Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 25 von 25

Thema: Stadt startet Kreisel-Offensive

  1. #21
    Schießhauer Avatar von Toni Pepperoni
    Registriert seit
    02.04.2010
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    439
    Danke
    663
    1.085 Danke für 321 Beiträge erhalten

    Standard

    Alles gut und schön, aber man sollte zuerst die Fahrbahnmakiereungen zur B6 erneuern, denn z.Zeit ist das Lebensgefährlich. Ortsunkundige, oder bei schlechtem Wetter und Dunkelheit sieht man nicht auf welcher Spur man fährt.
    Heute kam mir schon wieder ein PKW mit WF Kennzeichen auf meiner Fahrspur entgegen. Haben die Verantwortlichen eigentlich auch eine Lokaltermin gemacht oder haben sie sich das Ganze nur auf der Landkarte angeschaut, sonst hätten sie vermutlich gesehen wie es dort aussieht.

    Gruß Toni

  2. #22
    Gedingeschlepper Avatar von Joerg
    Registriert seit
    25.05.2018
    Ort
    Düdelsheim - Hessen
    Alter
    65
    Beiträge
    68
    Danke
    14
    120 Danke für 45 Beiträge erhalten

    Standard

    Kreisverkehre funktionieren halt nur ganz gut bis zu einer gewissen Verkehrsdichte, je nach Durchmesser und Ausführung, darüber hinaus beginnt das richtige Chaos. Nix geht mehr, hier bei mir im Rhein/Main-Gebiet werden schon seit einiger Zeit die Kreisel an neuralgischen Punkten wieder zurück bzw. komplett umgebaut. 1. Beispiel wer es kennt, die berüchtigten Kreisel am Anschluß A3/B45/B43 Hanau oder 2. jetzt der Riesenkreisel am Kaiserlei unter der A661 zwischen Frankfurt/M. und Offennbach.

    Bei wenig Verkehr sind die Dinger gut, bei viel Verkehr verstopft es schnell. Damit haben die Tiefbauer vom Bauamt schon recht.

  3. Danke von:

    ModernRuin242 (07.12.2023),Roger (15.03.2020)

  4. #23
    Hauer Avatar von Roger
    Registriert seit
    20.10.2018
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    201
    Danke
    268
    377 Danke für 150 Beiträge erhalten

    Standard

    Ich bin nicht der ganz große Befürworter der aktuellen "Kreiselhysterie". Wie Joerg oben vollkommen richtig geschrieben hat, funktionieren die tatsächlich nur bis zu einer gewissen Verkehrsdichte.Mit 2 aufeinander abgestimmten Ampeln lief dort in der Baßgeige viele Jahre lang alles wesentlich besser.
    Der Kreisel an Carl-Zeiss-Straße wurde zur Eröffnung des "Globus" Baumarkt von einem Goslarer Investors in Auftrag gegeben. Er wurde benötigt damit es eine 2.Zufahrt
    zu dem Gelände gibt. Er hat ihn auch bezahlt, hat meine ich 230.000,- € gekostet. Die Stadt Goslar hat noch einen Zuschuß von 50.000,-€ draufgelegt weil man den Unterhalt der Ampelanlage los wurde.
    Ich fühle mich an Kreisel als Radfahrer oder Fußgänger sehr unwohl. Vorteile haben nur die Autofahrer, es gibt kaum sichere Überquerungshilfen oder Radwege.Da vermitteln Ampelanlagen mehr Sicherheit.
    Der o.g. Kreisel stößt bei bestimmten Situationen tatsächlich an seine Grenzen.Speziell dann wenn im Baumarkt mehrfach im Jahr, ohne lange Vorankündigung, die 3-Tages-Rabattaktionen sind.
    Dann haben sogar die Busse Vespätungen bis zu 30 Minuten und niemanden interessiert es.
    Beste Grüße

    Roger


    Not Too Old To Rock´n Roll

  5. Danke von:

    Andreas (23.03.2020)

  6. #24
    Schießhauer Avatar von Toni Pepperoni
    Registriert seit
    02.04.2010
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    439
    Danke
    663
    1.085 Danke für 321 Beiträge erhalten

    Standard

    Neuer Kreisverkehr für Jürgenohl

    Goslar. Die Kreuzung, an der Lilienthalstraße, Kösliner Straße, Ortelsburger Straße und Bunzlauer Weg zusammenlaufen, wird zu einem Kreisverkehrsplatz umgebaut.
    Am Montag sind die Bauarbeiten dazu gestartet. Die Goslarer Stadtverwaltung berichtet, dass damit der Knotenpunkt übersichtlicher und sicherer werden soll.
    Der Kreisverkehrsplatz werde mit einem Außendurchmesser von 24 Metern in den bestehenden Kreuzungsbereich integriert. An drei Einmündungen sind für den Fußgängerverkehr neue Querungshilfen geplant.

    Quelle GZ

    Gruß
    Toni

  7. #25
    Wasserknecht Avatar von ModernRuin242
    Registriert seit
    04.12.2023
    Ort
    Vienenburg
    Alter
    51
    Beiträge
    3
    Danke
    2
    Thanked 5 Times in 1 Post

    Standard

    Zitat Zitat von Joerg Beitrag anzeigen
    Kreisverkehre funktionieren halt nur ganz gut bis zu einer gewissen Verkehrsdichte, je nach Durchmesser und Ausführung, darüber hinaus beginnt das richtige Chaos. Nix geht mehr, hier bei mir im Rhein/Main-Gebiet werden schon seit einiger Zeit die Kreisel an neuralgischen Punkten wieder zurück bzw. komplett umgebaut. 1. Beispiel wer es kennt, die berüchtigten Kreisel am Anschluß A3/B45/B43 Hanau oder 2. jetzt der Riesenkreisel am Kaiserlei unter der A661 zwischen Frankfurt/M. und Offennbach.
    Zitat Zitat von Joerg Beitrag anzeigen

    Bei wenig Verkehr sind die Dinger gut, bei viel Verkehr verstopft es schnell. Damit haben die Tiefbauer vom Bauamt schon recht.


    Sie geben genau das wieder was ich täglich in Wernigerode erlebe. Ich nenne es schon "Kreisverkehrnigerode".. Es staut sich meist immer an den Kreiseln. Und was machen dann die Rettungskräfte wenn sie nicht weiter kommen ?? An Ampelkreuzungen könnten sie immer noch dran vorbei fahren, an Kreiseln nicht...
    Geändert von ModernRuin242 (07.12.2023 um 06:27 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Dieses Forum ist komplett werbefrei und wird ausschließlich privat finanziert.

Um auch in Zukunft ohne Werbebanner und nervige Pop-Ups auszukommen,

würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.