Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 68 von 68

Thema: Eintrittspreiserhöhung für Kaiserpfalz und Museen

  1. #61
    Schießhauer Avatar von bergland
    Registriert seit
    02.11.2010
    Ort
    ....
    Beiträge
    400
    Danke
    45
    486 Danke für 175 Beiträge erhalten

    Standard

    11,50€ für 3d film im kino ist auch zu hoch , aber das wäre ein anderes thema ... darum geht es auch nicht , aber solch hohe eintrittspreise wie für die pfalz verschrecken eher touristen und jeder der dort wieder rauskommt und meint für sein geld nicht genug gesehen zu haben wird zurück in der heimat erzählen "in goslar wirst abgezockt" ... kulturgut hin oder her ... aber nunja wie bergland an anderer stelle schon schrieb ... mal schauen wie die zahlen unterm strich 2013 ausschauen ...

  2. #62
    Administrator Obersteiger Avatar von Andreas
    Registriert seit
    14.12.2009
    Ort
    Goslar
    Alter
    49
    Beiträge
    2.273
    Danke
    2.085
    2.806 Danke für 845 Beiträge erhalten

    Standard

    Naja Ilona,

    es geht ja auch um die Verhältnismäßigkeit ...
    Glück Auf!
    Andreas

  3. #63
    Schießhauer Avatar von Goslärsche
    Registriert seit
    17.12.2011
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    376
    Danke
    182
    308 Danke für 134 Beiträge erhalten

    Standard

    Eben, Andreas, deshalb halte ich die Eintrittspreise in die Goslarer Kultur auch nicht zu hoch mit z. B. 7,50 € in die Kaiserpfalz.

    Gruß Goslärsche

  4. Danke von:

    AlterSchirm (07.02.2013)

  5. #64
    Administrator Obersteiger Avatar von Andreas
    Registriert seit
    14.12.2009
    Ort
    Goslar
    Alter
    49
    Beiträge
    2.273
    Danke
    2.085
    2.806 Danke für 845 Beiträge erhalten

    Standard

    Besucherminus in Goslars Kaiserpfalz: Ein Viertel der Gäste bleibt weg

    http://www.goslarsche.de/Home/starts...id,441016.html

    Wie geil, das ist doch nicht verwunderlich!

    Weniger wäre dann wohl doch mehr gewesen, was für Pappnasen ...
    Glück Auf!
    Andreas

  6. #65
    Schießhauer Avatar von bergland
    Registriert seit
    02.11.2010
    Ort
    ....
    Beiträge
    400
    Danke
    45
    486 Danke für 175 Beiträge erhalten

    Standard

    Bergland hatte es befürchtet , dieser furcht an anderer stelle ausdruck verliehen ...

    und was nun liebe Damen und herren die das mit der Preiserhöhung verzapft haben? preise auf 10 € anheben oder wachwerden und preise wieder runter ? man darf gespannt sein ...
    steigen die preise wieder einmal kann man ja die " Kaiserpfalz " in ein paar jahren veräußern weil sie nicht rentabel ist und die renovierungsarbeiten zu teuer sind bzw man ja kein Geld hatte diese durchzuführen ...
    tztztztz wie Andreas schon schrieb " Pappnasen " ... weniger ist mehr ... mehr gäste , mehr eintritt , mehr Reklame ... aber all das scheint man ja nicht zu brauchen ... Bergland möchte jetzt nur wissen wie man das der Öffentlichkeit wieder verkaufen will
    Goslar halt ...

  7. Danke von:

    Andreas (11.11.2013)

  8. #66
    Gesperrt Gesperrt Avatar von Susanne-K.
    Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    128
    Danke
    368
    1.138 Danke für 533 Beiträge erhalten

    Beitrag Kaiserpfalz erzielt 2013 Mehreinnahmen von ca. € 90.000,-- !!!

    Zitat Zitat von Andreas Beitrag anzeigen
    Besucherminus in Goslars Kaiserpfalz: Ein Viertel der Gäste bleibt weg
    http://www.goslarsche.de/Home/starts...id,441016.html
    Wie geil, das ist doch nicht verwunderlich!
    Weniger wäre dann wohl doch mehr gewesen, was für Pappnasen ...

