Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Die Luther-Linden

  1. #1
    Schießhauer Avatar von Bergmönch
    Registriert seit
    18.02.2012
    Ort
    Goslar
    Alter
    56
    Beiträge
    659
    Danke
    1.288
    1.632 Danke für 432 Beiträge erhalten

    Foto Die Luther-Linden

    An dieser Stelle möchte ich gerne an ein Ende der 1980er-Jahre verschwundenes Naturdenkmal in der Innenstadt erinnern. Die Luther-Linden an der Marktkirche stammten noch aus der Reformationszeit. Angeblich soll sie sogar der große Reformator höchstselbst gepflanzt haben, wofür es jedoch keine Beweise gibt. Die Bäume wurden bis zum Geht-nicht-mehr erhalten. Die letzten beiden mussten jedoch aus Sicherheitsgründen dann trotzdem weichen.










    Sorry für die schlechte Qualität der Bilder, an denen auch schon tüchtig der Zahn der Zeit genagt hat.

    Beste GRüße

    Bergmönch

  2. Danke von:

    Andreas (15.04.2017),boborit (08.01.2017),Hobo (19.04.2017),Maxe 27 (16.04.2017),Sperber (18.04.2017),Toni Pepperoni (19.04.2017)

  3. #2
    Schießhauer Avatar von Hanno
    Registriert seit
    18.01.2012
    Ort
    Hannover
    Alter
    58
    Beiträge
    476
    Danke
    1.055
    238 Danke für 117 Beiträge erhalten

    Standard

    Tja, Luther oder nicht -- Denkmal hin oder her, richtig schön waren die Linden
    ja auch nicht mehr, wie man auf den Bildern sieht.

    Man sieht aber auch aber auch, dass es den Bäumen nicht leicht gemacht
    wurde. Also ich würde auch absterben, wäre ich ringsum eingemauert und
    zugepflastert. Aber Hauptsache die Autos haben Platz und noch wichtiger :
    die dafür nötigen Parkuhren.

    Ich bin als "Exilant" gar nicht mehr auf dem Laufenden. Sind da als Ersatz
    eigentlich andere Bäume gepflanzt worden ?
    c

    Hannöversche Grüße
    Klaus

  4. #3
    Schießhauer Avatar von Verwaltung
    Registriert seit
    01.03.2010
    Ort
    Hier im Forum
    Beiträge
    294
    Danke
    0
    69 Danke für 23 Beiträge erhalten

    Standard Luther-Linden, 1930

    Am 16.09.1930 stand ein Bericht in der Goslarschen, dass die eine Lutherlinde neben dem Trinkhäuschen an der Marktkirche gebrannt hatte. Dabei wurde sie erst im Mai zuvor an schadhaften Stellen ausgemauert. Es wurden aber wohl Lücken gelassen, in die Holzköpfe ihr Abfallpapier reinstopfen konnten.
    Im ersten Quartal 1938 fiel die uralte Linde an der Marktkirche, der man bis dahin schon ein verzinktes Korsett verpaßt hatte
    (siehe dazu auch die Bilder von Bergmönch).
    Sie war nicht mehr zu retten - nach 400 Jahren war für diese Linde Schluß.
    Quelle: Buch von H. Giesecke "Nebenbei Erlebtes..." http://books.google.de/books?id=VODz...page&q&f=false

    Anbei ein altes Foto zur Erinnerung an diese nun nicht mehr existenten historischen Bäume:
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Luther-Linde.jpg   Luther-Linden u. Pelz Langener.jpg  

  5. Danke von:

    Hobo (19.04.2017),Toni Pepperoni (19.04.2017)

  6. #4
    Hauer Avatar von zeitzeugin
    Registriert seit
    16.02.2012
    Ort
    Giesen bei Hildesheim
    Alter
    73
    Beiträge
    162
    Danke
    259
    136 Danke für 59 Beiträge erhalten

    Standard

    Wir haben gestern einen kleinen Ausflug nach Goslar gemacht.

    Also: an der Stelle der ehemaligen Lutherlinden stehen Bäume!
    Soviel erstmal, an die Bilder komme ich eben nicht dran. Hoffentlich klappt das morgen.
    Viele Grüße
    Erika

  7. #5
    Hauer Avatar von zeitzeuge
    Registriert seit
    16.02.2012
    Ort
    Giesen bei Hildesheim
    Alter
    74
    Beiträge
    142
    Danke
    528
    130 Danke für 57 Beiträge erhalten

    Standard Lutherlinden heute

    Guten Morgen
    Hier kommt eine aktuelle Ansicht der Bäume vor der Marktkirche.
    Für die alten Linden hat man neue Bäume gepflanzt.

