelohnt. Schade !

    Hier in Hannover ist kaum noch ein eigenständiger Bäcker zu finden.
    Ich habe glücklicherweise noch einen in der Nähe.
    Wie sieht das in Goslar aus ? Gibt es neben Wolf noch andere ?
    c

    Hannöversche Grüße
    Klaus

  9. #8
    Schießhauer Avatar von bergland
    Registriert seit
    02.11.2010
    Ort
    ....
    Beiträge
    400
    Danke
    45
    496 Danke für 179 Beiträge erhalten

    Standard

    an bäcker kaune kann sich bergland auch noch gut erinnern ... da bergland die kindheit auf der mauerstraße verbracht hat ... und unten auf der ecke bäckerstr. / springerstraße gabs noch "schimanski" ( hoffe das ist jetzt richtig geschrieben ) ... lang lang ist her

  10. #9
    Administrator Obersteiger Avatar von Andreas
    Registriert seit
    14.12.2009
    Ort
    Goslar
    Alter
    51
    Beiträge
    2.298
    Danke
    2.292
    3.002 Danke für 927 Beiträge erhalten

    Foto

    Zitat Zitat von Hanno Beitrag anzeigen
    Soweit ich weiß, hätten größere Investitionen angestanden. Der große Ofen
    zum Beispiel. Beim allgemeinen Trend zu Supermarkt-Backshops hätte sich
    das wohl nicht mehr gelohnt. Schade !
    Guten Morgen,

    das mit den Investitionen kann ich mir gut vorstellen. Der Ofen war damals von 1970, ein Riesenteil mit 4 Etagen von Werner und Pfleiderer, Modell Matador, unten als Auszieherherd.
    16 große Backbleche gingen da rein.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	matador.jpg 
Hits:	11 
Größe:	98,4 KB 
ID:	1375

    Ich denke nicht, dass der Ofen getauscht wurde, seit ich ausgelernt habe. Das war 1989 und der Ofen war da schon fast 20 Jahre alt.
    Glück Auf!
    Andreas

  11. #10
    Schießhauer Avatar von Hanno
    Registriert seit
    18.01.2012
    Ort
    Hannover
    Alter
    60
    Beiträge
    487
    Danke
    1.148
    256 Danke für 127 Beiträge erhalten

    Standard

    @ bergland,

    da bist Du mir aber zuvor gekommen. Zu dem Laden wollte ich auch noch was schreiben. Der hiess Sczepanski (Schreibweise?) . War ein kleiner Edeka-Laden.
    Der Chef stand gern hinterm Tresen mit ner dicken Zugarre im Mund. Brennend !
    Undenkbar heute sowas - bei offenen Lebensmitteln.


    @ Andreas,

    ja, wenn Du in der Zeit damals bei Kaune gelernt hast, müsstet Du ja auch meine Mutter kennen. Die hat damals dort ausgeholfen. Mittwochs und samstags glaub ich. Im Laden, Küche und auch in der Backstube. Bleche putzen und so. Dämmert da was ?
    Der Ofen war jetzt immer noch der alte und definitiv zu Ersetzen.
    c

    Hannöversche Grüße
    Klaus

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Dieses Forum ist komplett werbefrei und wird ausschließlich privat finanziert.

Um auch in Zukunft ohne Werbebanner und nervige Pop-Ups auszukommen,

würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.