    Und doch hat die Kaiserpfalz einen Gewinn gemacht, wenn ich mich nicht gnadenlos verrechnet habe.

    Lt. diesem Artikel vom 31.01.2013
    http://www.goslarsche.de/Home/harz/g...id,331624.html
    konnte die Kaiserpfalz bisher auf ca. 80.000 Besucher blicken.
    Eintrittspreis pro Person: € 4,50
    Macht in Summe € 360.000,--
    (Kinder habe ich hier nicht berücksichtigt, weil ich dazu keine konkreten Zahlen gefunden habe)

    Bei einem Besucherzahlen-Rückgang von 25% (macht 20.000 Besucher aus)
    kann die Kaiserpfalz nun ca. 60.000 Besucher begrüßen.
    Eintrittspreis pro Person: € 7,50
    Macht in Summe: € 450.00,--
    (Kinder habe ich hier nicht berücksichtigt, weil ich dazu keine konkreten Zahlen gefunden habe)

    Somit liegt der "Mehrumsatz" im Eintrittsgeldbereich bei ca € 90.000,--
    Das ist doch ein gutes Ergebnis und das Ziel (= Einnahmeerhöhung von € 95.000,-- ) wurde fast erreicht.

    Und dass nun 20.000 Besucher weniger die Kaiserpfalz besucht haben muß man durchweg positiv sehen:
    Die Abnutzung sinkt dadurch und die nächste nötige Restaurierung kann somit etwas hinausgeschoben werden


    Update vom 12.11.2013
    In der GZ ist jetzt auch ein längerer Artikel - vor allem mit konkreten Zahlen !! - eingestellt:
    http://www.goslarsche.de/Home/harz/g...id,441102.html
    Geändert von Susanne-K. (12.11.2013 um 17:02 Uhr)

  9. Danke von:

    Goslärsche (11.11.2013)

  10. #67
    Schießhauer Avatar von Goslärsche
    Registriert seit
    17.12.2011
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    376
    Danke
    182
    308 Danke für 134 Beiträge erhalten

    Standard

    Betriebswirtschaftler setzen nicht auf Stückzahlen - sondern auf Umsatz unter dem Strich. Und der passt doch einwandfrei. Fazit: zum Wohle der Gesamteinnahmen korrekt geplant und umgesetzt.

    Glück Auf! Goslärsche

  11. #68
    Gedingeschlepper Avatar von Eule
    Registriert seit
    06.10.2013
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    81
    Danke
    281
    86 Danke für 48 Beiträge erhalten

    Standard

    Wie sagte schon Einstein „alles ist relativ“
    Die eigenen Schätze werden meist unterschätzt. Ich will hier gar nicht noch mehr Preisvergleiche anstellen, da gibt es sicher für jede Richtung Beispiele. Wir liegen irgendwo im Mittelfeld.
    Ich weiß auch nicht, in welchen Sprachen die Führungen durch die Kaiserpfalz angeboten werden (Fremdenführer haben wir ja für fast alle Sprachen). Im Ausland zahle ich oft vergleichbare Preise und kann dann froh sein, wenn ich wenigstens noch ein Faltblatt in Englisch in die Hand gedrückt bekomme. Die Audioguides wären also schon ein richtiges Highlight. Aber auch so finde ich den Einzelpreis in Ordnung.
    Was ich wirklich nicht gut finde, ist die Familienunfreundlichkeit. Eine 4-köpfige Familie – so was soll es selbst in Deutschland noch geben – ist ruckzuck 24 Euro los. Da überlegt man sich den Besuch doch lieber zwei Mal, auch weil Kinder (nicht erst seit heute) schnell das Interesse an musealen Dingen verlieren. Goslar wird jungk?

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Dieses Forum ist komplett werbefrei und wird ausschließlich privat finanziert.

Um auch in Zukunft ohne Werbebanner und nervige Pop-Ups auszukommen,

würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.