Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Wild-Heister

  1. #1
    Administrator Obersteiger Avatar von Andreas
    Registriert seit
    14.12.2009
    Ort
    Goslar
    Alter
    53
    Beiträge
    2.356
    Danke
    2.676
    3.291 Danke für 985 Beiträge erhalten

    Standard Wild-Heister

    EWG Betriebsnummer: D-NI 074, Wild-Heister KG

    Alles Wild - Übers ganze Jahr auf der Speisenkarte?

    Importe aus dem Ausland und Tiefkühllagerung machen es möglich

    Goslar. Alle Verbraucher haben die Möglichkeit, Wildbret gleichmäßig übers ganze Jahr zu beziehen. Ein Zulieferbetrieb, der Wild importiert, zerlegt, verpackt und dann als Tiefkühlkost in den Handel gibt, macht dies problemlos möglich.Hans-H. Heister, geschaftsführender Gesellschafter des gleichnamigen Unternehmens, hatte die Harzer Köche in seine Firma eingeladen, um sie von der Qualität und der Leistungsfähigkeit seines neu erbauten Zulieferbetriebes zu überzeugen. Mit Hilfe von Gewinnrückstellungen und Zonenrandfördermitteln hat Familie Heister die Betriebsgebäude errichtet, in denen etwa 55 Mitarbeiter Beschäftigung finden. In einer gut halbstündigen Rede führte der Firmenchef vor den Harzer Köchen aus, dass in seinem Betrieb im Goslarer Gewerbegegebiet Baßgeige seit etwa zwei Jahren nach modernsten Standards gearbeitet wird. Heister sparte bei der Beschreibung seiner Firma nicht mit Superlativen und verglich den Betrieb hinsichtlich der hygienischen Gegebenheiten auch schon einmal mit einer Klinik.

    Die Köche konnten sich von der klinischen Sauberkeit der Betriebsräume überzeugen, alles war perfekt rein, es roch nicht einmal nach Wild. Allerdings wurde gerade nicht produziert, weil Baumängel beseitigt werden mussten. Im Gefrierraum des Betriebes lagerten tonnenweise Wildprodukte, eine Auswahl dieser Produktpalette wurde den Köchen in einer Gefriertruhe präsentiert.

    In diesem Betrieb werden etwa 3.000 Tonnen Wild pro Jahr verarbeitet, die ins gesamte Bundesgebiet und in andere westeuropäische Länder geliefert werden. Direkte Kunden des Betriebes sind Großhändler und Ketten, die dann die Gastronomie und sonstige Endverbraucher beliefern. Das Wild, Hasen, Rehe, Hirsche, Schwarzwild und Federwild, wird aus osteuropäischen Ländern, zumeist Polen, importiert. Hier erlegtes Wild wird unter Aufsicht von Behördenvertretern für den Export vorbereitet und in der Firma Heister, unter Aufsicht der deutschen Veterinärbehörden, weiterverarbeitet. - Behördliche Kontrollmaßnahmen, die beim Harzer Wildbret nicht betrieben werden müssen.

    Während Hans-H. Heister dafür eintritt, den Gästen Wildbret übers gesamte Jahr anzubieten, treten Harzer Köche für das Angebot regionaler Produkte zur jeweiligen Saison ein, denn das gibt eine naturbedingte Abwechslung auf der Speisenkarte.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	wild heister goslar.jpg 
Hits:	6 
Größe:	40,4 KB 
ID:	20642
    Foto: Peters

    Wilfried Wolf ist für den Verkauf zuständig, auch er empfiehlt der Gastronomie, alles Wild ganzjährig anzubieten. Thomas Pfeifer (links), Gastronom aus Altenau, gehört zu den Harzer Köchen, ist selbst Jager und stimmt das Wildbretangebot für seine Gäste mit den jagdlichen Gegebenheiten ab.
    Quelle: http://www.harzer.koeche.harz.de/alt.../AllesWild.htm


    Ehemaliges Betriebsgebäude in der Wittenstraße am 15.02.1973
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	wildheister goslar.jpg 
Hits:	8 
Größe:	661,1 KB 
ID:	20643
    Quelle: https://harz-history.de/picture/27005

    Wild-Heister erhält große Lieferung an Ren- und Elchfleisch aus der Sowjetunion und bereitet die Auslieferung an die Gastronomie vor. 15.02.1973
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	wildheister goslar innen.jpg 
Hits:	7 
Größe:	528,6 KB 
ID:	20644
    Quelle: https://harz-history.de/picture/27002


    Handelsregistereintrag vom 27.09.2018 Registerbekanntmachungen (Löschungen von Amts wegen)
    HRA 110143: Wild-Heister KG (GmbH & Co. KG), Dörntener Str. 21, D-38644 Goslar. Die Gesellschaft ist gemäß § 394 Abs. 4 FamFG wegen Vermögenslosigkeit von Amts wegen gelöscht.
    Glück Auf!
    Andreas

  2. Danke von:

    Bergmönch (12.02.2024),gidaso (12.02.2024),sanpatricio (12.02.2024),Speedy (12.02.2024),Strippenzieher (12.02.2024)

  3. #2
    Gedingeschlepper Avatar von gidaso
    Registriert seit
    05.05.2023
    Ort
    Höchstadt/Aisch
    Beiträge
    36
    Danke
    66
    35 Danke für 18 Beiträge erhalten

    Standard

    Natürlich ist der Vertriebsleiter für den ganzjährigen Verkauf, ist auch völlig in Ordnung, ist sein Job.
    Aber erfreulich ist, dass die Harzer Köche für ein saisonales Angebot sind. Wenn ich immer nur dasselbe auf der Karte finden will, muss ich halt zu MacD. gehen.
    Es geht uns so verdammt gut und wir sind so übersättigt von dem Überangebot, dass wir erst wieder lernen müssen, dass alles seine Zeit hat.
    Schöne Grüße
    gidaso

  4. Danke von:

    A.C. (17.02.2024)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Dieses Forum ist komplett werbefrei und wird ausschließlich privat finanziert.

Um auch in Zukunft ohne Werbebanner und nervige Pop-Ups auszukommen,

würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.