    Schönen Sontag

    Harald
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Lutherlinde.jpg  

  8. Danke von:

    Bergmönch (09.01.2017),boborit (08.01.2017),Sperber (18.04.2017)

  9. #6
    Hauer Avatar von boborit
    Registriert seit
    18.11.2012
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    180
    Danke
    345
    541 Danke für 143 Beiträge erhalten

    Standard

    Hallo zusammen,
    heute lieferte mir die Post eine originale Radierung eines (mir) unbekannten Künstlers. In natura ist das Bild sehr vergilbt (ist hier aufgearbeitet) und auch etwas fleckig, was mich annehmen lässt, dass das Bild tatsächlich aus der Zeit stammt aus der das Motiv als Vorlage stammt.
    Die Blickrichtung ist hier wohl von der Ecke Brusttuch/Marktkirche mit Blick über die Marktstraße zum Schuhhof (ganz am Ende der Straße sieht man wohl noch die Stephanie-Kirche.
    Rechts müsste dann wohl eine der einst vorhandenen Lutherlinden das Bild abschließen, Diese erscheint mir noch relativ jung...
    Die Stimmung des Bildes hat es mir angetan: Unter den Lutherlinden ist ein Stand aufgebaut, die ganze Szenerie wird von ergiebigem Regen ausgefüllt und überhaupt scheint die Straße inkl. Fußwege überflutet zu sein...
    Autos oder dazugehöriges Equipment (wie Verkehrsschilder oder Ampeln) sind nicht im Bild (gibt es vielleicht noch nicht?). Nur ein Planwagen und eine Handkarre dienen ans Fuhrwagen.
    Ich wäre euch für jeden Hinweis was den Künstler, die Zeit der Darstellung und die näheren Umstände der Szenerie angehen dankbar. Auf der Ecke zum Schuhhof war ja mal das Pelzwaren-Geschäft, habt ihr Vorstellungen wer da noch ansässig war?
    Danke für jeden Hinweis oder Kommentar - Michael
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken DSC00094 (2).JPG  

  10. Danke von:

    A.C. (16.04.2017),Hanno (16.04.2017),Hobo (15.04.2017),Maxe 27 (16.04.2017),Sperber (18.04.2017),Strippenzieher (16.04.2017),Toni Pepperoni (15.04.2017)

  11. #7
    Schießhauer Avatar von Maria
    Registriert seit
    05.02.2013
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    273
    Danke
    1.323
    767 Danke für 221 Beiträge erhalten

    Standard

    Hallo Michael,
    wunderschöne Zeichnung. Ich glaube, dass der Turm, den du am Ende der Straße siehst, das Jugendstil Kaufhaus ist (heute Kaiserpassage), den Namen habe ich gerade nicht parat. Auch sind diese Sonnensegel der Läden im Vordergrund auf vielen Photos aus dieser Zeit. Vielleicht hat das viele Wasser etwas mit der Abzuchtüberschwemmung zu tun, von der es auch Photos gibt, allerdings von der anderen Seite der Marktkirche und dem Marktplatz.
    Maria

  12. Danke von:

    boborit (15.04.2017)

  13. #8
    Hauer Avatar von boborit
    Registriert seit
    18.11.2012
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    180
    Danke
    345
    541 Danke für 143 Beiträge erhalten

    Standard

    Hallo Maria,
    ja da hast du recht, das muss die Passage sein!
    Hier habe ich eine alte Postkarte von der Region von ca. 1899.
    Zu diesem Zeitpunkt gab es eine Straßenbeleuchtung und die Lutherlinden waren "eingezäunt".
    Auf meinem Bild ist davon nichts zu sehen, muss also vorher oder später entstanden sein.
    Habt ihr Infos wann auf der Marktstraße eine Straßenbeleuchtung vorhanden war?
    Meine Zeichnung hat übrigens mit der Postkarte von 1899 gemeinsam, dass dort wo die Menschen stehen (Postkarte) das Geschäft von CARL HARTMANN ausgeschrieben steht (Schild über dem Eingang). Habt ihr zu diesem Geschäft vielleicht noch Daten?

    Viele Grüße - Michael
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Marktstraße ca. 1899 (2).jpg  
    Geändert von boborit (16.04.2017 um 13:59 Uhr)

  14. Danke von:

    Bergmönch (17.04.2017),Hobo (16.04.2017),Sperber (18.04.2017),Toni Pepperoni (19.04.2017)

  15. #9
    Hauer Avatar von Sperber
    Registriert seit
    27.01.2012
    Ort
    goslar
    Beiträge
    218
    Danke
    215
    225 Danke für 70 Beiträge erhalten

    Standard

    Schönes Thema Bergmönch!

    Die Aufnahmen, kommen sie aus dem Archiv...?!?
    Goslar birgt einiges...

    Grüße

    Sperber

  16. #10
    Schießhauer Avatar von Bergmönch
    Registriert seit
    18.02.2012
    Ort
    Goslar
    Alter
    56
    Beiträge
    659
    Danke
    1.288
    1.632 Danke für 432 Beiträge erhalten

    Standard

    Bei den Aufnahmen handelt es sich um alte Dias, die ich vor ca. 30 Jahren gemacht habe.

    Beste Grüße

    Bergmönch
    Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird, wenn es anders wird; aber soviel kann ich sagen: es muss anders werden, wenn es gut werden soll. (Lichtenberg)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Dieses Forum ist komplett werbefrei und wird ausschließlich privat finanziert.

Um auch in Zukunft ohne Werbebanner und nervige Pop-Ups auszukommen,

würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.