Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678
Ergebnis 71 bis 74 von 74

Thema: Grube Großfürstin Alexandra

  1. #71
    Schießhauer Avatar von Goslärsche
    Registriert seit
    17.12.2011
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    400
    Danke
    224
    336 Danke für 149 Beiträge erhalten

    Standard

    Glückauf an alle, die hier noch in den Verlauf "Grube Großfürstin Alexandra" hinein schauen.
    Seit 2016/2019 ist der Verlauf eingeschlafen. Auch ich habe seit 2015 keinen Fuß mehr in den Talgrund des Schleifsteintals gesetzt. Die Grube Alexandra war ... aus den Augen, aus dem Kopf.
    Und dann kam der vergangene Sonntag, 30.06.2024: ab ins Schleifsteintal, mal gucken, wie es heutzutage um die ehem. Grube wohl ausschauen mag...
    Natürlich hat die Forst auch hier in den vergangenen Jahren mächtig gewütet, man geht in keinem Hochwald mehr zum Grubengelände hinauf. Die üppige Vegetation durch den vielen Regen des aktuellen Jahres hat hier vieles bis zur Unkenntlichkeit verändert.
    Es war nur ein kleiner Spaziergang. Dort, wo einst der Cache lag (da kein GPS-Empfang hier im Talgrund konnte ich nicht exakt bestimmen, wo genau die Örtlichkeit war) habe ich nicht näher versucht, nachzuschauen. Ein kleines eingezäuntes Areal mehrere Zehnermeter hinter der Halde in nördliche Richtung rechts am Wege könnte die Örtlichkeit gewesen sein ??
    Die Bebaumung um die Halde herum fehlt vollkommen; ich habe die Örtlichkeit noch ganz anders erinnert!!
    Linker Hand der Rechtskurve, hinter der dem Verfall übergebenen Kanzel, liegt der groß eingezäunte Bereich, auf dem auch keine Fichte mehr steht. Jemand, der Interesse hat, mal demnächst in die Ruinen einzusteigen, hat zum ?Mundloch? hinunter geschaut (heute war nur gucken angesagt).
    Den bekannten Rissen nach kann ich für meinen Teil dort nichts (mehr) zuordnen.
    Vielleicht ist das Gelände wieder etwas überschaubarer, wenn man nach Absterben der Vegetation im Winterhalbjahr noch einmal schaut...
    Falls wer Interesse haben sollte, oder es ihn juckt, "da mal uT zu forschen"... ich kenne da jemand, der das gerne würde und das aber auch besser nicht alleine täte.
    Exkursionen dieser Art stehen zzt. keinesfalls auf meiner persönlichen Agenda, könnte aber weiter vermitteln...
    Bin gespannt, ob es hier eine Fortsetzung geben könnte...
    Glückauf sagt die Goslärsche

  2. Danke von:

    Andreas (04.07.2024),Speedy (05.07.2024)

  3. #72
    Hauer Avatar von Volker
    Registriert seit
    25.01.2014
    Ort
    Hahnenklee
    Alter
    79
    Beiträge
    149
    Danke
    3
    408 Danke für 107 Beiträge erhalten

    Standard

    Hallo Goslärsche!
    Ich habe mich sehr gewundert, daß jemand nach so langer Zeit dieses, mein Lieblingsthema, wieder geöffnet hat.
    Ich war dieses Jahr, nach einer längeren Art Grippe, schon 3mal wieder dort oben, hauptsächlich, um wieder in Gang zu kommen und Fotos nach diesem Abholzungs- Desaster zu machen.
    Ich habe inzwischen mehrere Hundert Aufnahmen der Anlage, außerdem Lagepläne und einige Originalfotos der Grube, als sie noch im Betrieb war. (Förderturm, Kamin der Kesselanlage, Schachtgebäude etc.) Alle Aufnahmen von Fr. Behme, um welche seltsamerweise ein Geheimnis gemacht wird. Aus diesem Grund werde ich meine Quelle hier nicht nennen, geschweige denn, die Bilder hier einsetzen. Vermutlich hat die GZ die Rechte daran und wacht eifersüchtig darüber. Sollte meine Annahme zutreffen, halte ich das jedoch für äußerst kleinkariert.
    Ich kann jedenfalls die Positionen aller ehemals dort befindlichen Maschinen, Anlagen und verschütteten Stollen bestimmen, obwohl Einiges total zugewachsen ist. Wie oft ich seit 1964 dort oben war, kann ich nicht einmal ansatzweise sagen. Sehr viel ist auch in den vormaligen Beiträgen beschrieben worden.
    Was die von mir gemachten Bilder angeht, die könnte ich hier einsetzen, es sind aber viel zu viele und ich finde das Verfahren zu umständlich, leider. Etliche Bilder habe ich auch schon beigetragen. Den Rest überlassen wir der Zeit, ob das Thema wieder aufgenommen wird.
    Volker

  4. Danke von:

    Bergmönch (05.07.2024),Goslärsche (05.07.2024),Maria (08.07.2024),Speedy (05.07.2024)

  5. #73
    Schießhauer Avatar von Goslärsche
    Registriert seit
    17.12.2011
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    400
    Danke
    224
    336 Danke für 149 Beiträge erhalten

    Standard

    Glückauf Volker!
    Ja... manchmal kommt man selbst, oder Bekannte, auf Interessantes aus der Vergangenheit zurück
    Vielen Dank für Deinen Beitrag. Bitte schau' mal in Deine Privaten Nachrichten!
    Gruß von der Goslärschen

  6. #74
    Moderator Avatar von Bergmönch
    Registriert seit
    18.02.2012
    Ort
    Goslar
    Alter
    61
    Beiträge
    889
    Danke
    1.979
    2.532 Danke für 660 Beiträge erhalten

    Standard

    Zitat Zitat von Volker Beitrag anzeigen
    ... Vermutlich hat die GZ die Rechte daran und wacht eifersüchtig darüber. ...
    Hallo Volker,

    der komplette Behme-Nachlass (Glasplattennegative) befindet sich im Stadtarchiv und kann dort genutzt werden.



    Am besten vorher telefonisch absprechen, was gesucht wird. Gegen Kostenübernahme kann das Stadtarchiv eventuell auch Abzüge von Fotos machen, die Du noch nicht hast. Hier kann man Dir auch Auskunft zum Urbeberrecht geben. Einfach mal fragen. Sicherlich ist man dort auch an Deinen Fotos interessiert. Telefoniere mal mit Herrn Albers.

    Wenn es Dir zu umständlich ist, eine große Anzahl Fotos in einen Beitrag zu laden, kannst Du auch ein Album einrichten, dort alles hochladen und dann nur den Link in den Beitrag setzen.

    Beste Grüße

    Bergmönch
    Geändert von Bergmönch (05.07.2024 um 14:49 Uhr)
    Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird, wenn es anders wird; aber soviel kann ich sagen: es muss anders werden, wenn es gut werden soll. (Lichtenberg)

  7. Danke von:

    Goslärsche (06.07.2024),Speedy (08.07.2024)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Dieses Forum ist komplett werbefrei und wird ausschließlich privat finanziert.

Um auch in Zukunft ohne Werbebanner und nervige Pop-Ups auszukommen,

würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.